Frage Homepage vor Überarbeitung


ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Nachdem ich meine Homepage in nächster Zeit schon aus technischen Gründen werde überarbeiten müssen, will ich Euch mal fragen, wie die aktuelle Version bei Euch ankommt. Ich frage lieber rechtzeitig vor einer Überarbeitung, denn ich will vermeiden, allzu viel doppelt moppeln zu müssen.

Jeder Denkanstoß ist willkommen, wenn auch bitte dafür Verständnis sein sollte, dass ich nicht alle Wünsche bzw. Vorschläge werde umsetzen können. Die Webadresse lautet

Weil wahrscheinlich auch dazu Anmerkungen kommen werden: Bei einer Beurteilung der Rechtsnormen sollte bitte berücksichtigt werden, dass es sich hierbei um eine private Homepage und nicht um eine Website eines kommerziellen Unternehmens handelt.
 

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Ich find sie ganz gut, leicht bedienbar, findet sich alles schnell. Ich würde die Frontpage allerdings von den Kategorien befreien, die finden sich ja oben. Lieber einen Begrüßungstext.
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Ich würde die Frontpage allerdings von den Kategorien befreien, die finden sich ja oben. Lieber einen Begrüßungstext.
Vorerst mal danke für die Beschäftigung mit der Website.

Mei bei der Startseite war Interesse zu wecken (Wer? Was? Warum?), um zum Bleiben bzw. zum eigentlichen Besuch zu animieren. Deshalb die Mischung aus Bildern und Text.

Jetzt frage ich mich gerade, wie ich diese Mischung ähnlich wirksam durch einen reinen Begrüßungstext ersetzen könnte. Ich persönlich lese Begrüßungstexte in der Regel nicht, das mag bei meinen Besuchern aber anders sein. Lange Texte jedenfalls werden generell auch von Webbesuchern nur gelesen, wenn der Inhalt wirklich gesucht oder aus persönlichen Gründen interessant ist. Also muss der Text kurz bleiben. Die Schrift muss aber trotzdem dezent bleiben, die Seitedarf aber auch nicht leer wirken.

Hast du da konkrete Ansätze bzw. Ideen für mich?
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Mehr Scrollytelling bitte!
 
Wuxi
Wuxi kommentierte
Selber machen wäre für mich zu schwierig. Aber es gibt Provider.
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Lieber Freund, möglicherweise hast du einen „Nebensatz“ im Startposting überlesen.

Das ist eine private „Ein-Mann-Website „, die ausschließlich von mir alleine erstellt wurde und auch nur von mir alleine betreut wird. Fremdhilfe kann ich leider nicht bezahlen.

Ich werde mir trotzdem mal durchlesen, was kommt an links beigestellt hat. Vielleicht ist etwas Umsetzbares dabei.
 
Wuxi
Wuxi kommentierte

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Könntest das oberste Foto mit der Überschrift "Fotografie ist unsere Leidenschaft" als einzelnes nehmen, etwas größer und mittig und dann unter dem Bild so etwas wie "herzlich willkommen auf unserer Homepage. Hier finden sie alles über unsere Reisen,Bücher usw."

Das würde reichen in meinen Augen. Kurz und knapp.
Und wenns geht, pack das mit dem Login irgendwo hoch, das ist zu präsent da links.
 
hjklemenz
hjklemenz kommentierte
Aus eigener Erfahrung mit meiner Site empfehle ich, den Familienbereich (zum Beispiel) in eine Subdomain auszulagern (z.B. familie.weinzettl.info). Das würde die Startseite signifikant entlasten.
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Jetzt abgesehen von einigen Hindernissen dabei: Meinst du, dass die Entlastung durch den Wegfall eines Bildes, eines Logins und eines Hinweises signifikant entlastet würde?

Das Bild wird vielleicht ohnehin verschwinden, die Menüs zu diesem Bereich sieht nur, wer die entsprechenden Berechtigungen hat.

Aber ich schau mal, wie ich diese zwei Elemente wegbekomme. Vielleicht hat da jemand eine Idee...
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Abgesehen von dem Entwurf einer neuen Startseite (derzeit über den Menüpunkt Startseite erreichbar, mal sehen, was Ihr dazu sagt) gibt es noch etwas Neues.
Und wenns geht, pack das mit dem Login irgendwo hoch, das ist zu präsent da links.
Das Login ist nun von der Startseite verschwunden und sollte nur dann auftauchen, wenn jemand "Familie" anklickt. Ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss, weil es auch andere geschlossene Bereiche gibt, die jetzt nicht mehr zugänglich sind, aber da wird mir noch etwas einfallen.
 

Lithographin

Nikon-Clubmitglied
Ich persönlich hätte etwas weniger auf der Einstiegsseite. Aber, ich habe mich sofort zurechtgefunden.
Klares Layout, gut lesbare Schrift und Texte die mich zum weiterlesen verleiten, was bei mir wirklich nicht leicht ist.
Da ich selber COP V20 benutze habe ich den Artikel darüber mit Genuss gelesen.

Klar strukturiert und nicht überladen, das gefällt einer ehemaligen Lithographin.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Mir fällt auf, dass einige Stichworte in englisch sind und andere in deutsch.
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
einige Stichworte in englisch sind und andere in deutsch
Fällt mir jetzt erst auf: „Stichworte“. Meinst du Bezeichnungen oder tatsächlich Stichwörter? Wenn zweiteres: Wo hast du die gefunden? Die sind doch gar nicht sichtbar oder sollten es jedenfalls nicht sein.
 
Kay
Kay kommentierte


Alles bestens.

Mittlerweile ist hier im Forum so viel blöde Werbung zwischen den Beiträgen: Wäre gut als Dein nächstes Thema.
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Kay

Spar ist jetzt mal draußen.
 
  • Like
Reaktionen: Kay

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Eine Frage taucht auf: Wirkt die Startseite auf überladen? Bisher hatte ich, auch aus den Reaktionen, nicht den Eindruck, aber was meint Ihr?
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Aber ... "divers", unspezifisch.
Gut, danke. Ich werde mal die Blogs durchforsten und "auslichten".

Und da wird es für mich schwierig mit einem Vorschlag, weil ich einen inhaltlichen Zusammenhang nicht finde, außer natürlich, dass es
- eure Fotos
- eure Reiseberichte
- eure Buchtipps (auch zum Thema Reise? Finden sich auch unter Reiseberichte?)
- euren Familienbereich
- und einen unspezifischen? Blogbereich
gibt.
  • Unsere Fotos, ja. Wichtiger Punkt. Mehr als fünf Jahrzehnte teils Beruf, teils Hobby. Das geht nicht spurlos vorbei.
  • Reisen Ja, derzeit aber nur die Reisen, die nicht ohnehin in Buchform erscheinen sind.
  • USA. Von dir nicht genannt, aber für uns (meine Liebste und mich) von ganz entscheidender Bedeutung. Diese Reisen haben uns geprägt wie sonst keine. anderen. Dort findest du trotzdem nur Bilder, obwohl ich einst geplant hatte, dort auch Berichte zu veröffentlichen. Das hat sich durch die Bücher, an denen ich immerhin gesamt zehn Jahre gearbeitet habe, irgendwie überholt. Seufz. Da brauche ich noch eine sinnvolle Lösung. Nur die bereisten Gebiete neben den Büchern adäquat aufzubereiten, übersteigt meine verfügbare Zeit und auch meine Kraft. Vor allem habe ich dafür auch keinen Plan. Was im Buch eine mittlerweile sehr geschmeidige Zusammenstellung von persönlichen Erlebnissen, Hintergrundinformationen und Bildern ist, lässt sich in ähnlicher Weise mit vertretbarem Aufwand gar nicht im Web darstellen.
  • Bücher. Ganz wichtig für mich persönlich. Nichts bleibt außer das geschriebene bzw. gedruckte Wort. Nein, die finden sich nicht unter den Bildern bei den Reiseberichten, die dort mit einer Ausnahme nur Bildersammlungen zu Reisen sind.
    Die Bücher kann man zwar kaufen, sind aber kein kommerzielles Produkt. Ich gebe sie zu Gestehungskosten ab. Freunde kaufen manchmal, eher selten. Was aber möglich ist: Du kannst durch die Bücher auch über unsere Seite blättern. zwar nicht durch alle Seiten jedes Buchs, aber doch. Warum nicht durch alle Seiten? Die fünf Bände, die unsere USA-Reisen durch den Süd- und Mittelwesten zum Thema haben, umfassen alleine bereits 1.000 Seiten. Und wir haben das Internet nicht komplett für uns gepachtet. ;) Aber es gibt die Reisebücher auch in elektronischer Ausgabe spottbillig. Da kann dann jeder ganz in Ruhe offline alle Seiten lesen.
  • Familienbereich, der ist physisch der größte Teil der Seite. Tausende private Bilder aus verschiedenen Quellen und zu verschiedenen Familienzweigen. Ist nicht öffentlich.
  • Blog. Ja, das macht die Seite wahrscheinlich "unspezifisch". Ich war lange Jahre Journalist, habe zu vielen Themen geschrieben, Reviews zu (meist) technischen Dingen oder Software (von Automation bis zu Datenbanken, von Archiv- und Backupstrategien bis hin zu Bildbearbeitungssoftware) geschrieben, aber auch zu anderen Themen, die mich bewegten. Der Blog ist anscheinend die Folge dieser Tätigkeit.
Ich frage dich deshalb, was soll der Zweck der Seite sein und warum ist dir unsere Meinung wichtig?
Wenn ich jetzt mal so gezwungen bin, nachzudenken...
  • Selbstdarstellung (die wahrscheinlich bei einem überwiegenden Teil der Webseiten weltweit der Auslöser ist). Klingt blöde, aber ich denke, wir alle vertragen die Wahrheit. ;) Diese Selbstdarstellung umfasst die Bilder und Bücher.
  • Chronik (Familienbereich). Ich kenne nichts ähnlich Umfangreiches. Von den Fünfziger Jahren bis heute, nach Jahrgängen geordnet, wird im nächsten Jahr komplett sein; derzeit sind zwölf Jahre komplett. Ich arbeite an der Bildverarbeitung der restlichen Jahre seit Jänner diesen Jahres. Dieser Bereich wird von einigen Familienmitgliedern recht regelmäßig besucht, z.B. auch weil dort auch die Feiern dokumentiert sind, an denen sie selbst nicht anwesend sein konnten.
  • Tests, persönliche Eindrücke. Das macht bisher den Blog. Ich muss ohnehin immer wieder Software und/oder Hardware testen. Ich muss oft auch Berichte dazu an die Hersteller senden. Ich will dieses Wissen aber auch anderen zugänglich machen, wenn es nicht eben Betaversionen sind, bei denen ich um Hilfe gebeten wurde oder andere Gründe gegen eine Veröffentlichung sprechen. Nachdem ich aus technischen Gründen teste und nicht einfach einen Bericht (nach Umarbeitung der Presseunterlagen verfasse, sind die Ergebnisse meist aufschlussreicher als das, was üblicherweise in Magazinen veröffentlicht wird. Na gut, und manchmal erlebe ich Dinge, die sich meiner Vorstellung normaler Vorgänge entziehen. Gibt es dazu Kommunikation, so ist diese meist schriftlich vorliegend. Eigentlich schon fast fertig für Interessierte...
  • Soziale Kontakte (siehe unten).
Du schreibst, du willst Interesse wecken, zum Bleiben anregen. Also: wen und zu welchem Zweck?
Mehr Besucher als ich gedacht hätte, lerne ich nach einem Besuch auf unserer Seite kennen. Sie schreiben mir, sie telefonieren mit mir (meist wegen eines Blogartikeln, aber auch wegen der Bilder oder eines bestimmten Buchs). Manche treffe ich persönlich. Das alles ist interessant für mich. Wirklich. :) Zuviel zum Zweck.

Wen? Mir eigentlich egal. Wer immer auf unserer Seite glücklich wird, ist mir recht. ;)

Ich habe noch eine zweite Seite, da geht es um unser Wohnmobil. Da schreibe ich Reise- oder Technikberichte. Auch nur für mich
Technikberichte schreibe ich niemals "für mich". Das würde den Aufwand für mich nicht lohnen. Reiseberichte mögen auch zur eigenen Erinnerung ihren Nutzen haben, aber ich recherchiere nicht monatelang Hintergrundinformationen zu einer Reise, die für mich bereits Vergangenheit ist. Das mache ich, um meinen Lesern manches besser verständlich zu machen.

Sorry, viel Text, aber anders kriege ich meine 2 Cents nicht unter :rolleyes:
Oh, das passt schon. Auch eine Art des Kennenlernens, wie ich es oben beschrieben habe. ;)
 
mhensche
mhensche kommentierte
Hi Ernst,

vielen Dank für die ausführliche Darstellung, das macht es mir verständlich. Auch, dass du das nicht einfach in einen Satz fassen kannst.
In meinem Berufsleben (IT Beratung/Verkauf) bin ich oft für die Management Summary zuständig, deshalb wage ich tatsächlich mal einen Versuch, der dir vielleicht eine Anregung sein kann:

___snip___
Herzlich Willkommen bei den Weinzettls,

auf dieser Seite erwartet euch eine bunte Mischung aus unserem Leben: Fotos und Berichte vergangener und kommender Reisen, teils beruflich, teils privat motiviert. Aber auch immer wieder ein Blogartikel zu einem Thema, das mich gerade beschäftigt. Unsere Familienchronik als geschlossener Bereich rundet das Bild ab.
Ich wünsche euch viel Inspiration und freue mich über jeden Kontakt.
___snap___

Und da du ja Journalist bist, kriegst du das sicher noch stimmiger hin, wenn du der Anregung mit einem Begrüßungstext überhaupt folgen möchtest.
Das soll ja wirklich nur meinen Gedanken transportieren :)
 
ernst.w
ernst.w kommentierte

Oups! Das hatte ich gerade so ähnlich formuliert, während du kommentiert haben dürftest. ;) Hatte ich leider übersehen.
www.weinzettl.info/startseite/

Wäre das aus deiner Sicht brauchbar?
 

new_nik

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Also ich finde die Homepage sehr professionell und man findet sich auch schnell zurecht bei den schönen Bildern ;-)

.....so eine hätte ich auch gerne !!!

schönes Wochenende und bleib GESUND !!!!
die Dicke macht weiterhin viel Freude,
Z6.........was sonst ?
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
OK, das hatte ich so schnell nicht erkannt, entschuldige.

Edit: Oops, das sollte ein Kommentar auf Ernsts Hinweis mit den selbstgeschriebenen Büchern sein, habe falsch zitiert.
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Hmmtjaalso - meine Vorlieben und mein Geschmack sind nicht zwingend Grundlage aller Weisheit - soviel vorab.

Die Website ist chaotisch und sieht zu Anfang eher aus wie einer von den alten blogger,com Blogs, weniger wie eine Homepage. Ich verstehe auch das Menü nicht so richtig: unter dem Punkt Bilder findet sich Reisen, USA hingegen hat einen eigenen Punkt im Hauptmenü und ist dann nochmal unterteilt. Euch mögen die USA wichtig sein, sie gehören aber in Reisen.

Ganz allgemein: ich rufe Bilder auf, sehe drei Banner und darunter steht kleingedruckt, das ich Bilder oben übers Menü auswählen soll ... das macht eher keine Lust auf weiter surfen. Diese fehlende "logische" Struktur (nach einer Auffassung!) fällt überall auf. daher mein Tip:

  • Male Dir ein Diagramm, wie die Website strukturiert sein soll. Was ist auf der Homepage - was springt ins Auge, wenn man deine Seite aufruft? Wohin gibt es direkte Links?
  • Die Startseite entscheidet über Wohl und Wehe. Das eine Bild darauf (!) sollte der Hammer sein, viel mehr Info muss es gar nicht geben!
  • Welche Menüpunkte willst Du im Hauptmenü präsentieren? Drei bis fünf sind OK, sechs sind echt schon zu viel, darüber wird es albern.
  • Keine verschachtelten Untermenüs, bitte. Niemand sucht in den Tiefen einer Homepage nach versteckten Seiten oder Informationen. Keine Unterebene ist besser als eine Unterebene ... zwei Unterebenen sind Schwachsinn.
  • Bilder sind besser als Worte - mache kleine Bilder (Thumbnails) anklickbar wo immer es geht und verzichte auf schriftliche Hinweise

Nein, meine eigene Website ist auch nicht 100% super. Derzeit finde ich die Homepage von Michael ( ) grossartig. Er hat seine Seite vor kurzem Umgebaut und dabei ... auch einige Inspirationen einfliessen lassen ;o) Die Struktur lässt sich übernehmen, auch wenn ihr deutlich andere Inhalte präsentieren würdet.
 
1 Kommentar
ernst.w
ernst.w kommentierte
Kritik hinsichtlich einer chaotischen Struktur ist für mich echt neu. Aber gut, ich werde mich mal damit befassen.
Male Dir ein Diagramm, wie die Website strukturiert sein soll.
Nachdem die Erstellung von Websites für Unternehmen jahrelang zu meinem Berufsbild gehörte, ist das sowieso immer Voraussetzung. Es kann im organischen Wachstum natürlich immer Krebs auftreten...

Ich schau mir das mal an.
 
Zuletzt bearbeitet:

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
@huckabuck
@mhensche
@lommi
@Kay
@shovelhead

Klickt mal im Menü auf Startseite. Ist das etwa das, was Ihr Euch vorgestellt habt?

Weiters sind die Menüs entschlackt. reicht das fürs erste?

Okay, das Login links wird sich so schnell nicht vermeiden lassen, aber ich arbeite dran. Die Liste der aktuellen Blogbeiträge soll auf der Startseite bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Kommentare
mhensche
mhensche kommentierte
Hi Ernst,

ich persönlich finde die "Startseite" viel ansprechender, aufgeräumter. Respekt, wie schnell du das umsetzt :)
Tatsächlich finde ich aber auch, dass der Leere unter dem Begrüßungstext durchaus wieder drei Fotos zum Anklicken folgen dürften.
Vielleicht nicht in der vollen Breite wie ursprünglich (das fand ich recht "massiv") sondern als kleine "Kacheln", drei nebeneinander, die dann für den visuellen Besucher

+---------+ +---------+ +---------+
| Bilder | | Bücher | | Familie |
| (Bild) | | (Bild) | | (Bild) |
+---------+ +---------+ +---------+

anklickbar machen - wenn das technisch geht.
Das gefiel mir von der Idee her gut, (nicht so sehr von der Umsetzung).

Dann hättest du für viele Bildschirme ohne viel Scrollen die wesentlichen Infos auf einen Blick: der eine klickt auf die Bilder, die andere geht über die Menüs, der dritte stöbert in den Blogartikeln. Und der Bereich unter der Begrüßung bildete "auf einen Blick" auch wieder ein visuelles Gegengewicht zu den Blogartikeln.

Btw, im Text gleich vorn hinter den "Weinzettls" ist noch ein Typo. Entweder Punkt zu Komma ändern oder "auf" mit großem "A" :)
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Okay, das habe ich jetzt auch noch umgesetzt. Ich hoffe, das passt auch für alle anderen, die sich hier solche Mühe geben.
 
mhensche
mhensche kommentierte

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Nein, meine eigene Website ist auch nicht 100% super.
Das ist auch völlig egal. Du wirst damit erreichen, was du willst.

Derzeit finde ich die Homepage von Michael ( ) grossartig.
Ich auch. Aber auch nach langem Nachdenken sehe ich hier keine Anregung für mich. Ich will nicht ins Detail gehen, aber möglicherweise ist ein wenig untergegangen, dass ich einiges technisch ändern muss. Im Zusammenhang damit steht keine "Neukonstruktion". Meine Seite hat mehr als 500 Seiten - und die werden auch nicht weniger, sondern mehr, vor allem im Familienbereich. Und dort findet auch der größte Teil der technischen Umstellung statt.

Trotzdem lassen sich viele Anregungen hier umsetzen, andere schon aus Gründen des Aufwands nicht. Wie gesagt: Das soll jetzt keine "neue Seite" werden.

Male Dir ein Diagramm, wie die Website strukturiert sein soll.
Gut, das war mal die Basis, wie schon erwähnt.

Was ist auf der Homepage - was springt ins Auge, wenn man deine Seite aufruft?
Auch darüber waren wir uns im klaren. "Wir" waren meine Liebste, einige Freunde, großteils, aber nicht nur Fotografen, und ich.

Wohin gibt es direkte Links?
Auch das war und ist klar. Wobei ich hier schon einigen Bedarf nach Entschlackung sehe. Durch eure Kritik. Wunderbar, dauert nur ein paar Sekunden. ;)

Das eine Bild darauf (!) sollte der Hammer sein, viel mehr Info muss es gar nicht geben!
Das ist einer der Fehler, den ich nicht machen kann und werde. Bei mir ist das "eine Bild" durch die (auch manchmal wechselnde) Diashow repräsentiert. Warum? Weil die meisten meiner Besucher schon seit Jahren wiederkommen, und zwar in relativ kurzen Abständen (Wochen, nicht Monate, nicht Jahre). Die wollen nicht immer dasselbe Bild sehen, wenn sie die Seite starten.

Ja, jetzt könnte ich die Show auf der Startseite vergrößern. Dann müsste sie aber schmäler werden. Einige meiner Besucher orientieren sich an der Seitenleiste für aktuelle Beiträge. Die muss also bleiben (und zwar sichtbar beim Aufruf der Seite). Da grüble ich derzeit ein wenig. Mal sehen...

Welche Menüpunkte willst Du im Hauptmenü präsentieren? Drei bis fünf sind OK, sechs sind echt schon zu viel, darüber wird es albern.
Mein Menü hat (für dich) sieben Punkte. Dieselbe Anzahl hat die Seite von Michael. In Kürze wird ein Punkt verschwinden, vielleicht sogar zwei.

Keine verschachtelten Untermenüs, bitte. Niemand sucht in den Tiefen einer Homepage nach versteckten Seiten oder Informationen. Keine Unterebene ist besser als eine Unterebene ... zwei Unterebenen sind Schwachsinn.
Ja, reden wir noch von meiner Seite?

Bilder sind besser als Worte - mache kleine Bilder (Thumbnails) anklickbar wo immer es geht und verzichte auf schriftliche Hinweise
Das ist super auf einer Fotografenseite.

In jedem Fall herzlichen Dank für deine Anregungen, ein paar werde ich sicher umsetzen.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software !-- Matomo -->