Keine Kosten gescheut und Modell gebucht .

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

nofreteri

Auszeit
Registriert
Keine Kosten gescheut und Modell gebucht .
Ich musste Meiner Tochter eine Packung Gummibärchen die Stunde dafür bezahlen.
Was denkt Ihr angemessener Preis ?
So konnte ich unerfahrener Portaitfotograf mal ein wenig üben.:D

picture.php


picture.php


picture.php


picture.php
 
Anzeigen

comabird

Auszeit
Registriert
Scheint so, als ob sich Stylisten nicht mit Gummibärchen entlohnen liessen... - was für einen wülde Määäähne! :lachen:
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Registriert
Von wem hat Deine Tochter die harten Bandagen und Verhandlungstechniken geerbt ?

Die Idee ist gar nicht mal so schlecht, das Model quengelt nicht, hat auch spätabends noch Zeit, widerspricht nicht ... ;)

In Bild eins scheint die Schärfentiefe nicht ausreichend für Augenpartie, da sind nur Mund und seitl. Haare scharf abgebildet. Waren das Übungen zur Offenblende ? Im letzten Bild fehlt ein wenig die Tiefe, da wäre ich auf Blende 3,2 oder 3,5 hichgegangen, wegen der Nasenspitze. Aber da ist vielleicht auch das Material des Puppenkopfes Schuld, daß man keinen richtigen Eindruck von Schärfe hat ...

Jock-l
 
Kommentar

nofreteri

Auszeit
Registriert
Ja die sind alle im Makrobereich fotografiert und zum Test verschiedene Blenden .
Aber das ist ist richtig mit denen ist der Umgang leicht , aber später wenn man mit Ihnen noch einen trinken geht wird man blöd angeschaut :lachen:
Die Tiefenschärfe im Makrobereich ist bei offenblende halt sehr sehr gering .
@ David :
Der Stylist hat doch gut geschminkt oder nicht ?

picture.php


picture.php
 
Kommentar

JuergenKurt

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
moin, wie du schon bemängelt hast - keine tiefenschärfe - das irretiert das auge - probiers mit einem anderen glas mfg jürgen
 
Kommentar

nofreteri

Auszeit
Registriert
Das gibt Abzug im Honorar des Stylisten.:hehe:

Also mit der Linse ist es so ich mache gerade Makros von Schmuck wie zB. der kleine 22 mm kleine Anhänger mit der 13 mm hohen Figur dessen Kopf ist halb so groß wie der eine Stecknadel. Bin aber noch nicht fertig damit
Ich nutze nur die Barbie als Schmuckständer . Da hab ich mit dem Makro halt mal ins Gesicht Fotografiert . Aber das sollte ich mal mit meiner Portraitlinse machen .:)

picture.php
 
Kommentar

nofreteri

Auszeit
Registriert
Ein Original ? Um 1900/1910 würde ich sagen, oder ? Frankreich ?

Jock-l


Die Fassung ist Original Rockoko oder auch Spätbarock genannt um 1750.
Die Kamee ist eine Kopie von mir nach einer Römischen Vorlage und zeigt den Tanz der Salome .
In der Vergrößerung sieht man wie schief die Fassung ist .:eek:
Das fällt aber in Originalgröße nicht auf .;)
 
Kommentar

<ChristiaN/>

Auszeit
Registriert
Zu den Makroportraits: Blende weiter zu, manuell aufs Auge fokussieren, Hintergrund sorgfältig auswählen (am besten monochromatisch), Lichtsetup kontrollieren und Haare bändigen. Dann wird's auch gut.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sorry, aber die stylistin würde ich in die wüste schicken... ich habe ja schon viele verklebte wimpern gesehen, aber dass nur 3 fliegenbeinchen... nein, eigentlich sind es schon fliegenhaxen über bleiben, das geht eindeutig zu weit...
 
Kommentar

t.hei

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sorry, aber die stylistin würde ich in die wüste schicken... ich habe ja schon viele verklebte wimpern gesehen, aber dass nur 3 fliegenbeinchen... nein, eigentlich sind es schon fliegenhaxen über bleiben, das geht eindeutig zu weit...

Aber dafür ist der Blitzreflex schon mit auf die Pupille geschminkt. Das spart die teure Blitzanlage.
 
Kommentar

nofreteri

Auszeit
Registriert
Solche Schminke sah man doch hier im Forum schon öfter .
Ich kann mich nur nicht mehr erinnern bei wem . Apropos wo ist eigentlich Stephanie schon lange nichts mehr von Ihr gehört.:fahne::D
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten