Indirektes Blitzen....

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Heute ist das Blitzkabel per Post gekommen...und ich habe es ausprobiert...
Ich bin sehr erstaunt über die Wirkung, muss ich schon sagen...

Ausrüstung: D100, SB80, Balgen, Zoom 70-210, alle ISO 200 bei Blende 11 bei 1/100

1 Clematis (von oben geblitzt)
57684689525cb79a4.jpg


2 Lilie (von unten geblitzt)
57684689526836136.jpg


3 dito 2
57684689526858bee.jpg


4 Tropfen (von unten geblitzt)
5768468952687b2c4.jpg


5 Tropfen (schräg von unten geblitzt)
5768468952689fcc2.jpg
 
Anzeigen
W

Wolle

Guest
Moin,

schönes Spielzeug, so ein Blitzkabel, nicht war?
:hehe:
 
Kommentar

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
schönes Spielzeug, so ein Blitzkabel, nicht war?

Ich muss ganz ehrlich sagen, Wolle, ich war sehr erstaunt über die Ergebnisse....So schnell erstaunt mich nichts, aber da hab' ich mich wirklich über die Effekte gewundert...:D
 
Kommentar
H

hand

Guest
Ein Blitz-Aufheller in der Makrofotografie ist, dosiert genug eingesetzt, das Tüpfelchen auf dem I oder das Auge in der Suppe.

Die Bilder bekommen Tiefe, Struktur so wie es Deine Bilder bereits jetzt nach den ersten Shots schon zeigen.

Dein drittes Bild zeigt dies wohl am eindruckvollsten.
 
Kommentar

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Danke Michel...schönes Beispiel hast Du da verlinkt. Das nächste wird wohl ein zweiter Blitz sein....:D
 
Kommentar

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Dein drittes Bild zeigt dies wohl am eindruckvollsten.

Besten Dank "hand". Das Zoom mit dem ausgefahren Balgen hat gut und gerne 30 - 40 cm. Mit dem Blitz oben drauf hatte er je nach Distanz zum Motiv überhaupt keine Wirkung. Der einzige Ausweg war ein Kabel.

Ich brauche immer die Kappe auf dem Blitz für Makroaufnahmen. Bild 3 war zusätzlich ein weisses Blütenblatt dazwischen...also doppelt "gefiltert", sozusagen....:)
 
Kommentar
H

hand

Guest
Ich verwende auch ein Kabel, obwohl meine D70s als Master fungieren könnte. Bei Insektenmakros jedoch möchte ich das Bild unmittelbar mit dem Auslösen im Kasten haben und nicht erst etwas zeitverzögert durch die Master/Slave Kommunikation. Mangels an Händen hab ich dann den Blitz auf einer Manfrotto Blitzschiene befestigt - unter dem Batteriegriff. Durch die Bauhöhe des Batteriegriffs ist der Blitzreflektor des SB600 dann fast exakt auf Objektivachsenhöhe.
 
Kommentar

verleihnix

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hand schrieb:
....möchte ich das Bild ....mit dem Auslösen im Kasten haben und nicht erst etwas zeitverzögert durch die Master/Slave Kommunikation.

Kannst du das näher erläutern?
Wieviel Zeitverzögerung entsteht dabei?
Ist es sichtbar?

Gruß
Ralf
 
Kommentar

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Bin im Moment auch am "indirekt Blitzen" allerdings mit dem Makroblitzset R1C1. Da hat man Möglichkeiten ohne Ende.

Deine Bilder gefallen mir alle sehr gut.

Gruß und weiterhin viel Spaß damit,
Matthias
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
sam25 schrieb:
Danke Michel...schönes Beispiel hast Du da verlinkt. Das nächste wird wohl ein zweiter Blitz sein....:D

Muß gar nicht unbedingt. Besorg Dir lieber ein einfaches Lampenstativ, damit die Hand frei wird, und dann einen Reflektor dazu. Viel billiger, und viel einfacher, natürliche Ergebnisse zu bekommen. Mit zwei Lichtquellen ist das nicht so einfach.

Maik
 
Kommentar

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Danke Maik für den Tipp! Ich werd's mir überlegen.
 
Kommentar
H

hand

Guest
verleihnix schrieb:
Kannst du das näher erläutern?
Wieviel Zeitverzögerung entsteht dabei?
Ist es sichtbar?
Die Zeitverzögerung (Sekundenbruchteil) scheint marginal. Bei einem Abbildungsmaßstab in Richtung 1:1 wird die Schärfentiefebereich schon ziemlich eng. Hockt man da ohne Stativ vor einem Insekt versucht man den Schärfepunkt durch Ausrichten (vor - zurück) des Oberkörpers zu finden. Luft anhalten, Position korrigieren, shot. Und ich möchte genau in diesem Moment das Foto im Kasten haben. Eine viertel Sekunde später stimmt die Position nicht mehr hundertprozentig, oder das Insekt hat auf den Blitz (oder mich) reagiert. Leider habe ich es noch nicht geschafft mich mit einem Stativ einem Insekt zu nähern. Bis das Stativ sachte eingerichtet war, war ich schon verlassen.

Übrigens habe ich meine D50 gegen eine D70s ersetzt, weil die D70s mit seinem Bordblitz gegenüber der D50 als Blitzmaster fungieren kann. Für Blümchen usw. voll o.k., aber leider nicht für flüchtende Insekten, was ich später (für mich) erkennen mußte. Das Spiral-Blitzkabel für Nikon iTTL im Nachbau gibt's ja schon ab 35 €.

Zu deiner letzten Frage ob es sichtbar wäre:
Im allgemeinen gibt es keinen Unterschied am belichteten Ergebnis. Über die Master/Slave Steuerung erreichst Du größere Entfernungen zwischen Kamera und entfesseltem Blitz und Du kannst mehrere Blitze ansteuern. Das Synchkabel läßt Dir zur Ansteuerung nur eines Blitzes ca. 1m Radius zu.

Es gibt wenige Sonderfälle bei denen die Master/Slave Steuerung optische Nachteile gegenüber der Synchkabel Methode hat: Bei der D70s dient der Bordblitz ausschließlich der Ansteuerung der Slaves und nimmt selbst an der Belichtung NICHT teil. (Bei > D80 / D200 ist das anders, da kann der Bordblitz zusätzlicher Teilnnehmer (als Aufheller?) an der Belichtung sein).

Bei stark reflektierenden Objekten (Glas, Spiegel, ...) ist es möglich, daß je nach Einfallswinkel das Restlicht des Master-Steuerbordblitzes (Trägheit) vom Objekt reflektiert wird. Dagegen gibt es allerdings eine Abdeckung, die man auf den Blitzschuh steckt und vor den internen Blitz hängt (IR-Filtervorsatz für integrierte Blitzgeräte SG-3IR). Oder man verwendet ein SynchKabel, soferne man nur einen "remoten" Blitz anzusteuern hat.

Ja, die kleinen Dinge haben oft die große Wirkung ...
 
Kommentar

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Ein Beispiel einer seitlichen Beleuchtung mit Blitz. Ich habe dieses Motiv bis anhin immer nur mit Fronblitz beleutet. Das Resultat war, dass ich die Tiefe nie so hinbrachte, wie bei diesem Beispiel. Die Ranke wirkt viel förmiger und greifbarer, wenn auch auf der Seite leichte Reflexionen wahrzunehmen sind. Es ist das letzte Bild aus der Serie von gestern Abend. Ich hab' es bewusst fotografiert, um die Unterschiede zu sehen.

5768468a0740011d3.jpg
 
Kommentar
H

hand

Guest
Phoebus80 schrieb:
Wenn ich das richtig verstehe kann man das einstellen ob er sich an der Belichtung beteiligen soll oder nicht ..richtig ?

Interessiert mich nur.

Mangels an Erfahrung mit einer D80 oder D200 möchte ich Dich auf den (Deinen) Thread vom 8.5.2007 weiterleiten: http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=35725. Dort schreibt "Heng-Sten Berg" zu diesem Thema im Zusammenhang mit der D80:

Heng-Sten Berg schrieb:
Es ist einstellbar ob oder ob nicht der interne Blitz zur Beleuchtung beiträgt. (1, 1/2, 1/4, ......, oder gar nicht)

Ich habs ausprobiert. Macht viel Spass wenn etwas so toll funktioniert. Ein Wunder ;)
 
Kommentar
H

hand

Guest
sam25 schrieb:
Das Resultat war, dass ich die Tiefe nie so hinbrachte, wie bei diesem Beispiel. Die Ranke wirkt viel förmiger und greifbarer, wenn auch auf der Seite leichte Reflexionen wahrzunehmen sind.
Stimmt. :up:

Und hin und wieder kann man mit etwas "Morgentau aus der Sprühflasche" etwas Frische in die Tiefe zaubern. Beispiel
Sieht so aus, als hätt' ich's mit dem Wasser *g*
 
Kommentar

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Und hin und wieder kann man mit etwas "Morgentau aus der Sprühflasche" etwas Frische in die Tiefe zaubern.

Vor lauter Freude habe ich die Sprühflasche vergessen....:D
Danke für den Tipp. Tolles Bild :up:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten