Kaufberatung: 300er AF-S mit oder ohne VR?


mont

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
habe eine Frage an euch. Habe ein Angebot für ein fast neues 300er AF-S ohne VR. Brauche, da ich fast nur Sport fotografiere den VR ohnehin nicht.
Nur wie sieht es mit dem Autofocus und der sonstigen Qualität bei dem "alten Teil" aus. Ist der AF langsamer als beim VR? Das wäre für mich der Grund es doch nicht zu nehmen...

Danke,
mont
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
das VR hat zwei Vorgänger mit AF-S: AF-S I und AF-S II (und noch diversen andere mit AF-I, AF und ohne AF). Das AF-S I gilt von der Bildqualität her als das beste der drei AF-S-Objektive, ohne dass ich das verifizieren könnte. Der AF des VR ist extrem schnell; ich habe aber auch noch von keinem AF-S I-Besitzer gehört, dass er sich über die Geschwindigkeit des AF-S I beschwert hätte. Ich glaube, wenn Du den VR nicht brauchst, ist das AF-S I eine sehr gute Empfehlung.
 
Kommentar
S

SecretWorld

Guest
[...] wenn Du den VR nicht brauchst, ist das AF-S I eine sehr gute Empfehlung.
Uneingeschränkte Zustimmung! Der AF ist derart fix, dass der Wunsch nach mehr Tempo nicht aufkommt, der Unterschied zum AF-S 4.0/300 ist wirklich enorm!

Lieben Gruss
Jürgen
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Ja das AF-S (ohne VR) ist vom AF absolut spitze. Ich hatte es fuer viele Jahre. Bei Sport ist VR wirklich ueberfluessig, aber er kann in vielen anderen Situationen sehr helfen. Der Preisunterschied ist allerdings gewaltig. Bei gebrauchtes 300/2.8 VR findet man praktisch gar nicht. Also muss man es neu kaufen. Ein gebrauchtes AF-S ohne VR bekommt man fuer ca $2300-2800.
 
Kommentar

mont

Unterstützendes Mitglied
Also es handelt sich wohl um ein "II" und ich will es vorrangig mit 1,4er Konverter einsetzen.
Meint ihr, dass der Autofokus genauso schnell ist wie bei dem neuen VR? Oder hat Nikon denen neuere AF-Motoren spendiert?

mont
 
Kommentar

verleihnix

Unterstützendes Mitglied
Ich habe die II Variante und kann nur sagen... das Objektiv ist extrem schnell.
Sobald fokussiert ist, klebt der AF auch an sehr schnellen Objekten.
Die VR Variante habe ich noch nicht ausprobiert.
Zum Vergleich: ich nutze auch das 200-400 VR und das ist um Welten langsamer.
 
Kommentar

Franz CH

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte bis im Dez. 07 ein AF-S I
Und jetzt seit Jan. ein AF 300/2.8 VR
Da ich häufig Konzerte fotografiere, versprach ich mir viel von einem Objektiv mit VR

Bei mir war die Geschwindigkeit des alten AF nie ein Thema
das war schon sehr schnell
rein vom Gefühl her "die AF Geschwindigkeit" kein grosser unterschied zum neuen
 
Kommentar

Udo H.

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Ich hatte das AF-S 4/300, 300/2.8AF-S I und nun das VR
Ich würde bei Sport sehr zum VR raten, ich mach sehr viel Freihand, das Einbein ist mir bei schnell wechselnden Szenen zu unflexible...
Dabei gehts aber weniger um Verwackler (bei Sport hast eh meist sehr kurze Zeiten) als darum den Bildausschnitt richtig zu treffen, und da ist der VR ein Hit

Das AF-S4/300 ist nicht so langsam wie Viele hier behaupten, es wird scheinbar vergessen das das 2.8ér beim AF "begrenzbar" ist und deshalb viel schneller ist, wenn es den ganzen Bereich abfährt ist es subjektiv nicht viel schneller
 
Kommentar
S

SecretWorld

Guest
Moin Udo,

Das AF-S4/300 ist nicht so langsam wie Viele hier behaupten, es wird scheinbar vergessen das das 2.8ér beim AF "begrenzbar" ist und deshalb viel schneller ist, wenn es den ganzen Bereich abfährt ist es subjektiv nicht viel schneller

beim kompletten Durchfahren des Schärfebereichs braucht (m)ein 2.8er etwa die Hälfte der Zeit vom 4.0... :)


Lieben Gruss
Jürgen
 
Kommentar

Udo H.

Unterstützendes Mitglied
Beim durchfahren ja, aber der Unterschied ist nicht so groß beim Nachsetzten wenn ein bewegtes Motiv schon im AF liegt...

das mit dem VR meinte ich so, wenn ich stehe und das 300/2.8 freihand lange obenhalte, fange ich mit der Zeit an leicht zu schwanken... der VR stabilisiert das Bild im Sucher schön, so dass man sich auch ein wenig um die Bildkomposition kümmern kann ;)
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Ich halte den AF bei allen drei AF-S Varianten für vergleichbar schnell. Bei allen drei nimmt die Performance aber mit Konverter etwas ab, wobei sich der Effekt mit dem 1,4er in Grenzen hält.

Wesentlicher Unterschied des II zum I ist das geringere Gewicht; wesentlicher Unterschied des VR zu den Vorversionen ist außer dem VR das verbesserte Bokeh bei Abblendung über 5,6 hinaus.

Maik
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software