Mit dem AF-S 50/1.8 näher ran


Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Wie komme ich mit dem AF-S 50/1.8 näher ans Motiv?

Manchmal reichen die 45cm nicht und auch der Abbildungsmassstab ( heißt das so?) ist mir mit 1:6,7 zu klein.

Ich möchte daraus kein Macro machen, aber so 35cm und 1:3 wäre schon ausreichend.

Komme ich mit einem Zwischenring oder achromaten zum Ziel?

Der Wechsel auf ein nicht-Nikon objektiv ist keine Option.

Kamera ist die D750.
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Das wird mit einem Zwischenring nix, denn selbst wenn der alle elektrischen Kontakte und den Blendenhebel durch leitet, funktioniert der AF damit garantiert nicht mehr (springt ziellos hin und her) - da hilft nur eine gute Vorsatzlinse.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Etwa 15 Dioptrien müssten reichen, wenn du statt 1:6,7 einen Abbildungs-Maßstab von 1:3 erreichen willst, ein Achromat bringt aber wenig mehr als eine nicht farbkorrigierte einfache Linse, und beide bilden nur in der Bildmitte relativ gut ab, der Rand wird immer sehr viel flauer sein.
Wenn du wirklich gute Abbildungsqualität willst, musst du einen Zwischenring finden, der alle elektrischen Kontakte durch leitet und den Blendenhebel (das 50/1.8G ist ein G-Objektiv ohne Blendenring, das eine elektrische Verbindung zur Kamera braucht, damit die Kamera die Blende steuern kann) und dann manuell fokussieren.

Warum nimmst du nicht einen zweifachen AF-S-TC für das Objektiv?
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Würde es für das AF-D eine bessere Lösung geben?

Danke für deine schnellen und interessanten Antworten!
Axel
 
Kommentar

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Würde es für das AF-D eine bessere Lösung geben?

Danke für deine schnellen und interessanten Antworten!
Axel
Ganz andere Lösung:



Würde einen Preisvorschlag machen, den man auch ablehnen kann:D

Habe für meine Linse ca 120 € gezahlt. Lt Colorfoto eine der schärfsten Linsen an der D800

 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo!
Der Wechsel auf ein nicht-Nikon Objektiv ist keine Option.
Das einfachste wäre ein Wechsel auf das AF-S 60/2.8G ED micro Nikkor.
Ob 60 statt 50 mm dürfte egal sein, ansonsten tut es das 60er micro auch als Normalobjektiv, kann aber von unendlich bis Maßstab 1:1 durch fokussieren.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Na ja, ich finde das geht mit einem einfachen Vollautomatik-Zwischenring schon ganz gut. Ich verwende hier einen alten Kenko "Uniplus Tube 25", den ich mal für 15,- Euro in der Bucht erworben hatte. Er verfügt sowohl über 7 Nikon-Kontakte, als auch über die "Schraubendreher-AF-Kupplung".
Er arbeitet mühelos auch mit meinem AF-S 18-55mmGII VR zusammen inklusive aller Belichtungs- und AF-Modes.


Hier ein Beispiel aus der Hüfte grade eben. Das AF 50mm/1.4D ohne Zwischenring, näheste Einstellentfernung


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!





Hier mit Zwischenring 25mm Auto bei Blende 4,5 also "viel zu offen" für Makro. Da sieht man Dinge, die man gar nicht sehen will :D


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!





Und so sieht er aus:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




Schärfentiefe ist bei Makro natürlich immer das Hauptproblem. Da hilft nur Abblenden und aufs Stativ. Oder Stacking zusätzlich. Das sind jetzt nur Ruckzuck- Beispiele.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Wolfgang!
Ich verwende hier einen alten Kenko "Uniplus Tube 25", den ich mal für 15,- Euro in der Bucht erworben hatte.
Könnte meiner gewesen sein, ich hatte genau so einen, bis ich ihn vor ein paar Jahren in der Bucht versenkt habe. :)
Hatte damit auch Schmetterlinge fotografiert mit einem 500er Tele, Motiv-Abstand 2 Meter...
 
Kommentar

Pixelkarl

Nikon-Clubmitglied
Die einfachste Lösung ist ein Achromat. Einfache Vorsatzlinsen lohnen sich nicht.
Allerdings hat ein guter Achromat seinen Preis.
Die folgenden Bilder habe ich gerade mit einem 62mm MARUMI DHG Achromat Macro 200(+5) aufgenommen.
Einmal die weitest und einmal die kürzest mögliche Entfernung. Dazu ein 100%-Ausschnitt vom Bild im maximalen Nahbereich.
FX-Kamera mit AF-S Nikkor 1,8/50mm. Step Up Adapter 58mm/62mm

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Es bleibt aber noch eine Lücke zum Nahbereich des Objektives ohne Achromat.
Ein Makroobjektiv, bis zum Abbildungsmaßstab 1:1, ist flexibler einsetzbar.
Ein Achromat wiederum lässt sich, mittels Adapterringe, an unterschiedlichen Objektiven verwenden.

Gruß Karl
 
Kommentar

Jakker

Sehr aktives Mitglied
D700 + AF-D 50/1,8 Fokus jeweils auf Mindestabstand!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

f11

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

f11
Marumi DHG Achromat 330 (+3)

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

f9

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

f9
Marumi DHG Achromat 330 (+3)​
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
Die Achromaten von Marumi kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Ich benutze sowohl 3 als auch 5 dpt. Die Ergebnisse sind sehr gut.
Meine Linsen habe ich etwas größer genommen und befestige sie mit step-up-Adapterringen, die man z.B. in der Bucht oder im großen Strom als Komplettsatz für wenig Geld bekommt. Dann kann man die Achromate bei Bedarf auch noch an anderen Optiken mit größerer Frontlinse verwenden.
So ein Achromat ist wegen Größe und Gewicht auch auf Reisen ein sehr nützliches Zubehör.
Meine habe ich von "Enjoyyourcamera".
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
hallo,

Ein Canon Achromat 250D 52mm Gewinde (4Dioptrien) ist bis heute in der Bucht für sehr wenig Geld zu haben. Es sind die Besten Achromaten die zur Zeit zu haben sind. Zugreifen und sich freuen. Ich habe eine 500D = 2Dioptrien für mein Zoomtele und sehr zufrieden. Übrigens Neupreis von 80 bis 160 € (52 - 77mm)

Gruß Warner
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Der Wunsch des TS, statt 1:6,7 einen Abbildungsmaßstab von 1:3 zu erreichen, lässt sich mit einer einfachen oder auch einer achromatischen Vorsatzlinse nicht erreichen, wenn diese nur +3 oder + 5 Dioptrien hat.
Selbst eine mit + 10 Dioptrien, was bei einem 50 mm Objektiv einer Gesamt-Brennweite von 33 mm entspricht, kommt man wohl nicht so weit.
Außerdem wird das Handling mit starken Vorsatzlinsen sehr mühsam, da man damit auf eine maximale Entfernung bei Objektiv-Fokus auf unendlich kommt, die der minimalen immer ähnlicher wird...
 
Kommentar

Pixelkarl

Nikon-Clubmitglied
Der Wunsch des TS, statt 1:6,7 einen Abbildungsmaßstab von 1:3 zu erreichen, lässt sich mit einer einfachen oder auch einer achromatischen Vorsatzlinse nicht erreichen, wenn diese nur +3 oder + 5 Dioptrien hat.
Bei diesem Bild ist der Abbildungsmaßstab sogar nocht etwas kleiner als 1:3.
Nikkor 1,8/50mm im mit maximaler Naheinstellung + Achromat +5.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Gruß Karl
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Da ich das Objektiv behalten möchte und gleichzeitig die Kompaktheit so weit es geht belassen will, erscheint mir die achromat Lösung am sinnvollsten.
Ich werde es mit einem +3 oder +5 marumi von enjoyyourcamera versuchen.

Das 50/1,8 ist herrlich kompakt und vielseitig, das 60/2,8 schon wieder etwas zu groß.
Ich hatte schon an das 35/1,8 gedacht.
Aber wieder ein objektiv mehr ...

Den achromaten hätte ich in der Tasche und könnte ihn bei bedarf schnell draufschrauben.

Jetzt die große Frage: +3 oder +5 ?

Danke an alle für eure Beiträge.

Axel

P.s. passt die streulichtblende dann noch?
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
Ich habe das schnell einmal sehr grob ausprobiert.
FX mit 1,2/50, Einstellung auf 50 cm:
ohne Achr.: Breite des erfassten Bildfeldes ca. 25,5 cm
Achr. 3 dpt.: dto., ca. 12 cm
Achr. 5 dpt.: dto., ca. 8,8 cm
Das Rechnen überlasse ich Anderen ... :D

Nach meiner persönlichen Einschätzung scheint es keinen nennenswerten Qualitätsunterschied zwischen 3 und 5 dpt. zu geben.

Die Linsen haben ein Filtergewinde vom gleichen Durchmesser wie das Anschlussgewinde. Eine entsprechende Sonnenblende würde also gehen.
 
Kommentar

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Die einfachste Lösung ist ein Achromat. Einfache Vorsatzlinsen lohnen sich nicht.
Für meine einfache Vorsatzlinse habe ich auf Ebay genau einen Euro bezahlt (gibt viele solcher Angebote). Die hat sich sehr wohl gelohnt. Die nehme ich im Urlaub als Immerdabei-Makro für Blümchen am Wegesrand.

Nahlinsen greifen in die optische Rechnung ein. Daher hängt es von der Kombination aus Nahlinse und Objektiv ab, ob die Kombination etwas taugt. Das kann reichen von "scharf bis in die Ecken auf Niveau eines Makro-Objektives" bis "völlig unbrauchbar". Bei der gleichen Linse (kein Achromat), nur das Objektiv war ein anderes.

Passend für deinen Zweck wäre eine Nahlinse mit um die vier Dioptrien.

Ganz andere Lösung:
[Sigma 50/2,8 macrol]
Habe für meine Linse ca 120 € gezahlt. Lt Colorfoto eine der schärfsten Linsen an der D800
Das habe ich auch, würde es aber nicht weiter empfehlen. Ab ein Meter Entfernung ist das Nikon 50/1,2 bei jeder Blende besser, und im Nahbereich hat das Rodenstock Rotelar 85/4 mit Nahlinse ein besseres Bokeh. Daher, wenn ein Makro-Objektiv, dann besser im dafür angenehmeren Brennweitenbereich von 90 bis 120mm.
(Colorfoto testet immer bei Offenblende und zwei Stufen abgeblendet. Damit wird ein 50/1,4 bei Blenden 1,4 und 2,8 mit einem Makro bei Blenden 2,8 und 5,6 verglichen. So viel zu objektiven Tests.)
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Ich habe bei meiner überschlägigen Berechnung
Selbst eine mit + 10 Dioptrien, was bei einem 50 mm Objektiv einer Gesamt-Brennweite von 33 mm entspricht, kommt man wohl nicht so weit.
vergessen, dass das Objektiv ja bereits bis auf Maßstab 1:6,7 nah fokussieren kann.
Daher dürfte für diesen Zweck auch ein + 3 oder + 5 Achromat reichen.

Mit einem + 10 Dioptrien Apochromat vor einem AF-S DX 18-55 VR bei 55 mm konnte ich allerdings vor 10 Jahren an der D60 dieses Foto der Mitte einer Dahlienblüte machen:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Ich habe keine Ahnung, was das für ein Abbildungsmaßstab war. :fahne:
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software