Kommt bald eine Z-Profikamera?


Furby

Nikon-Clubmitglied
Laut photoscala vom 27.06.2019 06:05 arbeitet Nikon in der Z-Serie an einem Top-Modell analog zur D5:

Wie Nikon seine spiegellose Z-Serie ausbauen will, da sind sich die Spökenkieker nicht einig. Hieß es kürzlich noch, die Familie würde mit einer Z5 nach unten abgerundet, kommt nun das Gerücht: Nikon arbeitet an einem spiegellosen Top-Modell analog zur DSLR D5. Das jedenfalls soll der neue Nikon-Vorstand Toshikazu Umatate dem japanischen Fachmagazin verraten haben. Wann es soweit ist? Dazu hat Toshikazu Umatate leider keine Angaben gemacht.



Mir erscheint das noch recht fragwürdig, solange Nikon nicht mit Z-Objektiven (Tele, Makro etc.) in die Gänge kommt). Kann mir nicht vorstellen, dass Profis mit einem FTZ-Adapter unterwegs sind. Ich denke, dafür müsste zumindest mal die Holy Trinity in Z stehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Die Meldung ist ja schon relativ alt, hier der Link zur Quelle deiner Quelle:
Weiter zurück ginge es auch noch, aber mit Japanisch fangen die wenigsten Mitglieder hier etwas an. ;)

Ein Zeitpunkt wurde nicht genannt, nicht einmal ein Zeitrahmen, somit ist diese Meldung leider nicht einmal die Elektronen wert, auf denen sie geschrieben wurde.

Kann mir nicht vorstellen, dass Profis mit einem FTZ-Adapter unterwegs sind.
Hier irrt Furby. ;)

dafür müsste zumindest mal die Holy Trinity in Z stehen
Nein, Profis denken da anders als ambitionierte Amateure, für die muss es sich rechnen. Und das hängt von der Alter (Abschreibung) des letzten Investments ebenso ab wie von den realen Bedürfnissen. "Holy Trinity" ist ein Begriff für den Markt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

KAOOS

Aktives NF Mitglied
Hallo,
ich rechne noch fest mit einer D6 als DSLR, die wohl Ende 2019 angekündigt wird, wegen der EM2020 und anderen sportlichen Veranstaltungen.
Und mit einer spiegellosen denke ich, kommt erst 2021 was von Nikon im Prosegment, hier wartet Nikon wohl auf eine Reaktion seitens Canon, und bringt wohl vor der Ankündigung derer nichts raus.
VG
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Wann immer ich bei Events aller Art in den letzten Jahren Bildreporter mit Nikon-Ausrüstung gesehen habe, hatten diese eine oder zwei D5 (bzw. D4) dabei, diese zu 99% bestückt mit AF-S f:2.8 70-200 und 24-70.
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Wann immer ich bei Events aller Art in den letzten Jahren Bildreporter mit Nikon-Ausrüstung gesehen habe
Wann immer du bei einem Event aller Art in den letzten Jahren Bildreporter mit Nikon-Ausrüstung erkannt zu haben glaubtest, ...

„Woran erkennt man einen Mörder?“

Aber okay. Bildreporter bei Events wären immerhin auch eine Gruppe von Profifotografen.

Was ist mit den anderen Pros? Ich z.B. (und überraschend viele meiner Kollegen) hatte nie eine D5. Hätten wir unser Geld vielleicht gar nicht mit Fotografie verdienen dürfen? ;)
 
Kommentar

Unixx

Sehr aktives Mitglied
Ich glaube auch fest daran, dass Nikon an einer Profi Z arbeitet. Das bedeutet aber längst nicht, dass diese Kamera schon kurzfristig auf dem Markt sein wird. Ganz sicherlich wird man das Z-Sortiment nach unten abrunden, aber das eine schließt das andere auch nicht unbedingt aus.
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Wann immer du bei einem Event aller Art in den letzten Jahren Bildreporter mit Nikon-Ausrüstung erkannt zu haben glaubtest, ...
...
Ich kenne diese Leute einfach. Und wenn ich sie nicht kenne, dann "er-"kenne ich sie an ihren eingespielten Arbeitsabläufen und an ihrem sicheren Umgang mit den abzubildenden Personen. Ich sprach im übrigen ausdrücklich von Bildreportern, die in rheinischen Metropolen und deren Umfeld unterwegs sind. In diesem Sinne habe ich hier meine Beobachtungen über deren Handwerkszeug mitgeteilt. Ich hoffe, das ist kein Problem für Dich.

Im Übrigen maße ich mir kein Urteil an, wer als "Pro" mit welchem Handwerkszeug sein Geld verdienen darf und habe schon gar keine Lust, mich hier mit theoretischen Suggestivfragen auseinanderzusetzen. Das führt nur wieder zu endlosen Laberthemen, von denen es hier schon viel zu viele gibt.
 
Kommentar

silk65

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
„Woran erkennt man einen Mörder?“
na das ist einfach ... an seinen langen Zähnen erkennt man den ... oder waren das die Vampire? ... naja, sind ja auch irgendwie Mörder ...
Ich für meinen Teil denke das Nikon schon irgendwann ein Gegenstück zu den einstelligen D's bringen wird, einstmals. Aber eine D6 dürfte weitaus realistischer sein und in näherer Zukunft liegen. Der Spiegel ist noch lange nicht tot!
 
Kommentar

departure69

Sehr aktives Mitglied
Immer her damit, es soll meinetwegen gerne "Zetten", daß es kracht, "abgerundet" nach oben und unten. Darauf, daß es gebraucht die D800 bald geschenkt, die D800e fast geschenkt, die D810 billig und die D850 günstig gibt. Und die einstelligen sind mir piep.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software