Kugelkopf FLM CB38F mit PRP Schnellwechselsystem


K

KlausWa

Unterstützendes Mitglied
Liebes Forum,

nachdem ich mich mit meinem Manfrotto 308 Kugelkopfschrott noch krank ärgere hab ich mich jetzt mal anderweitig umgekuckt und bin auf die Produkte von FLM gestoßen.

Kann jemand zu dem oben erwähnten oder einen ähnlichen Kopf etwas aus eigener Erfahrung sagen ?

Hatte ihn heute schon in der Hand und mir ist nichts negatives ( außer dem Preis ) aufgefallen.

Kann man mit diesen Köpfen was falsch machen ?

Freu mich schon auf eure Antworten,


Ciao

Klaus
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


W

W

Unterstützendes Mitglied
Tja, ein Problem gibt's bei FLM: Man kann die Dinger nicht zerlegen und die Kugel reinigen, wenn mal Schmutz zwischen Kugel und Gehäuse gerät. Andererseits hat meine FLM-Kugel den Stromboli klaglos überstanden (einschließlich der Sandstürme).

Insofern denke ich, ist er im Hinblick auf die Preis-Leistungsrelation ganz o.k.

Gegenfrage: Was stört Dich an den Manfrottos. Ich habe den FLM eigentlich nur gekauft, weil niemand den Manfrotto, den ich wollte, auf die Schnelle liefern konnte ...

Gruß

Wolfgang
 
K

KlausWa

Unterstützendes Mitglied
Hallo Wolfgang,

erstens ist die Schnellwechseleinheit so groß, vor allem der Hebel zum Auslösen, das ich den Stativanschluß meines PN-11 nicht nutzen kann und an der F100 und MB15 mit 80-200/2,8 nur um Millimeter vorbeikomme und mir beim schwenken auf Hochformat die Finger klemme.

Das Größte Problem ist allerdings, dass sich der Bildausschnitt beim Feststellen der Kugel um ca. 20 Prozent des Ausschnittes nach links unten verschiebt. Beruht auf dem einfachen Feststellmechanismus des Manfrottos. Ausserdem wäre eine Einstellbare Friktion auch schön ...

Ob das bei den "größeren" Manfrottos auch der Fall ist weis ich nicht, mir kommt so ein Ding jedenfalls nicht mehr ins Haus.


Ciao

Klaus
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Klaus,

ich habe den FLM CB 38 FA zusammen mit einer Novoflex Miniconnect Wechselplatte. Ich bin sehr zufrieden, das Gewicht ist rel. gering und die Stabilität gross.
Interessant ist auch die T (tilt) - Ausführung, da kann man die Schwenkbewegung auf die vertikale Achse beschränken. Würde ich beim nächsten Mal nehmen.

Gruss

Michael
 
SCFR

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
Hab den FLM mit Tilt Einrichtung, ist Super, möchte nie mehr einen anderen Kugelkopf haben.
Den FLM sollte man beim Händler Kaufen und vor dem Kauf testen!
Bei Foto Gregor in Köln konnte mich erst der vierte überzeugen.
Gruß
Friedhelm
 
E

Enibas

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Foto Brenner bietet den FLM CB-24F zusammen mit einem Gitzo 1126 an, als Reisestativ für einen guten Preis. Die Kombi könnte mir auch gefallen. Allerdings zweifel ich, ob der 24er Kopf eine F90X+MB-10+80-200/2.8 sicher hält. Auf dem Papier steht er mit max. 5 kg Traglast. Was meint ihr?

Gruß, Sabine
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Sabine,

der 24er ist für diese Kombi in jedem Fall zu schwach.
Der 38er mit F100 und 2,8/80-200 ist von der Stabilität her stimmig.

Gruss

Michael
 
M

MO

Guest
Hallo,
auch ich bin mit meinem 38er FLM mit Tilt,Panorama und Friktion zufrieden und habe in Gewicht/Stabilität noch nichts besseres gesehen (Max. 80-400er mit 1,6 fach Telekonverter an F80). Ich benutze ihn mit dem Miniconnect von Novoflex der bombig fest stellt, sich aber immer mal wieder von der Grundplatte lockert, da die Feststellschraube im Kork des Kugelkopfes keinen Halt findet.

Ciao MO!
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hi MO,

deswegen den FLM in der Version 0 kaufen, da hat er keine Korkplatte und eine Schnellwechselplatte kann direkt montiert werden.

Gruss

Michael
 
M

MO

Guest
Jo MichaelK
heute würde ich es auch so machen.
Also kauft alle Version 0 und passende Schnellwechselplatte. Bin mit dem Novoflexteil (Miniconnect) sehr zufrieden.
Ciao MO!
 
E

Enibas

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
mal wieder eine Zwischenfrage:

Ich habe im Brenner-Katalog folgendes gefunden.
"Novoflex MiniConnect MR. Die kleine (53mm Ø), praktische und preisgünstige Version der MiniConnect Schnellkupplung - ideal für kleine Kugelköpfe und Neiger. Es passen die beliebten kleinen runden MiniConnect Kupplungsstücke, die Arretierung erfolgt manuell."
Was ist davon zu halten? Gerade für ein platzsparendes Reisestativ am Rucksack finde ich die große Grundplatte der "normalen" MiniConnect Schnellkupplung etwas sperrig.

Gibt die runde Kupplungsplatte bei schwerer Kamera mit größerem Tele und Kugelkopf auf 90 Grad gekippt (ohne Winkelschiene) nicht auch leicht nach, eben weil sie rund ist?
Wie vergleichbar ist das FLM eigene PRP-System?

Gruß, Sabine
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Sabine,

ich konnte die runde Miniconnectplatte bei einem Fotoevent mal testen. Ich kann nur davon abraten! Die Arretierung ist bestenfalls für leichte Kameras geeignet.

Gruss

Michael
 
K

KlausWa

Unterstützendes Mitglied
Hallo nochmal,

jetzt habe ich mich wohl für die 0er Version mit Novoflex Minniconnect entschieden.
Aber nochmal eine ganz wichtige Frage: Kann man die große eckige Minniconnectplatte mit dem 80-200/2,8er Drehzomm und der F100 mit MB-15 verwenden ? Auch umschwenken auf Hochformat ?
Wie gesagt, die Schnellwechselplatte von meinem Manfrotto Kugelkopf ist zu groß um die Stativschelle vom Objektiv zu verwenden und selbst wenn man das Objektiv verkehrt herum auf die Platte schraubt kann man nicht mehr in Hochformat wechseln.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen,


Ciao

Klaus
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Klaus,

MB-15 habe ich nicht, aber die F100 mit dem 2,8er Drehzoom ist auf dem FLM mit Miniconnect gut aufgehoben. Im Querformat ruht die Sache in sich und du kannst die Dämpfung am Kugelkopf optimal einstellen. Hochformat geht bei dieser drehbaren Stativschelle auch gut. Schlecht ist die Hochformateinstellung bei anderen Objektiven ohne drehbarer Stativschelle. Hier verliert das Ganze die Stabilität, da der Kugelkopf auf die Seite gekippt werden muss.
Ganz wichtig bei der Miniconnect: nach dem Einschnappen der Kupplung den Hebel an der Platte Nachspannen (nach vorne drücken). Sonst kann es passieren, dass sich die Kamera auf der Platte dreht.

Falls du nicht die T Version möchtest, verkaufe ich dir meinen FLM und bestelle mir den T :wink:

Gruss

Michael
 
Oben