Nikon 1 J2 billig kaufen?

Jetzt Mitglied werden

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Hallo, ich habe das Nikon 1-System bislang immer belächelt und bin dennoch heute über ein sehr günstig erscheinendes Angebot gestolpert. Für 199 Euro mit dem flachen 11-27mm habe ich sie in einem Elektronikmarkt gesehen und die Kamera (bzw. das ganze System) mal aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachtet. Diese Kamera wird für mich nie ernsthafte Konkurrenz für eine Spiegelreflex und kann es auch nicht werden. Wenn in dieser Richtung suchen würde, wäre Olympus mit Sicherheit meine Anlaufstelle. Allerdings habe ich mir mal vorgestellt, welchen Nutzen mir die Kamera als Alternative zur Edelkompakten bringen würde. Da die Kamera ähnliche Abmessungen hat und schon ein ganz sinnvolles Objektiv im Set hat, hinkt der Vergleich nicht. Jedenfalls sehe ich folgende Einsatzszenarien:

Einsatz als Edelkompakte
Möglichkeit, mit Adapter ein schönes 50er Nikkor anzuflanschen
Die Möglichkeit verhältnismäßig gut manuell zu arbeiten
Einsatz für Video als "Stützkamera", die mir fest aufgestellt bei Events Schnittbilder liefert.

Allein dafür ist sie für mich ihr Geld wert, weil ich sonst nach einer Actioncam schauen würde. Die Nikon würde ich aber sicher häufiger sinnvoll nutzen.

Nun bleibt noch die Frage, ob die J2 noch zeitgemäß ist. Kommt der halbierte Preis daher, daß die ersten "Einser" kein großer Wurf waren (hab da was bezüglich des High-Iso-Verhalten im Ohr)? Sollte die Cam gut sein und der Preis einfach eines der schönen Auslaufmodell-Schnäppchen sein, würde ich da wohl zuschlagen!

Wie seht Ihr das ganze?
 

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Hat denn keiner was zu meinen Gedanken beizutragen???

Ich habe mich mal im 1er System umgesehen und finde, daß die V1 mit ihrem Sucher eigentlich viel besser passt. Allerdings ist die dann im Vergleich zu dem Angebot meines Händlers für die J2 doppelt so teuer und dazu bin ich dann nicht mehr bereit.
 

pixelschubser

Aktives NF Mitglied
Ich habe vor rund einem Jahr ein neues 1J1 Kit mit 10-30er Obkjektiv für 179€ gekauft.

Erst mit dem 18,5mm 1:1,8 konnte ich mich wirklich mit der Kamera anfreunden.

Heute hat sie zusammen mit dem FT-1 Adapter einen festen Platz in meinem Fotorucksack und ich benutze sie gerne in Verbindung mit dem 70-200 1:2,8 VRII - aus dem durch die Brennweitenverlängerung in dieser Kombination ein 189-540mm 1:2,8 wird - für mich die kostengünstige Möglichkeit in den lichtstarken oberen Telebereich vordringen zu können.

Ein Sucher wäre aber bei dieser Kombination schon sehr brauchbar - ich habe auch fest eingeplant die 1J1 irgendwann gegen eine V3 (oder so etwas, falls die mal kommen sollte) zu tauschen - dann hoffentlich mit 16+ Megapixeln und deutlich besseren Rauschverhalten im höheren ISO Bereich.
 

JoJoSchla

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Das 1er System wird weithin massiv unterschätzt. Selbst die Kitlinsen 10-30 und 30-110 sind schon ganz ordentlich, vor allem im Nahbereich. Die Qualitäten zeigen sich aber insbesondere bei den lichtstärkeren Objektiven wie dem 18,5 bzw. dem 32er/1.2 oder ganz besonders dem Weitwinkelzoom.
Besonders hervorzuheben ist die Farbwiedergabe (m.W. 14 bit) und der Weißabgleich. Auch die Schärfe ist sehr sehr ordentlich, insbesondere mit dem elektronischen Verschluss. Dieser arbeitet auch deutlich schneller als die Pendants im mft-Lager (Panasonic) und vermeidet stärker den durch die Auslesezeit bedingten Verzerrungseffelt bei schnell bewegten Motiven.

Mein Tipp wäre eine gebrauchte V1 mit dem 10/2.8 oder mit dem 18,5/1.8
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Ich denke auch, dass die V1 die bessere Wahl ist. Da kannst Du auch einen Blitz anflanschen. Die beiden Blitze dafür sind zwar keine Sonnen, jedoch allemal besser als der eingebaute der J-Serie. Der Adapter ist zwar relativ teuer, aber in den Wildpark oder in den Zoo schleppst Du Adapter V1 und das 70-200 (rund 2 Kilo) und kannst damit extreme Teleaufnahmen machen. Die Objektivchen der 1er Serie sind alle recht gut, lediglich die Sensoren sollten noch verbessert werden. Vielleicht lässt Nikon mal den Pixelwahn und baut mal einen Sensor ein, der bei ISO 800-1600 noch relativ manierliche Bildqualität liefert, 8-10 MPX würden reichen. Auch das Bedienkonzept sollte mal tüchtig überdacht werden und dem der DSLR angepasst werden.
 

Peter Plappert

Unterstützendes Mitglied
Hat denn keiner was zu meinen Gedanken beizutragen???
Was soll ich sagen, vor einigen Monaten habe ich diese Kombi für 190,-€ bekommen. Bei dem Preis habe ich sogar in Kauf genommen, dass die Kamera keinen Sucher hat. Sucherlos ist für mich eigentlich ein absolutes no go!

Sie macht bei guten Lichtverhältnissen sehr ordentliche Bilder, mit denen man auch etwas anfangen kann. Sie ersetzt meine P300, die ich nur noch für ebay-Bildchen einsetze. Ansonsten ist die J2 für meine Hände zu winzig. Ein Sucher fehlt mir immer wieder... Für einen weiteren Ausbau des 1er Systems werde ich ganz sicher kein Geld investieren, schon gar nicht zu den regulären Preisen.

Und, filmen mit einer Fotokamera, das habe ich bis auf ein paar kurze Test-Clips wieder eingestellt.

Meine Hauptkameras sind und bleiben meine D90 und meine nagelneue D7100.

LG Peter
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben