Nikon D 200 Gebrauchtkauf - wie testen?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

trust_me_u_die

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, meine 2. Frage in diesem Forum mit der Bitte um Hilfe! Ich möchte mir eine D 200 evtl. auch gebraucht kaufen, d.h. ohne Gewährleistung und evtl. ohne Restgarantie. Ich kenne mich mit der Kamera überhaupt nicht aus. Wie kann ich trotzdem testen, ob die Kamera in Ordnung ist? Auf was muss ich achten? Schon mal vielen Dank!!
 
Anzeigen

boxershorts

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
kamera in die hand nehmen, fotos machen, am computer anschauen.. abgsehen von den standard dingen die man macht... überprüfen ob mechanische einflüsse zu schäden geführt haben (risse, lack abgenutzt etc..) ..höchstens noch einen kleinen blick auf die belederung werfen aber dies heisst ja nix ob die kamera gut oder schlecht erhalten ist..
 
Kommentar

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Am Besten du nimmst jemand deines Vertrauens mit, der sich auskennt. :)
Andernfalls:
Der äußere Zustand gibt schon mal eine Menge Info, wie der Vorbesitzer mit dem guten Stück umgegangen ist.
Objektiv wechseln und einen Blick in den Spiegelkasten werfen.
Probebilder mit verschiedenen Verschlusszeiten machen.
Die Bilder am PC kontrollieren.
Das Beste was dir passieren kann ist, wenn die Kamera gerade erst beim Check&Clean war.
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hier mal eine kleine Checkliste:

1) Zustand des Kameragehäuses. Achten darauf, dass das Gehäuse oder die Displays keine großen Kratzer aufweisen. Hier kann man schon oft erkenne, wie sorgsam mit einer Kamera umgegangen wurde. Sich den Bajonettanschluss anzuschauen, ist auch nicht verkehrt. Überprüfe den auf mechanischen Schäden, die z.B. durch unsachgemäßes Ansetzen eines Objektes entstanden sind.

2) Anzahl Auslösungen. Sollte nicht zu hoch sein. Kannst du den Exif Daten entnehmen

3) Wenn 1+2 erfüllt sind, dann steht einem Kauf eigentlich nichts mehr im Wege. Was man jetzt noch überprüfen kann, ist ob der Autofokus korrekt arbeitet (kein Back- oder Frontfokus). Man spart sich dadurch eine spätere Rennerei zum Nikonservice. Ein Akku in gutem Zustand ist auch nicht schlecht.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten