Hauttöne unter bestinnten Bedingungen zu rot?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

gromit

Sehr aktives Mitglied
Moinmoin,

jetzt hab *ich* direkt mal eine Frage:

ich dachte die S5 hat das Problem nicht welches mir bei der S2 schonmal querkam: In einer Umgebung mit komplett weißen Wänden und weißer Decke sind die Hauttöne unnatürlich rot.

Konnte darüber schon bei dpreview etwas lesen, aber so ganz schlau bin ich da nicht draus geworden.

Tritt wohl angeblich durch Unterbelichtung auf.

Ist das Problem Euch bekannt und wenn ja wie löst ihr das?

Danke schonmal für alle Antworten.
 
Anzeigen

Stephanie78

Unterstützendes Mitglied
Hmm, mir ist das Problem jetzt nicht bekannt.

Ich würde es aber folgendermaßen probieren:

- Im Kameramenü bei Bildoptimierung bei der Farbkorrektur den Wert so
einstellen, das der Rotstich verschwindet (weiß jetzt nicht, ob das jetzt
'ne Zahl im - oder + Bereich ist).

- vielleicht würde auch eine Spotmessung auf das Gesicht helfen, da habe ich
aber keine große Erfahrung mit, vielleicht sagen ja unsere Experten noch was
dazu ... ;)
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Hallo,

von einer Spotmessung auf das Gesicht würde ich eher abraten. Das Bild wäre dann richtig belichtet, wenn die Luminanz der Haut unter dem Messfeld genau einem 18%-igen Grau entspräche. Ich habe das auch mal gedacht ... nach einem alten Indianer-Trick kann man ja die korrekte Belichtung anhand einer Messung der Handinnenfläche ermitteln. Die Beleuchtung (Licht / Schatten) und sogar die Haut selbst sind aber so inhomogen, dass das nicht funktioniert.

Ich kennen diesen Effekt und out-of-the cam konnte ich das auch nie befriedigend lösen. Wenn es schnell gehen soll, entledige ich mich dieses Problemes immer in Photoshop durch eine selektive Farbkorrektur des roten Kanals (minus Magenta, plus gelb) automatisch in einer Aktion während der Konvertierung. Zum Abschluß bekommt jeder Kopf auf einem Bild einen Tupfer mit dem Abwedelwerkzeig verpaßt (ganz moderat, weiche Kante, Kopfgröße ... wirkt Wunder - mußt Du mal ausprobieren). Wenn es wirklich gut sein soll, braucht es natürlich etwas mehr Aufwand.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Ich kennen diesen Effekt und out-of-the cam konnte ich das auch nie befriedigend lösen. Wenn es schnell gehen soll, entledige ich mich dieses Problemes immer in Photoshop durch eine selektive Farbkorrektur des roten Kanals (minus Magenta, plus gelb) automatisch in einer Aktion während der Konvertierung. Zum Abschluß bekommt jeder Kopf auf einem Bild einen Tupfer mit dem Abwedelwerkzeig verpaßt (ganz moderat, weiche Kante, Kopfgröße ... wirkt Wunder - mußt Du mal ausprobieren). Wenn es wirklich gut sein soll, braucht es natürlich etwas mehr Aufwand.

Ciao
HaPe

Danke. Ich habe mal ein wenig bei dpreview nachgeschaut und 2 Threads zu diesem Thema gefunden, welches nicht unbekannt scheint:

http://forums.dpreview.com/forums/read.asp?forum=1020&message=24804875

http://forums.dpreview.com/forums/read.asp?forum=1020&message=24659913

Mal schauen ob ich da schlau draus werde. Es scheint sich um eine Fehlbelichtungsproblematik zu handeln und man muß die Grund-Farbeinstellung etwas anpassen, das Problem hatte ich bei dert S2 schon dann und wann mal.
 
Kommentar
Oben Unten