Gebrauchtkauf D200, worauf achten?


onkel_kasten

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

habe die Möglichkeit eine gebr. D200 zu erwerben. Bin bis jetzt noch analog unterwegs (F3) und hab gar keine Ahnung von DSLR.
Ich kann mit der Cam Fotos machen und diese mir in Ruhe zuhause ansehen hat der Verkäufer gemeint.

WAS soll/muss ich testen?

Meine AI/AIS Optiken werde ich auch mitnehmen zu dem Zweck (bzw. eines), gibt es dabei irgendwelche Besonderheiten oder einfach nur drauf und abdrücken?

Danke gleich mal!
 

Rollingstone

Unterstützendes Mitglied
Hallo -
wie die AI-Objektive korrekt verwendet werden, kann Dir am besten der Verkäufer zeigen.
Mach mal mit einem Weitwinkel eine Aufnahme eines hellen einförmigen Hintergrundes, z.B. hellgrauer Himmel; dann kannst Du nachher sehen, ob Staub auf dem Chip sitzt.

Probiere in S-Priorität alle Zeiten durch.

Prüfe Schnelligkeit der AF-Scharfstellung von "Nicht-AS-Objektiven", falls Du Dir solche anzuschaffen gedenkst.

Prüfe die Anzahl der bisherigen Auslösungen - der Verschluss soll ja angeblich 100.000 aushalten. Wie man das macht?
Guckst Du hier: http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=26875

Und :cool: zahle nicht zu viel dafür (für 900 kriegst Du eine neue D90) - obwohl das ist von mir ein blöder Ratschlag, denn ich will meine D200 auch verkaufen, um was Aktuelles zu erwerben :dizzy:.

Viel Spaß dabei!
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Wenn Du von der F3 kommst, würde ich Dir raten, auf jeden Fall Deine bisherige Standardoptik und ein Weitwinkel mitzunehmen, damit Du einen Eindruck davon bekommst, wie sich der Crop-Faktor auswirkt. Immerhin verlängert die D200 Deine Linsen ja um das Anderthalbfache. Und der Unterschied ist schon erheblich.
 
Kommentar

onkel_kasten

Unterstützendes Mitglied
Die D200 hat 10.000 Auslösungen und soll 520€ kosten, geht das in Ordnung?

Ich würde die 200 der 90 vorziehn da ich damit eben meine AI Obj. benützen kann, die grossteils noch sehr gut/neuwertg sind und ich sie einfach genial finde, ausserdem habe ich hunderte Filter für 52mm oder was die haben.

Ob der Verkäufer bescheid weiss mit den AI/S, hat sicher nicht jeder?
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Der Preis klingt völlig ok. Und die Anzahl der Auslösungen ist eher gering.
 
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Rein mechnisch würde ich schauen, ob die Belederung unter den Einstellrädern und auf der rechten Gehäuseseite vorn unten am Griff noch fest verklebt ist oder schon Blasen schlägt, andernfalls könnte schnell eine Klebe- oder Serviceaktion notwendig sein (hat aber keine aufnahmetechnischen Auswirkungen). Die Einstellräder sollten sich ohne größeren Widerstand durch eine ev. verschobene Belederung drehen lassen.

Den Akkuzustand - nicht nur den Ladezustand - kann man in der Akkuanzeige ablesen (zeigt an von "neu" bis mies).
 
Kommentar

suggs

Unterstützendes Mitglied
Defektanfällig sind hauptsächlich die mechanischen teile: also AF ordentlich testen ,von Nahe auf unendlich schnell wechselnd, macht natürlich nur mit Optiken ohne AF-Motor sinn. Ablendtaste testen.
Haben Ai Linsen überhaupt AF?
Schauen ob am Gehäuse Sturzschäden sichtbar sind.
Also mit 10000 Auslösungen sollte sie schon sehr neu ausschauen, Batterie düfte auch neuwertig sein, aber an der D200 braucht man eh mindestens 2 davon.
Also für 520 würd ich sofort zuschlagen.
Viel Glück am Kauf
Sigi
 
Kommentar

Rollingstone

Unterstützendes Mitglied
Zitat: Haben Ai Linsen überhaupt AF?

Nein. Die sind auch nicht vom Typ "D". Das heisst, dass man sie wohl benutzen kann, dass man aber der Kameraelektronik jeweils manuell Informationen zum Objektiv "mitteilen muss". Habe ich jedenfalls irgendwo gelesen - bin selbst nicht davon betroffen. Auch funktionieren die Beli.-Automatiken nur eingeschränkt. Aber ich glaube, zu dem Thema gibt es irgendwo im Forum Infos.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software