Neu hier und etwas unentschlossen

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

vsw001

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo @ alle,

Ich wurde 1950 geboren und war von 1970 bis 1980 schon einmal begeisterter Foto-Fan.
Leider konnte ich mich seit nunmehr fast 30 Jahren nicht mehr diesem Hobby widmen.
Das soll jetzt wieder anders werden.

Vor ca. 6 Wochen hat mich das Fotovirus erneut gepackt.
Ab zum Media Markt und mich informiert. Das war ein teuerer Fehler.......
Nach Hause kam ich mit einer Sony Alpha 350 mit Kit 18-70.
Die LiveView Funktion, das klappbare Display, alles tolle Sachen.
Das Beste war und ist bei der Sony aber die sehr einfache Bedienung.
Dann kamen die Zweifel. Display, na ja, nicht so toll. Alles Plastik, auch nicht so toll.
Also schnell auf eine Alpha 700 upgedatet.
Jetzt war es schon besser. Nun brauchte ich natürlich ein paar vernünftige Gläser.
Da fing das Problem schon an. Von Sony gab es wenig Auswahl.
Selbst das so oft gelobte Zeiss Zoom fand ich nicht so toll (viel CA!). Also musste Sigma herhalten.
100-300, 24-70, 10-20, oder 12-24, Macro 105 oder 70mm etc., das waren so meine Überlegungen.
Gelandet bin ich bei einem 12-24mm, 24-70mm, 100-300mm (später Sony70-200/2,8)
und das105mm Macro.
So richtig gefiel mir aber das Ganze auch nicht. Bis auf das 70-200 waren alle Objektive schlecht zu fokussieren.
Oft lag der Autofokus daneben.
Schlaflose Nächte folgten.
Gott sei Dank habe ich aber die genannten Objektive beim Fachhändler gekauft.
Am 25.08.2008 hatte ich die Nase gestrichen voll.
Nur Kompromisse: Keine vernünftige Objektiv- oder Zubehörauswahl und Autofokus war Glückssache.
Alle Objektive hatten sehr viel Spiel. (3! Alpha 700 ausprobiert)
Also los Zum Fachhändler.
Dort bekam ich alle Sony Utensilien wieder zurückgenommen und ich konnte mich nun nach einem anderen System umschauen.
Um es kurz zu machen:
Jetzt liegen folgende Schätze bei mir im Schank:
D300, 14-24, 24-70, 105 VR Macro (der Hammer), SB 900 und MB-D10
Das 70-200/2,8 VR habe ich bereits mit einem Sigma 150-500 vergleichen können.
Leicht abgeblendet bringt (imho) auch das Sigma enorm gute Schärfe und Kontraste.
Das 70-200 ist natürlich schon besser, aber ich habe es zurückgegeben und warte auf ein neues Modell das 70-200/2.8.
Hier im Forum munkelt man ja was darüber.
Bis dahin kann ich mit dem 150-500 sehr gut leben.

Eine Überlegung noch:
Heute hat mich mein Händler angerufen und mir folgendes Angebot gemacht:
Ich kann eine D700 bekommen und er würde meine D300 zurücknehmen.

Was würdet Ihr machen? Meine Objektive und der MB-D10 sind wohl alle zu verwenden!


So nun habt Ihr mich kennen gelernt und ich hoffe hier im Forum noch viele schöne Stunden verbringen zu können.

Beste Grüße
vsw
 
S

SuperA

Guest
Entweder auf Stefan hören oder zusätzlich kaufen.

Ich halte den Aufpreis derzeit noch für zu hoch und würde nur wechseln, wenn Du das unbedingt brauchst.
 
Kommentar

balise

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi & willkommen!
Wenn ich das so lese, kommt mir das bekannt vor.....
Dein Händler ist klasse und du solltest dieses Angebot sofort annehmen.
Alle Objektive sind neuester Bauart, Vollformat, auch der Blitz riecht noch neu, los mach es!
Der für mich einzige Grund wären Tieraufnahmen in der Wildnis mit grossem Abstand, siehe Rainer Martini/Namibia Fotos.
In diesem Spielfeld ist ein 1,5er Crop was Kosten, Abmessungen und Brennweiten der Telelinsen angeht, schon stark fühlbar.
Auf der Gegenseite hast du gleiche Abmessungen, einen besseren Sucher (vielleicht Brillenträger?) und das gleiche geniale Bedienkonzept wie die D300.
Diese Kamera habe ich auch, das einige was mich abhält, ist der WErtverlust, der auch beim 17-55 greifen würde.

Warum also zögern - wenn der Aufpreis gestemmt werden kann?

Gruss
Bernd
 
Kommentar

vsw001

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

habe bis jetzt nur eine grobe Richtung.

1. Ich würde gerne Panoramaaufnahmen machen
2. Portrait
3. Reise und Urlaub

Beste Grüße
Vittorio
 
Kommentar

mkmuc

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Fotografieren und gute Bilder machen kann man mit beiden Kameras....

Die D700 ist aber schon ein geiles Teil. Der Supersucher, das Vollformat, hohe (fast rauschfreie) ISO, etc., usw.

Ich habe den Aufstieg von der D300 auf die D700 gemacht, ihn nicht bereut und muss sagen, die Kamera macht mit den entsprechenden Objektiven unheimlich viel Spass.

Herzlich Willkommen im Forum!
 
Kommentar

vsw001

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe den Aufstieg von der D300 auf die D700 gemacht, ihn nicht bereut und muss sagen, die Kamera macht mit den entsprechenden Objektiven unheimlich viel Spass.

Sind meine Objektive denn entsprechend?

Nikon 14-24, Nikon 24-70, Nikon105 Micro VR, Sigma 150-500

Beste Grüße

Vittorio
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Vittorio,

erstmal herzlich willkommen hier bei uns.:)

Die drei Nikon-Objektive sind sowohl an der D300 und der D700 das Beste was Du in diesem Brennweitenbereich bekommen kannst.
Wenn das angebot Deines Händlers wirklich gut ist würde ich den Wechsel machen. Da Deine Vorlieben eher nicht im Telebereich liegen bringt Dir die D700 einen deutlichen Fortschritt zur D300.

Sind meine Objektive denn entsprechend?

Nikon 14-24, Nikon 24-70, Nikon105 Micro VR, Sigma 150-500

Beste Grüße

Vittorio
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Also Objektiv und MB-D 10 kannste behalten. Die D300 zusätzlich hatte ich auch. Aber mittlerweile habe ich sie verkauft, da ich auch bei Teleaufnahmen (kommen bei mir selten vor) zur D700 gegriffen habe.

Ich kann halt bei der D700 zu höheren ISO zugreifen, um im Telebereich kürzere Zeiten hinzubekommen und auch die Seriengeschwindigkeit bei 14 bit bleibt bei 5/8 B/s...
 
Kommentar

Mios

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Wenn der finazielle Aspekt nicht im Vordergrund steht, würde ich an Deiner Stelle auch wechseln. Insbesondere bei der Porträtfotografie halte ich die D700 neben den ansonsten genannten Vorteilen für besser. An den Hauttönen (bei angehobenen ISO-Werten, z.B. ISO 800) erkenne ich bei mir die Grenzen meiner Kamera (D200), naja und meines fotografischen Vermögens. Zur Zeit überlege ich auch auf die D300 bzw. D700 umzusteigen. Da die D700 geg. der D300 ca. das Doppelte kostet ist für mich einzig allein der Preisunterschied der Hinderungsgrund zur D700. Ansonsten sehe ich bis auf den fehlenden Cropfaktor im Telebereich nur Vorteile, die ich teilweise für gravierend halte.

Wünsche eine gute Wahl!
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Schau Dir aber zuvor noch die D3 an, nicht dass Du in Kürze nochmals wechseln musst. ;)
 
Kommentar

Mios

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
@Fiete:
Eine Frage an Dich: Bist Du mit dem 70-300er an der D700 zufrieden? Dieses Objektiv würde ich hauptsächlich im sonnigen Urlaub einsetzen. Deshalb könnte ich auf eine 2.8er Blende verzichten. Ich hatte es leihweise auf der D200 und mir kam es bei 300mm etwas flau vor. Das mag aber auch daran gelegen haben, dass trübes Wetter herrschte und ich es im Wechsel zum 24-70er einsetzte.

Mios
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
@Mios
mit dem 70-300 bin ich schon zufrieden. Allerdings habe ich es noch nicht so häufig genutzt.

Bzgl. der Flauheit hast Du schon selber die Antwort gegeben. Das 300er entspricht bezogen auf KB ja 450mm. Auf lange Entfernungen wird nicht nur die Perspektive "gestaucht", sondern auch der Dunst in der Luft. Daher kann es da zu diesen "trüben" Erscheinungen kommen
 
Kommentar

Stereohans

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Vittorio,

nach rund einem Monat mit der D700 kann ich Dir zum Wechsel nur zuraten: im Gegensatz zu allen Crop-Kameras ist der Sucher der D700 so, dass man auch manuell scharfstellen kann (wichtig für Porträts etc.). Die Bildqualität ist ein Traum, auch und gerade bei wenig Licht - da deklassiert die 700er alles mit kleinerem Sensor deutlich, weil sie weniger und dafür größere Pixel auf der Kleinbild-Fläche verteilt.
Und der Autofokus gehört mit zum Genauesten und Schnellsten, mit dem ich je fotografiert habe. Dazu sollte man wissen, dass ich Zeitungsfotograf (und schreibender Redakteur) bin und daher tagtäglich auf die Zuverlässigkeit meiner Kamera angewiesen bin.
Also: Wenn der „Klimmzug“ sprich Aufpreis machbar ist, steig um! Mit ziemlicher Sicherheit wirst Du nie wieder etwas anderes als eine Vollformat-Digi haben wollen.
Deine Objektive sind jedenfalls erste Sahne. Sollte Dir das Warten auf ein neues 70 - 200 VR zu lange dauern, dann suche mal im Gebrauchtangebot nach dem „alten“ AF-S 80 - 200/2,8. Ich hatte es neulich leihweise bei einer Laufveranstaltung dabei und habe den fehlenden Bildstabilisator keine Sekunde vermisst, sondern mich an einer 95-Prozent-Ausbeute knackscharfer Fotos gefreut, bei denen auch der Kontrast und die Farben stimmen.

Gruß, Hans
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo und herzlich willkommen im Forum.
Und Danke auch für deine vorbildliche und lesenswerte Vorstellung.

Falls Du nicht vor hast in Bälde einen Zweitbody zu verwenden, ist der Schritt von der D300 zur D700 zwar ein nicht notwendiger, aber trotzdem sehr schöner Schritt.

Hast du schon mit dem Gedanken gespielt, daß ein zweites Gehäuse her muß, ist die Kombination D700 und D300 eine hervorragende Kombination. Cropfaktor für Tele, Vollformat für Weitwinkel, gleiches ladegerät, gleiche Batterie, gleiche Chips.

LG, Andy
 
Kommentar

vsw001

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

heute habe ich das Angebot meines Händlers angenommen und die D300 gegen eine
D700 umgetauscht. Natürlich mit Aufpreis.
Ein tolles Gerät. Habe bis jetzt nur ein wenig gespielt.
Dabei ist mir aber aufgefallen, dass das 150-500mm Sigma weniger Schärfe als bei
der D300 zeigt. Das liegt wohl daran, dass ich das Bild der D700 stärker vergrößern
muss um auf die gleiche Abbildungsgröße zu kommen.
Ferner ist mir aufgefallen, dass die Bildstabilisation beim Sigma eher
das Ergebnis verschlechtert, sobald man mit Stativ arbeitet.

Morgen werde ich mal das Sigma 100-300mm und das Nikon 80-400mm im Fotoladen
grob testen.
Ich denke es wird wohl das 100-300mm werden, da mir die Lichtstärke gut gefällt und
viel Positives über diese Linse berichtet wird.
Hat einer schon das Sigma 100-300mm und das Nikon 80-400mm an einer D700 getestet?

Mit besten Grüßen

Vittorio

p.s. die Nikkore 14-24, 24-70, 105 VR Micro sind klasse an der D700 :up:
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Das 100-300 soll zwar sehr viel Potential haben, aber auch unter massiven Abweichungen leiden. Mit anderen Worten, pass auf, dass Du keine Gurke kaufst.
 
Kommentar

earlblack

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Kommentar
Oben Unten