Müdes Model mit Wespentaille


RainerB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo zusammen,

ich war mal wieder auf meinem Balkon ... ;)
Das Faszinierende an solchen Fotos ist eigentlich, daß man sich in aller Ruhe Lebewesen anschauen kann, mit denen man i.A. nicht so gern den Lebensraum teilt. Und man kann dabei entdecken, wie schön sie eigentlich sind ...

Gruß,
Rainer


Anregungen sind wie immer gern gelesen, los gehts ...
---------------------------------

Du siehst mich nicht!
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Wie jetzt - "aufstehen und modeln"?! Hab gar keinen Bock und bin müde! Guck mal wo meine Fühler hängen!
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Menno, da stehen einem ja die Haare zu Berge ... echt jetzt ...
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Mehl

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

gefällt mir gut.

Ich habe letztens auch bei einem Makro Objektiv zugegriffen, um mal so was hinzbekommen.

Jetzt muss ich noch viel üben, damit mir das gelingt.

Besonders das Fokussieren fällt mir noch schwer.

Kannst du etwas zu Blende, Iso und Zeit sagen
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Hallo Rainer,

Bild Nr. 2 ist mein Favorit. Allerding stört etwas der helle Untergrund, ich würde das Bild von unten etwas beschneiden oder in der EBV abdunkeln. Bei den anderen beiden Bildern stört der weiße Untergrund sehr, zumindesten Bild 3 würde ich unten bis zur Hell-/Dunkelgrenze wegschneiden. Bild 1 ist etwas unglücklich getroffen.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Treppenzecke

Unterstützendes Mitglied
Bildkritiken sind normal nicht mein Ding, was soll ich andere kritisieren wenn ich es selber nicht kann, aber jetzt mal eine Ausnahme.

Die Bilder gefallen mir sehr, Schärfe paßt in meinen Augen, mit dem Blatt als Basis für das Model hebt sich die Serie angenehm von den üblichen "Wespen oder Biene auf Blüte"-Bildern ab, also insgesamt ganz dicker Daumen nach oben :up:

Was ich an solchen Serien - in diesem Fall auch an deiner - absolut nicht mag sind die Kommentare bzw. Titel zu den Bildern, ich kann das einfach nicht ab, aber das ist meine Meinung - deshalb diesbezüglich ein kleiner Minuspunkt.

So, das wars, mehr von solch schönen Bildern - aber bitte ohne Kommentar ;)

Treppenzecke
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Hallo Michael,

versuche solche Aufnahmen nicht aus der Hand, es kommt buchstäblich auf den Millimeter drauf an. Stativ ist Pflicht und wenn möglich, ein Einstellschlitten, mit dem Du den Abstand millimetergenau einstellen kannst. Übe mal erst mit Blümchen, dann fällt es Dir später mit Insekten leichter.

Schau mal ins Makroforum:



Hier findest Du tolle Aufnahmen und jede Menge Tipps.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

RainerB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Kannst du etwas zu Blende, Iso und Zeit sagen
Hallo Michael,

klar - ISO 800, Blende lag bei den Bildern zwischen 7 und 9, Zeit zwischen 1/250 und 1/350, Spotmessung. Hätte gern weiter abgeblendet, aber das Tier hatte ein schattiges Plätzchen und höheren ISO-Wert wollte ich nicht unbedingt.

Gruß,
Rainer
 
Kommentar

RainerB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Rainer,

Bild Nr. 2 ist mein Favorit. Allerding stört etwas der helle Untergrund, ich würde das Bild von unten etwas beschneiden oder in der EBV abdunkeln. Bei den anderen beiden Bildern stört der weiße Untergrund sehr, zumindesten Bild 3 würde ich unten bis zur Hell-/Dunkelgrenze wegschneiden. Bild 1 ist etwas unglücklich getroffen.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
Hallo Peter,

danke für die Tipps - ich werde mit dem Beschnitt experimentieren, vielleicht stelle ich nochmal eine andere Variante hier ein.
Bild 1 ist kein unglücklicher Zufall, ich wollte es genau so treffen. Gerade durch das etwas verdeckte "Gesicht" sieht es nach "verstecken, abducken" aus. Das hat mich gereizt - vielleicht kommt's aber doch nicht so rüber, wie ich es in dem Moment gesehen habe ...

Thanx,
Rainer
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Hallo Michael,

versuche solche Aufnahmen nicht aus der Hand, es kommt buchstäblich auf den Millimeter drauf an. Stativ ist Pflicht und wenn möglich, ein Einstellschlitten, mit dem Du den Abstand millimetergenau einstellen kannst. Übe mal erst mit Blümchen, dann fällt es Dir später mit Insekten leichter.

Jaja, und die Wespe pfeift dabei ein Liedchen und wartet, bis Du das Stativ eingerichtet hast...


@Rainer: ich finde die Bilder sehr gut und die Kommentare lockern das etwas auf (wenn sie denn, wie hier, passen!).
 
Kommentar

RainerB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Jaja, und die Wespe pfeift dabei ein Liedchen und wartet, bis Du das Stativ eingerichtet hast...
:hehe: Ja, genau da liegt das Problem ... Im Prinzip hat Peter (Oldman1943) ja absolut Recht. Wenn ich in aller Frühe gezielt den Tau nach Insekten absuchen würde, würde ich auch das Stativ nehmen. Hat man aber eben nicht immer zur Hand, oft muß man die Situation schnell nutzen. Ich schätze auch meine eigene Bewegungsfreiheit beim Fotografieren sehr. Von den Makros, die ich bisher hier gezeigt habe, ist übrigens keines mit Stativ entstanden - ich versuche es in solchen Situationen mit Abstützen/Auflegen. Nur gut, daß ich früher mal Sportschütze war ;)

Gruß,
Rainer
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software