Lichtstarkes 50er Objektiv?

Jetzt Mitglied werden

Martin F.

NF Team
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit sind ja div. preiswerte, lichtstarke Optiken auf dem Markt erschienen. Meike, Kamlan, 7artisans, Samyang ... und wie sie alle heißen.
Ich wollte so eine Linse für speziell freigestellte Motive einsetzen wie z.B. Portraits oder Objekt-/Produktaufnahmen. Daher würde mir auch der manuelle Fokus problemlos genügen.
Wer hat denn schon positive wie negative Erfahrungen - spzl. mit dem X-Trans-Sensor - damit sammeln können?
 

Stefan M.

NF Team
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit sind ja div. preiswerte, lichtstarke Optiken auf dem Markt erschienen. Meike, Kamlan, 7artisans, Samyang ... und wie sie alle heißen.
Ich wollte so eine Linse für speziell freigestellte Motive einsetzen wie z.B. Portraits oder Objekt-/Produktaufnahmen. Daher würde mir auch der manuelle Fokus problemlos genügen.
Wer hat denn schon positive wie negative Erfahrungen - spzl. mit dem X-Trans-Sensor - damit sammeln können?
Hallo Martin,

ich habe mir ganz am Beginn meiner Fuji-Nutzung sehr günstig ein Nikkor-H Auto 50/2 mit einem KIWI-Adapter zugelegt, um einfach auszuprobieren, wie sich solche adaptierten Altlasten machen. Im Ergebnis bin ich mit Auflösung und Farbanmutung ausgesprochen zufrieden, beides harmoniert mMn gut mit dem X-Trans. Lediglich die Naheinstellgrenze ist nicht gut, aber da hilft einer der MCEX. Mir scheint so eine Anwendung zielführender zu sein, als auf wohl doch recht zufällige Qualität bei den von Dir genannten Anbietern zu vertrauen, wobei Samyang eine positive Ausnahme zu sein scheint.
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich habe für die Sonies Meike, Samyang und Mitakon. Die ersten beiden gaben bisher keinen Grund zur Klage. Beim vergleichsweise teuren Mitakon Speedmaster hat es leider die Blendenlamellen zerlegt, das Ding ist wohl anhezu Schrott.

Mit meinen adaptierten Nikorren (50 1.4 K, 50 1.8 Series E, AF-S 50 1.4) war ich nie so wirklich happy geworden.
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Man sollte bedenken, dass manuelles scharfstellen bei offener Blende an einer Nikon DSLR nicht einfach ist. Die Mattscheiben taugen als Einstellhilfe wenig, man muss sich auf den Punkt unten links im Sucher verlassen, und eigentlich muss man auslösen, wenn der gerade aufleuchtet - egal, wie das Bild dann komponiert ist.

Scharfstellen und verschwenken ist nicht so einfach, denn bei der verhältnismässig geringen Tiefenschärfe eines 50ers bei Blende 1.4 (3cm bei 1m Aufnahmeentfernung - also etwa von 98.8 bis 101.8 cm) kann man bei einem Kopf-Schulterportrait schnell aus der Schärfeebene rutschen.

Bis vor einigen Jahren gab es Hersteller von "richtigen" Einstellscheiben für DSLR Kameras, aber der Markt war wohl zu klein. Die Nutzung alter Nikkore und anderer mechanischer Objektive ohne AF an modernen Nikon Gehäusen ist nicht einfach - das geht an modernen Mirrorless-Kameras (mit sog. Fokus-Lupe) deutlich einfacher.
 

Martin F.

NF Team
Adapterlösungen wären nicht so prickelnd. Ich habe das für mein 55er Micro-Nikkor und der gesamte Aufbau mit Adapter ist doch ein rechter Klotz.
Ist eigentlich auch klar, denn alle 50er für Vollformat-Nikons sind Retrofokuskonstruktionen und die haben von Haus aus mehr Glas nötig als aktuelle Konstruktionen für spiegellose Systeme.
Das Kamlan 50/1.1 z.B. hat ein 52er Filtergewinde und kommt auf ca. 250g, also durchaus im Sinne der spiegellosen Kompakheit :rolleyes:
 

snap7

Sehr aktives Mitglied
Was ist mit dem Mitakon 35 0,95, dazu gibt es ja schon viele positive Erfahrungen und auch Bildbeispiele.

Gibt es direkt mit Fujianschluss.
 

Martin F.

NF Team
35mm wären mir zu wenig Snap7.
Aber inzw. habe ich mich durch div. Quellen gelesen und bin ein bisschen am 7artisans 55/1.4 hängen geblieben. Das wird allgemein recht ordentlich beurteilt - spzl. auch mit X-Fujis. Ist nun nicht die Super-Lichtstärke, aber scheinbar taugt es bei f/1.4 mehr als die ganz dicken Kanonen, die erst über f/4 gut werden.
 

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Von Fuji habe ich keine Ahnung.
Für Porträts habe ich an der Lumix sehr gern die nachgerade winzigen russischen Objektive Jupiter-3 1,4/50 und Jupiter-8 2,0/50 mit Leicagewinde benutzt. Bei Porträts fand ich die milde Schärfe des Jupiter-3 bei Offenblende sehr angenehm. Jetzt habe ich ein Canon 1,8/50 mit Leicagewinde, das mir fast schon zu scharf dafür ist. Alle adaptierten SLR-50er "glänzten" durch die Bank mit ziemlichen Überstrahlungen, was bei Porträts einen vielleicht sogar erwünschten Weichzeichnereffekt ergibt, aber auch mit mehr oder weniger ausgeprägtem purple-fringe an kontrastreichen Kanten. An einer Vollformat sollte das aber nicht auftreten.
 

Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
An Pro1, E2 und T2 habe ich bis jetzt ausprobiert

Nikon AF-D 50 1.8 = fokussierung macht keinen Spaß, scharf ist es aber

Nikon AF-D 85 1.8 = sie AF-D 50

Nikon AI 50 1.4 = scharf, fokussieren macht Laune, sehr starke chromatische aberration bei Gegenlicht (bekommt man gut mit LR weg)

Samyang/Walimex 85 1.4 = genial Scharf, super zum freistellen, fokussieren acht Spaß, aber auch chromatische aberration ( mit LR kein Problem).

Nikon AIS 50 1.2 = einfach nur geil diese Linse :D bis jetzt das beste was ich hatte :D


An Fujilinsen ist das xf 35 1.4 eine geniale Linse, genau wie das xf 56 oder xf 90, aber auch mit dem xf 60 Macro kannst du super freistellen
 

bl2002

Unterstützendes Mitglied
An Pro1, E2 und T2 habe ich bis jetzt ausprobiert
Nikon AI 50 1.4 = scharf, fokussieren macht Laune, sehr starke chromatische aberration bei Gegenlicht (bekommt man gut mit LR weg)

Samyang/Walimex 85 1.4 = genial Scharf, super zum freistellen, fokussieren acht Spaß, aber auch chromatische aberration ( mit LR kein Problem).

Nikon AIS 50 1.2 = einfach nur geil diese Linse :D bis jetzt das beste was ich hatte :D


Habe auch das
50mm F1.4 Ai
Samyang 85mm F1.4

und würde mich freuen, wenn Du es genauer beschreiben könntest, was 50mm F1.2 Ai-S "so geil" macht; bzw. wieso es das beste ist, was Du hattest. Meinst Du im Bereich der 50mm Objektive oder generell?

Danke im voraus
 

Glasbläser

Sehr aktives Mitglied
Habe auch das
50mm F1.4 Ai
Samyang 85mm F1.4

und würde mich freuen, wenn Du es genauer beschreiben könntest, was 50mm F1.2 Ai-S "so geil" macht; bzw. wieso es das beste ist, was Du hattest. Meinst Du im Bereich der 50mm Objektive oder generell?

Danke im voraus

Von allen Manuellen Objektiven die ich bis jetzt in der Hand hatte, gefällt mir das AIS 50 1.2 am besten.
Es hat eine wunderbare Haptik, der Fokusring läuft butterweich mit einem angenehmen Widerstand und angenehm großen Verstellweg, die Blenden rasten gut fühlbar und sauber ein.
An den Fujis lässt es sich sehr gut mit Fokuspeaking scharf stellen wenn man sich an die kurze Tiefenschärfe/Schärfentiefe/Tärfenschiefe :D gewöhnt hat.
Die Bildanmutung bei Offenblende gefällt mir sehr gut, scharf aber mit einem hauch an Weichheit, einen ticken abgeblendet richtig scharf. Das Bokeh gefällt mir sehr gut, schön weicher Hintergrund, wenn dieser nicht zu unruhig ist.

Beispielbilder gibt es hier ----> https://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/beispielbilder-zu-objektiven/209509-nikkor-ai-s-1-2-50-mm.html
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben