Lichtstarkes Tele - Tipps gesucht!

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Elmar2001

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen!

Als Newbie habe ich gleich schon wieder eine Frage:

Welches bezahlbare, lichtstarke Tele würdet ihr für meine D70 empfehlen (Nikkor bevorzugt). Angaben bitte möglichst mit ca.-Preis (neu und gut erhalten gebraucht). Die Fotos sollen draußen noch aus der Hand gemacht werden können, z. B. während eines Oldtimer-Rennens (Mille Miglia). Ist da ab ca. 120mm schluss? Oder soll ich einfach ein bis-200-mm oder bis-300mm-Objektiv nehmen und nur den ersten Teil nutzen?

Fragen über Fragen.

Thx 4 help.
Elmar
 
Anzeigen

ArnoldS

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

gute Frage bezahlbar <> lichtstark und Nikon, puuh.

Also ich hatte es schonmals geschrieben, versuche nicht eine Billiglösung zu finden, Du wirst nach und nach bessere Lösungen finden wollen und am Ende landest Du am Ende doch bei einem teuren und dementsprechend guten Objektiv, hast davor aber Geld ausgegeben für Objektive, mit denen Du nicht so richtig zufrieden.

Mein Tipp: 70-200 VR 2.8 Ist zwar ein G-Objektiv, aber schnell und scharf.

Auch bei Indooraufnahmen wirst du noch bei ISO400 freihand noch sehr gute Schüsse abliefern können.
Warte noch etwas, spare und Du wirst doppelt zufrieden sein.

Gruß
Arnold
 
Kommentar

lit

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi,

Für den Anfang werde ich dir ein gebrauchtes AF 180/2,8 ED empfehlen. Kostet gebraucht so ca. 300-400, hier im Forum bietet Jamboree gerade dieses Objektiv an für 340,- http://www.nikon-fotografie.de/php/viewtopic.php?t =3358

Wenn du lieber ein Tele-zoom haben willst dann kauft dir ein AF 80-200 2,8 ED. Als schiebezoom gebraucht im guten Zustand ab 450,- und als drehzoom ab 550,- schätze ich. Die beide wiegen aber fast doppelt so viel wie das 180er, wenn du wirklich nur freihand fotografiert werde ich das 180 2,8 ED vorziehen.

Wenn du später was neues haben willst kannst du gebrauchtes Objektiv (fast)ohne Verlust weiterverkaufen.

Gruß,
Lit
 
Kommentar

holzi

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Elmar,

wann "Schluß" ist hängt einzig und allein von der Lichtsituation und der daraus resultierenden ISO/Zeit/Blendenkombination ab. Als Faustregel gilt der Kehrwert der Brennweite ist die Verschlußzeit die du benötigst ohne zu verwackeln. Für das o.g. 180er an der D70 würde das z.B. bedeuten: ca. 1/250s (180 mal 1,5 crop der D70=270, Kehrwert = 1/270s).

Ich selbst habe das AF 80-200/2.8 D ED (Drehzoom, also die neuste/aktuelle Version). Es ist zumindest analog ein Spitzenobjektiv, an der F100 ist der Autofokus auch schnell genug für alle meine Anforderungen. Seit ich es habe, benutze ich mein AF 70-300/4-5.6D ED quasi gar nicht mehr, obwohl dieses wesentlich leichter und kompakter ist. Ich kann nur sagen: das Schleppen lohnt sich. Und die ca. 600€ die dafür am Gebrauchtmarkt fällig werden lohnen sich ebenfalls.

Gruß Holzi
 
Kommentar
Oben Unten