Landschaftsfotos


Foerster

Unterstützendes Mitglied
Hallo liebe Fotogemeinde,

ich besitze seit einiger Zeit eine NIKON D 80 mit einem AF-S Nikkor 18-200 1:2,5-5,6 GE D.

Von meinen bisherigen Ergebnissen bei der Landschaftsfotografie bin ich leider oft nicht begeistert. Häufig sind die Bilder überbelichtet und/oder kontrastarm.

Gibt es Stellmöglichkeiten um zu besseren Ergebnissen zu kommen??

Ralf
 

Matschgo

Unterstützendes Mitglied
Die D80 neigt zum Überbelichten bei Matrixmessung. Stell mal ne Korrektur von -0,3 oder -0,7 ein. Das hilft ungemein. Gibts auch schon viele Threads hier im Forum genau deswegen.
 
Kommentar

chrysostomus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Die D80 überbelichtet sehr gerne und das ist hier auch schon des öööööfteren diskutiert worden. Ich nehme an, dass du die Matrixmessung benutzt.
Einerseits kannst du die Belichtung generell um -0,3 oder -0,7 einstellen oder du versuchst es auch mal mit der mittenbetonten Messung. Experimentieren hilft. Tipps gibts im Forum unzählige...
lg
Markus

Edit: da war Matschgo offensichtlich schneller zur Stelle
 
Kommentar

fotogonzo

Unterstützendes Mitglied
Verwendest Du bei der D80 die Motivprogramme? Ich selber hatte die D80 und konnte mich nie beklagen. Von der Verwendung der Motivprogramm habe ich aber immer abgesehen. Diese wollen nur dem Auge schmeicheln. Landschaftsfotografi ist nicht einfach. Es gehören Kenntnisse über das Zusammenspiel zwischen Farbtemperaturen, Belichtungsmessung und Fokusierung dazu. Die besten Fotos erreicht man durch Belichtungsreihen um eine Lichtsituation einschätzen zu können. Dabei immer die Blende vorgeben (kleine Blendöffnung großer Blendwert). Die D80 ist klasse. Ich habe gerne mit Ihr Fotografiert.
 
Kommentar

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Stell einfach mal ein paar Bilder ein, mit denen du unzufrieden bist.
Das erspart uns das Herumraten woran es liegt und die Tips für dich werden konkreter. :)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software