[Fragen]Helgoland im Winter ?


Hoschi

Unterstützendes Mitglied
Dieser Thread http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=51694 geht mir seit erscheinen nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb wollen meine Frau und ich, ende Januar einige Tage zum Fotografieren nach Helgoland.

Zum Jahreswechsel wäre es natürlich auch eine Idee, mal sehn was das Reisebüro so sagt.
Denn gerade zum Jahreswechsel sollen ja die Kegelrobben ihr Jungen zur Welt bringen.

Nun dachte ich, das es vielleicht das ein oder andere zu beachten gibt, was man von vorne herein schon wissen sollte. Geplant sind ca.3 oder 4 Tage mit dem ganzen Fotogerümpel.

Leider kann ich im Netz nichts finden was die beste Anreise ist. Liegt wohl an dem Reisetermin. Deshalb wird sich der Gang in das Reisebüro nicht vermeiden lassen.
Anfangs dachte ich mit dem Auto nach Cuxhaven und dann eine schöne Schifffahrt. Sind aber doch 837 km eine Strecke …

Wenn also jemand einem Rookie den ein oder anderen Tipp geben will, bleibt mir nur ein Danke.
 

comabird

Auszeit
Du hättest zumindest die Alternativen, nur bis Hamburg zu fahren und von dort ein Schiff zu nehmen. Oder aber gleich einen Flieger.
 
Kommentar

Hoschi

Unterstützendes Mitglied
Du hättest zumindest die Alternativen, nur bis Hamburg zu fahren und von dort ein Schiff zu nehmen. Oder aber gleich einen Flieger.
Jo hatte ich auch schon gedacht, aber auch nach Hamburg sind es noch 808 km.:frown1:
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Jo hatte ich auch schon gedacht, aber auch nach Hamburg sind es noch 808 km.:frown1:
Na ja, ich vermute mal, die Entfernung wird sich so schnell nicht ändern. Aber vielleicht gibt es ja Schiffe, die den Rhein herunter nach Helgoland schippern?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Anfangs dachte ich mit dem Auto nach Cuxhaven und dann eine schöne Schifffahrt. Sind aber doch 837 km eine Strecke …
Anreise über Cuxhaven und dann mit dem Katamaran (Halunder Jet) ist schnell und unkompliziert, was den Schiffsteil der Reise angeht. Der Katamaran legt direkt im Hafen der Hauptinsel an. Das Übersetzen mit den kleinen Booten, wie bei den anderen Fähren, erspart man sich dadurch.

Helgoland besteht aus der Hauptinsel und der Düne. Auf der Düne ist ein verschlafener kleiner mit "Linienflügen" nach Bremerhaven, Cuxhaven und Heide.

Die Kegelrobben und Seehunde sind auf der Düne. Es gibt auf der Düne einen Campingplatz und seit kurzem auch einige kleine Ferienhäuser. Von der Düne zur Hauptinsel gibt es die Dünenfähre. Wir hatten auf der Hauptinsel übernachtet und weil die Fähre erst lange nach Sonnenaufgang (im Sommer) ihren Betrieb aufnimmt, hatten wir keine Chance, schon im ersten Sonnenlicht auf der Düne zu sein. Das ist im Winter möglicherweise anders wegen des späten Sonennaufgangs - keine Ahnung, wann die Dünenfähre im Winter fährt. Der ist da nicht sehr konkret.
 
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Moin Hoschi,

Infos zum Einstieg gibt`s auf , da sind auch die aktuellen Fahrpläne der Schiffsverbindungen gelistet. Der Winterdienst für 2008/2009 ist noch nicht drin, außerhalb der Saison gibt es Fahrten nicht von allen Häfen - meistens nur noch von Büsum und/oder Cuxhafen -, täglich nur um die Festtage und das natürlich witterungsabhängig. Wenn die Reederei Cassen Eils nicht mehr fährt, fliegt allerdings auch kein Flugzeug mehr...

Sonst viel Spass jedenfalls, Nordsee im Winter ist klasse, muss man aber mögen.

Edit: Die Katamarane fahren im Winter nicht. Nie. - Ausgebootet wird aus naheliegenden Gründen auch nicht.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
außerhalb der saison besteht keine verbindung von hamburg. ab cuxhaven gibt es allerdings einige pauschalangebote:
 
Kommentar

foddofix

Unterstützendes Mitglied
Irgendetwas ist auch dort los, wo nichts los ist:

 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software