Frage Lichtstarkes Weitwinkel zusätzlich zum 10-24 für Nachtaufnahmen?


K73

Aktives NF Mitglied
Hallo,

da bei mir in der nächsten Zeit mehrere Städtereisen anstehen, wollte ich die Gelegenheit nutzen und beleuchtete Gebäude, Straßenszenen etc. in der Nacht bzw. in der Dämmerung fotografieren. Hinzu kommen vielleicht Landschaftsaufnahmen z.B. im Vordergrund ein Fluss oder See, am anderen Ufer ein beleuchtetes Gebäude u.ä.
Ich arbeite bei den Gelegenheiten fast ausschließlich vom Stativ, mit einer D7500 und einem Nikon 10-24/3,5-4,5.
Meine Lieblingskombi zu analogen Zeiten war zu diesem Zweck eine F100 mit 20/2,8 oder 24/2,8. Dem trauere ich etwas nach. Würde es etwas bringen wenn ich für die D7500 ein AF-S 20/1,8 anschaffen würde? Das sind dann an DX zwar nur 30mm Brennweite, aber ich hätte eine Reserve bei der Lichtstärke. Das 20er gibt es ja derzeit recht günstig.

Da bei mir immer noch ein AF-D 35/2,0, ein AF-D 50/1,4 und ein AF-D 28-105 rumliegen hatte ich sogar schon überlegt im Rahmen der aktuellen CashBack Aktion noch eine D750 zu kaufen. Die soll je für Aufnahmen bei Nacht sehr gut geeignet sein.

Viele Grüße
Torsten
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
^Moin, ein 20er ist bei DX nicht wirklich ein Weitwinkel, aber es gibt etwas Neues, schau mal HIER, das Teil wiegt übrigens nur 550 g.

Die Idee mit der D750 ist auch nicht schlecht.
 
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Ich mache ja selten Nachtaufnahmen, und wenn, dann neuerdings mit der Z6. Der
elektronische Sucher ist dafür Gold wert.
Aber zu deiner DSLR. Ich würde kein Extra-Geld für ein WW mit großer Öffnung ausgeben.
Jedenfalls nicht, um damit vom Stativ aus zu fotografieren. Denn die große Öffnung bringt
dir zwar ein helleres Sucherbild, aber bei Aufnahmen von weitgehend unbewegten Motiven
mit Stativ würde ich auf jeden Fall Liveview benutzen. Auch bei der Z6.

Sinnvoll könnte ein lichtstarkes Objektiv dann sein, wenn Du auch bei schlechtem Licht immer
durch den Sucher siehst und kein Stativ benutzt. Also zum Beispiel bei Party, Disco oder Konzert.

Grüße, Christian
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Was spricht denn gegen das 10-24, wenn man hauptsächlich vom Stativ aus arbeitet? Ich fand das damals recht gut, als ich noch geDXt habe.
 
Kommentar

K73

Aktives NF Mitglied
Na ja, ich weiß das 20er ist am DX ein 30er. In früheren Zeiten hatte ich das alte AF-D 20/2,8 als Standard an meiner D70 und war sehr zufrieden damit.
Mit Tokina habe ich eher weniger gute Erfahrungen. Das ist allerdings noch in den 90er Jahren gewesen.

Das 10-24 ist eigentlich super. Ich hatte in Anbetracht der Rabattaktion vielleicht nostalgische Gefühle. Auf jeden Fall werde ich das 10-24 weiter nutzen. Ich dachte es gibt vielleicht jemanden der beides nutzt und mir sagt, dass das 20er erheblich besser in der Abbildungsleistung ist. Mit dem 1,8er hätte ich geringfügig mehr Lichtstärke und ggf. Freistellung. Aber ich versuche mir das gerade schön zu reden.;)
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Das 20er ist an DX einfach nur ein unspektakuläres 35er.

ich probiere das auch immer wieder aus und am 2. Tag nehme ich dann das 16-80 mit weil es VIEL mehr WW kann.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software