Haltbarkeit PE-Papier

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

in der Bucht sind öfters sehr günstige Angebote für abgelaufenes PE-Papier zu finden (http://cgi.ebay.de/Konvolut-aeltere...ryZ19588QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem).

Was haltet ihr von solchen Angebotoen?
Kann das für den Preis was taugen, oder soll ich doch lieber bei dem deutlich teurerem frischen Papier aus dem Fachhandel bleiben?

Wie alt sollte das Papier höchstens sein, und was passiert eigendlich, wenn das Papier abgelaufen ist? (Ich habe da leider noch keine Erfahrung, da ich erst vor 2 Jahren angefangen habe, selbst zu Vergrößern, und immer nur frisches Papier gekauft habe)

Wäre echt toll, wenn jemand dazu was sagen könnte, da die Preisunterschiede ziemlich groß sind, ließe sich so einiges an Geld sparen.

Gruß,
Jan
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Das ist wie bei Lebensmitteln - das Zeug kippt i.d.R. ja nicht plötzlich um, sondern wird allmählich "schlechter".
Was zumindest im Voraus nicht erkennbar ist: wie wurde das Zeug gelagert? Bei kühler Lagerung sollte es auch deutlich nach Ablauf des Datums brauchbar sein. Allerdings liegt halt das Risiko beim Käufer.
Ein weiteres Problem ist, dass Du - wenn die Ergebnisse schlecht sind - nicht weißt, ob es an Dir oder am alten Papier liegt.
 
Kommentar

Axel R.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Jan,

als vor einigen Jahren die AGFA pleite ging hab ich auch den ein oder anderen Restposten MCP bei Ebay erstanden, ich hatte glück, 2x einwandfreie Ware, ein mal verschleiertes Papier, was nach einigem Geplänkel der Verkäufer mir dann rückvergütet hat.
Aus heutiger Sicht würde ich das nicht mehr machen, liegt vielleicht aber auch daran, daß mein Durchsatz inzwischen deutlich geringer ist.
Guck doch bei fotoimpex rein, das Adox ecoprint (?) ist umgelabeltes Kentmere-Papier und soll sehr anständig sein, aus meiner Sicht eine preiswerte Fach-Alternative zum Va-Banque-Spiel bei Ebay.

lg
Axel

edit:
Zu dem Einwand von Peter, das stimmt so nicht, man kann durchaus testen, ob ein Papier noch brauchbar ist oder nicht.
Die erzielbare Härte nimmt halt irgendwann ab, nur wenn man auf 4 oder 4,5 abziehen muß, hat man sowieso etwas falsch gemacht.
 
Kommentar

Axel R.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Jan,

ich nochmal, hab doch noch mal deinen Link verfolgt.
Mein Statement bezog sich auf ungeöffnetes Papier, von so was wie da angeboten würde ich auf alle Fälle die Finger lassen.

lg
Axel
 
Kommentar

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

Also kaufe ich besser erstmal nichts bei ebay...

Die Adox-Papiere habe ich auch schon gesehne, aber bei dem Preis war ich etwas skeptisch (Adox gibt es doch nur bei Photoimpex,oder?)

@Axel: Das Papier, was du meinst, heisst glaube ich Adox easy print (Zumindest gibt es im aktuellen Katalog keins mit dem Namen eco print) und kostet 14,88€ (13x18;100 Blatt).
Ich werde bald mal eine Packung bestellen, da ich jetz weiss, dass es sich um Kentmere Papier handelt, bin ich jetz auch nicht mehr so skeptisch bezüglich der Qualität.

@All: Habe gerade gesehen, dass Adox auch Baryt Papiere, das "Vario Classic FB", für 24,99€ (13x18;100 Blatt) anbietet. Da ich schon immer mal Baryt Papier ausprobieren wollte, es mir aber immer zu teuer war, bin ich beim ILFORD MG IV geblieben, welches aber genauso teuer wie das Adox Baryt Papier ist.
:confused::confused:
Kann also jemad was bezüglich der Qualität der Adox Baryt Papiere sagen? Und wie kann es sein, dass die fast halb so teuer wie 'normale' Baryt Papiere sind??

Danke für eure Antworten :up:

Gruß,
Jan
 
Kommentar
Oben Unten