LCD Abdeckung

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nicht erst seit den Digitalen ist der Schutz der LCDs bei Kameras ein Thema. Gerade wenn man die Kamera wirgend wann verkaufen will.

Als ich bei meiner D70 den Schutzdeckel hinten vorloren hatte war mir ein Ersatz zu teuer und fand nach einiger Suche genau das, was viele Hersteller bei der Auslieferung auf ihre Anzeigen kleben. Eine klare Schutzfolie die selbstklebend ist, aber das Platsik nicht angreift.

Gibts von Tesa in Industriegröße. Ich hab hier in den USA einen Händler auf ebay gefunden.
http://cgi.ebay.com/ebaymotors/ws/eBayISAPI.dll?Vi ewItem&category=6755&item=4526823753&rd=1&ssPageNa me=WDVW

Gibts sicher auch in Deutschland irgendwo. Hab es ausprobiert und funktioniert sehr gut. Die Rolle die ich jetzt habe reicht auch für alle Digitalkameras die ich je in meinem Leben kaufen werde :)
 
Anzeigen

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
Registriert
ich hab auf meiner D70 auf beiden LCD's von schon von anfang an schutzfolien drauf, hab ich ebenfalls bei ebay erstanden, hat 5 euro inkl. versand für 3 garnituren (für jeweils beide LCD's) gekostet

als zusätzlichen schutz hab ich beim TFT-LCD noch die abdeckung drauf ...
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Es gibt von Hama ein 3-er Set Schutzfolien (Art. Nr. 00-033161). Abmessungen 80 x 95 mm. Geht prima für alle Displays, Touchscreens u.s.w.

BG
diro
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
3fach Ausfuehrung fuer beide LCDS und das fuer 5 Euor? ok das ist unschlagbar! :)
 
Kommentar

Elmar2001

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi Elmar,

Idee ist gut, aber in der Praxis ziemlich dumm, denn wenn man zum Fotografieren durch den Sucher schauen will muss man das Ding zuklappen, will man dann schnell das Bild muss man es wieder aufklappen. Umständlicher gehts nicht :(

Das Nachsehen am Monitor ist so zur Gewohnheit geworden das ich nach dem Auslösen immer auf die Rückwand meiner analogen Kamera schauen und mich wundere das nichts sehe :)
 
Kommentar

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
Registriert
>3fach Ausfuehrung fuer beide LCDS und das fuer 5 Euor? ok das ist unschlagbar! :)
naja, in anbetracht der tatsache, dass der materialwert wohl nur weniger cent ausmachen dürfte und sich der arbeitsaufwand für's vorstanzen auch in grenzen hält wäre es wohl nicht gerechtfertigt sehr viel mehr für solche folien zu verlangen, ich finde den preis den ich seinerzeit bezahlt hab jedoch angemessen ...

nachstehend ein link zum von mir verwendeten produkt

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ ory=14799&item=3878822763&rd=1
^^^^^^btw. mich würde interessieren, warum dieses forum links so verstümmelt ...
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Leute, nicht so umständlich! Lasst Euch hier http://www3.neschen.com ein Muster von "Filmolux Teflon" schicken. Ist gratis und Ihr könnt Euch aus dem Bogen so viele Displayschutzfolien ausschneiden wie Ihr braucht...

Robert
 
Kommentar

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
Registriert
>nicht so umständlich! Lasst Euch hier http://www3.neschen.com ein Muster von "Filmolux Teflon"

also zu der von dir erwähnten folie hab ich dort keine infos gefunden, aber alle anderen filmolux folien die ich dort fand sind selbstklebend, was spätestens bei der entfernung der folie zu problemen führen kann, die von mir erwähnte folie ist klebstoff-frei, d.h. es bleiben auch keinerlei rückstände auf dem display, bei einer folie die mit klebstoff fixiert wird hätte ich da so meine bedenken ...
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Im Zweifelsfall bei Neschen, 3W oder Scotch anrufen und nach einer geeigneten Folie fragen. Bei der Gelegenheit um ein Muster bitten. Wird meist anstandslos erledigt.
 
Kommentar
Oben Unten