London im Lockdown – Polaroidbilder der Fotografin Nicola Muirhead

lommi

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Durch den Newsletter vom ZEIT-Magazin bin ich diese Woche auf eine Polaroid-Serie der Fotografin Nicola Muirhead aufmerksam geworden.

Zitat aus dem Newsletter:

Die Fotografin Nicola Muirhead hat mit ihrer Polaroidkamera das Leben im Lockdown-London der vergangenen 15 Monate festgehalten.​
Den Virus zeigt sie auch, auf gewisse Art. Mit Bleichmittel hat sie eine milchige Schicht über die Bilder gelegt, ein analoger Filter. Das leergefegte London sieht durch das Bleichmittel wie verzaubert aus, wie eine Fantasiewelt, also wollten sie sagen, was man natürlich nicht sagen kann: meine schöne Pandemie.​
Uns in der kleinen Newsletter-Redaktion hat besonders das Bild der Frau gefallen, die allein vor dem Tower of London sitzt, an einem normalerweise belebten Platz, und ganz für sich ist, ohne Angst etwas zu verpassen, weil ohnehin nichts passiert. Und dann natürlich das Polaroid des Glücksmoments, als im Sommer Primrose Hill im Regent’s Park wieder zum Leben erwacht ist.​


Experimentell, aber ich mag die Polaroids sehr und finde, dass ein Blick drauf lohnt.


Website der Fotografin: https://nicolamuirhead.com/

Verschiedene Links zu den Polaroids:

The Guardian: https://www.theguardian.com/artandd...roids-unseen-nicola-muirhead?CMP=share_btn_tw

National Geographic: https://www.nationalgeographic.com/...-strangers-find-healing-in-their-shared-grief

BBC: https://www.bbc.com/news/in-pictures-55981480


Weitere Links findet Ihr auf der Website der Fotografin.
 
Anzeigen
Oben Unten