Frage: F4, neue third party Objektive


Fawx

Unterstützendes Mitglied
Hallo erstmal in die Runde,

da ich mir vor relativ kurzer Zeit eine F4 geholt habe und plane, in Zukunft bei Nikon zu bleiben und mir in Zukunft auch eine digitale Spiegelreflex Kamera zuzulegen, wollte ich mal fragen, bevor ich jetzt einen Haufen Geld ausgebe, ob die F4 auch moderne Drittanbieter-Objektive wie die Sigma Art Serie in vollem Umfang mit Autofokus unterstützt.

Vielen Dank für eure Antworten schonmal :)
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Doch halt! Der Kunde! Den gibt es ja auch noch...



Also Nikon, der Kunde und der Dritte.
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
da ich mir vor relativ kurzer Zeit eine F4 geholt habe und plane, in Zukunft bei Nikon zu bleiben und mir in Zukunft auch eine digitale Spiegelreflex Kamera zuzulegen, wollte ich mal fragen, bevor ich jetzt einen Haufen Geld ausgebe, ob die F4 auch moderne Drittanbieter-Objektive wie die Sigma Art Serie in vollem Umfang mit Autofokus unterstützt.
Siehe - die Spalte "G-Objektive" ist die passende, das sind (Nikon-!)AF-Objektive mit mechanischer Blendensteuerung, aber ohne Blendenring. Laut Tabelle funktionieren sie, aber, logischerweise, nur mit Blenden- oder Programmautomatik, weil die F4 die manuelle Verstellung der Blende am Objektiv selbst voraussetzt, anders als die Digitalen, wo das per Wählrad an der Kamera läuft. Objektive mit Blendenring (AF/AF-D bei Nikon, ältere Äquivalente bei Sigma,Tamron & Co.) machen an der F4 wohl mehr Spaß.

Ansonsten hilft wohl nur Ausprobieren beim Händler des Vertrauens.

CB
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Das wäre dann eher Second-Party.
Hugo meint : Hauptsache Party ! :D


Erstanbieter : Selbe Firma
Zweitanbieter : Beauftragt
Drittanbieter : Fremdhersteller
Viertanbieter : Noch frei für Hausierer und Taschenspieler - und solche, die es werden wollen ( :fahne: )
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
warum Daumen down ?

erbitte Erklärung ???
 
Kommentar

Danulon

Sehr aktives Mitglied
Hallo erstmal in die Runde,



da ich mir vor relativ kurzer Zeit eine F4 geholt habe und plane, in Zukunft bei Nikon zu bleiben und mir in Zukunft auch eine digitale Spiegelreflex Kamera zuzulegen, wollte ich mal fragen, bevor ich jetzt einen Haufen Geld ausgebe, ob die F4 auch moderne Drittanbieter-Objektive wie die Sigma Art Serie in vollem Umfang mit Autofokus unterstützt.



Vielen Dank für eure Antworten schonmal :)


Wenn du des Englischen ein wenig mächtig bist:


Grundsätzlich sollte der Autofokus bei Drittanbieter-Objektiven ähnlich wie bei Nikon-G-Objektiven funktionieren. Diese Objektive funktionieren auch an digitalen SLRs.
Bei der Genauigkeit des Autofokus kann es aber bei Drittanbietern zu Ungenauigkeiten kommen, die mit Bordmitteln in der Kamera nicht mehr ausgleichbar sind. Nicht umsonst bieten Sigma und Tamron für Ihre neueren Objektive PC-Konsolen an, mit denen der Autofokus feinjustiert werden kann.
 
Kommentar

Fotomensch

Sehr aktives Mitglied
Sigma hab ich nix von, aber z.B. ein aktuelles Tamron 70-300 VC funktioniert weder an F4 noch an F5.
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
NIKON hat uns mit der Beibehaltung der F-Bajonetts übder die Jahre hinweg eine wunderbare Objektivwelt geschaffen. Wer stets das neueste Gehäuse hatte, konnte immer auf die alten Linsen zurückgreifen (wenn man jetzt mal von Exoten absieht).

Die Welt war eigentlich ganz einfach: die neuen Linsen können alles, was das Gehäuse kann, die alten Linsen nur das was sie immer schon konnten, aber nicht alles, was das Gehäuse kann.

Mit dem Autofokus war das dann so, dass man vom Stangenautofokus auf den Schrittmotor im Objektiv umgestiegen ist. plötzlich gab es Objektive mit Motor im Objektiv und es gab Kameras, die noch einen Motor hatten und welche, die keinen hatten. Da war die Welt auf einmal komplizierter. AF_objektive mit Motor können nicht von allen AF-Kameras gesteuert werden, nicht alle AF-Kameras haben Af-Motoren für die alten Objektive. aber die Objektive können über kreuz benutzt werden- nur eben ohne AF.

Als der Blendenring wegfiel, war die Verunsicherung dann komplett. Diese Objektive können nur von Kameras mit manueller Blendensteuerung in den Modi A und M sinnvoll verwendet werden. Ansonsten bleibt nur S und P. Da diese Objektive oft auch keinen Motor haben, wird die Benutzung an einer entsprechenden alten Kamera schon etwas lästig. Eine F4 macht auf einmal nur noch ganz wenig Spaß, wenn neben dem AF auch der VR streikt und zudem in S fotografiert werden muss.

aber die Objektive lassen sich ansetzen und verwenden. wenn auch mit wenig Anwenderspaß.

Was die Anschaffung von third-party-Lenses angeht, muss jeder selbst wissen, was er will. Ich persönlich mag nur Nikonglas an meine NIKON flanschen. ich hatte auch Fremdglas, habe aber nie Spaß dran gehabt, weil immer irgendwas dann doch nicht 100% gepasst hat. und sei es nur das Design.

Die meisten dieser Objektive sind ihr Geld aber durchaus wert. und gerade bei den SIGMA-ART kenne ich Leute, die darauf schwören. immerhin ist so ein SIGMA 50/1,5 teurer, als das Pendant von Nikon. Das muss man sich als Dritthersteller erstmal trauen.

Ob das SIGMA-ART an der F4 mit AF funktioniert? keine Ahnung. Ausprobieren. Aber es hat wohl keinen Blendenring. Also nur in S oder P. Wenn das reicht wäre es ja OK. der AF von der F4 ist sowieso nicht so berühmt... an der neuen digitalen NIKON wirds woh passen.
 
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Als der Blendenring wegfiel, war die Verunsicherung dann komplett.
Und um das diesbezügliche Desaster noch zu vervollkommnen, hat Nikon inzwischen die elektronische Blende eingeführt.
Wohl, um dem einen oder anderen Fotofreund die Gelegenheit zu geben, mal die Offenblendentauglichkeit des einen
oder anderen Objektivs zu testen...

Grüße, Christian
 
Kommentar

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Es soll heute noch alte Nikon-Fans geben, die sich allen Objektiven ohne Blendenring verweigern :eek::dizzy: (mich)
kannste ruhig machen. ich persönlich sehe keinen Sinn in dem Ring, wenn ich eine Kamera nutze, an der ich den Blendenwert voreinstellen kann. aber die Verwendbarkeit eines Objektivs ohne den Ring ist natürlich auf Kameras mit S- und P-Modus beschränkt. da fällt die F3 und alles davor schonmal weg.
 
Kommentar

Randle P. McMurphy

Unterstützendes Mitglied
Hallo erstmal in die Runde,

da ich mir vor relativ kurzer Zeit eine F4 geholt habe und plane, in Zukunft bei Nikon zu bleiben und mir in Zukunft auch eine digitale Spiegelreflex Kamera zuzulegen, wollte ich mal fragen, bevor ich jetzt einen Haufen Geld ausgebe, ob die F4 auch moderne Drittanbieter-Objektive wie die Sigma Art Serie in vollem Umfang mit Autofokus unterstützt.

Vielen Dank für eure Antworten schonmal :)
Kauf Dir eine gebrauchte Nikon D700 die von der Robustheit noch auf dem Level
der Nikon F4 mithält und investiere Dein Geld in Orginal Nikon AF-D oder AF-S Opitken.
Wenn es unbedingt das neuste AF-Geraffel sein muss verkauf die Nikon F4 wieder
und hold Dir eine Nikon F5 (noch halbwegs bezahlbar) oder Nikon F6 (immer noch teuer) !
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software