Metabones Speed Booster (Objektiv Adapter)

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
vor einigen Tagen wurde ein m.E. ziemlich revolutionärer Objektiv Adapter von Metabones und Caldwell Photographic der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Speed Booster genannte Adapter passt DSLR Vollformat-Objektive an spiegellose Systemkameras an, an Micro 4/3 Kameras funktioniert es auch bereits mit DX-Objektiven (ohne fest verbaute Gegenlichtblende).

Das allein wäre noch nichts besonderes, aber der Adapter/Konverter reduziert die Brennweite um den Faktor 0,71x, gewinnt dabei 1 Blende Lichtstärke (daher der Name) und verbessert zudem die MTF-Leistung des Grundobjektivs.

Die interne Optik wurde von Brian Caldwell entwickelt, der auch für das ausgezeichnete Coastal Optics 60mm f/4 UV-VIS-IR APO Macro verantwortlich zeichnet - vermutlich das bisher schärfste Makro Objektiv.

Aus einem Canon EF 85 mm f/1.2L II wird also z.B. an einer Sony NEX, ein 59 mm f/0.9, ein Nikkor 85 mm f1.4 wird wenigstens noch zu einem 59 mm f/1.0, jeweils bei verbesserter Schärfeleistung (MTF).

Hört sich doch gut an, oder?
Das dürfte m.E. den spiegellosen Systemkameras nochmals einen Schub verpassen, und die Gebrauchtpreise für hochwertige/lichtstarke DSLR-Objektive werden auch nicht darunter leiden.

Weitere Infos:
Metabones and Caldwell Photographic Introduce Speed Booster

Im White Paper finden sich u.a. MTF-Kurven des Nikkor 50 mm f1.2, 28 mm f1.4 und 85 mm f1.4:
Speed Booster White Paper (PDF)

MfG
Jürgen
 
Bild

Spontex

Unterstützendes Mitglied
Ich hole den Fred mal wieder hoch....

Da ich aus einer Laune heraus bald Besitzer einer Fuji X-E1 bin (natürlich ohne Objektiv) und hier alles vom Nikon Rangefinder System bis zu neuesten Nikon G-Objektiven herumstehen habe, werde ich wohl erst mal keinen Bedarf für weitere Objektive von Fuji haben. Natürlich sind die üblichen Adapter (ja, auch für Nikon S-mount!) schon bestellt. Einen Abend eingelesen und schon über diese Metabones Speed Booster (und diverse Nachbauten, welche es aber nicht für die Kombination Nikon G auf Fuji X-mount gibt) gestolpert.

Das muss ich probieren dachte ich sofort. Mein Nikkor G 35mm f/1.4 wird damit zum 35mm f/1.0 und das alte AI 55mm f/1.2 zur Normalbrennweite mit Lichtstärke 0,9. Ein Noctilux kann also einpacken. Ich habe gefühlt alle Tests gelesen und wurde immer neugieriger. Die Objektivauflösung soll in Bildmitte soger teilweise zunehmen und auch in den Bildecken nicht schlechter sein als die Optik an einem Vollformatbody. Klar ist mir bekannt, daß weitere vier Linsen die optische Konstruktion nicht unbedingt besser machen, aber ich bin auch auf Objektivkonstruktionen von Olympus gestossen, wo genau diese Technik des umgekehrten Telekonverters angewendet wurde um sie von FX auf DX zu adaptieren um sie nicht komplett neu berechnen zu müssen. Und Nikon selbst hat in der E3 von 1998 (von Fuji produziert) einen 2/3" Sensor mit 1,4 Megapixeln eingebaut. Um die üblichen Vollformatobjektive benutzen zu können hatte man einen Focus Reducer fest installiert. Der hat sogar einen Blendengewinn von 4 gebracht und die Kamera hatte damit gute Low Light Eigenschaften, von der Presse gern angenommen.

So neu ist das Prinzip also nicht und daß es in der Praxis funktioniert, ist längst bewiesen. Die X-E1 ist prädestiniert für manuellen Fokus über den OLED-Sucher mit über 2 Megapixeln und ich bin gespannt auf das neue Fotoerlebnis.

Der Adapter ist bestellt (hier musste ich erstmal diverse Anbieter vergleichen und einen guten Preis aushandeln) und ich werde berichten. Demnächst also etwas "außerhalb" von Nikon Kameras, aber natürlich immer noch mit Nikon Objektiven. ;)

Für die Zwischenzeit empfehle ich diese Tests:
Philip Bloom über das Bokeh, die immer kritischen Jungs von Lenstrentals, die die Magie zunächst nicht glauben wollten. Auch an der Blackmagic Kamera macht der Adapter eine gute Figur.
 

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich hole mal meinen alten Thread wieder hoch, denn Metabones hat als Update den Speed Booster ULTRA angekündigt, der durch den Einsatz exotischer Glassorten (ultra-high index tanatalum-based optical glass) und eine optimierte Anpassung an die relativ dicken Sensordeckgläser (Filterstack) von Micro Four Thirds Kameras (z.B. von Panasonic und Olympus) die optische Leistung nochmals verbessert.

Metabones Speed Booster ULTRA 0.71x M43 Mirrorless Camera Press Release

Metabones creates Speed Booster ULTRA with improved optics and Canon lens AF for Panasonic users (dpreview.com)

Leider werden mit Nikon G-Objektiven noch keine AF-Modi und auch keine elektronische Blendenübertragung unterstützt. da ist man mit Canon Objektiven (an Panasonic Kameras) schon etwas weiter.

MfG Jürgen
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben