Fotoreisen nach Russland (Kamchatka) - wer hat Erfahrungen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Calgary617

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,

ich lese gerade ein faszinierendes Buch ueber Grizzlies in Kamchatka in Russland, schon nach den ersten Seiten Beschreibung der Landschaft und Baeren war mir klar, da fahr ich hin.

Jetzt ist es aber wohl nicht ganz so einfach wie ich es mir vorgestellt habe, man braucht Visa und es gibt allen moeglichen Papierkram zu bedenken.

Daher meine Frage, ist von den Usern hier schon mal jemand in Russland auf (kommerziell gefuehrter) Fotoreise gewesen um Wildlife zu fotografieren? Vielleicht sogar in Kamchatka? Falls dem so ist, was gibt es alles zu Bedenken, gibt es empfehlenswerte Reiseagenturen, Gebiete, Eindruecke, alle Info, Kontakte, Links und Literatur waeren hilfreich.

Danke im Voraus.
 
Anzeigen

assiliisoq

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Hendrik!

Zu Kamtschatka kann ich dir im August hoffentlich einiges erzählen, denn ich will im Juli hin. Allerdings nicht nur zum Fotografieren, sondern auch zum Wandern und Vulkan-Besteigen. Dennoch kann ich dir danach sicher einiges erzählen.

Soviel nur vorab: Nimm ein Makro mit, für die vielen Mücken ... :winkgrin:
Aber das kennst du aus Kanada?

Viele Grüße,
Sylvia
 
Kommentar

go4silver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
:platsch: na klar, ich wusste doch, dass mir kürzlich schon mal jemand erzählt hat, dass er (bzw. sie) nach Kamchatka reisen will.

Sylvia und Hendrik, ich bin echt gespannt auf Eure Reiseberichte.

Beste Grüße

Torsten
 
Kommentar

Calgary617

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Hendrik!

Zu Kamtschatka kann ich dir im August hoffentlich einiges erzählen, denn ich will im Juli hin. Allerdings nicht nur zum Fotografieren, sondern auch zum Wandern und Vulkan-Besteigen. Dennoch kann ich dir danach sicher einiges erzählen.

Das waere klasse. Hast du eine Pauschalreise inklusive Anreise, Transfers, Visa, Unterkunft, Fuehrern etc. gebucht?
Dann wuerde ich gerne detailliertere Fragen stellen im Nachhinein, gerne auch per PN wenn es dir lieber waere.

Soviel nur vorab: Nimm ein Makro mit, für die vielen Mücken ... :winkgrin:

Macro hab ich nicht, ich nehm aber ein 10-20mm mit, da man dort zu Fuss Grizzlies aus allernaechster Naehe fotografieren kann. :)

Aber das kennst du aus Kanada?

Ja, ich habe zig Bilder von Kolibris gemacht die sich im Nachhinein doch als Muecken entpuppten. :winkgrin:

[MENTION=6199]Torsten[/MENTION]: Mit einem Bericht wird es von mir noch dauern. Mein Ziel ist es innerhalb der naechsten 5 Jahre dort hin zu fliegen. Bis dahin will ich erstmal Info sammeln was da auf mich zukommt, nicht nur vom Preis her (ich hab von $8.000 gehoert, das Geld zu sparen ist der groesste Zeitfaktor), ich hab bisher viel von Papierkram gelesen der zu erledigen ist. Kann man wohl selber machen (was wieder lange dauert), oder gegen Bezahlung erledigen lassen (was dann oft weniger lang dauert, dafuer dann aber auch wieder mehr kostet).
 
Kommentar

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Ja, und nächstes Jahr hat DIAMIR doch auch eine Fotoreise nach Kamtschatka im Programm ... da kann Hendrik ja von Kanada aus hinfliegen, das ist nicht so weit.

Würde mich schon auch reizen, obwohl ich persönlich die Himalayareise mit Heinz Teufel bevorzugen würde.
 
Kommentar

Calgary617

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin

vielen Dank fuer die ganzen Info hier und per PN.

Das Schoene an Kanada ist, dass hier immer jeder jemanden kennt der einen Freund hat der auch jemanden kennt...ich hab Kontakt zu einem Schweizer bekommen der hier in Kanada lebt und mit dem Autor des Buches das ich gerade lese zusammen dort in Kamtschatka unter den Baeren gelebt hat.
Er arbeitet noch als Guide fuer einen Veranstalter der organisierte Fotoreisen dorthin anbietet und Ende Maerz kann ich ihn treffen und alle Info die ich brauche aus erster Hand bekommen. Dazu wohnt er noch in der Naehe, so dass ich hoffe Ende Maerz zu hoeren, dass ich nur auf Summe "X" sparen muss und er mich wenn es dann soweit ist an die Hand nimmt bis wir in Popolochskovsk oder wie der letzte Aussenposten der Zivilisation dort heisst gelandet sind.

Was ich bis jetzt so an Summe "X" gesehen habe, wird es aber wohl definitiv 5 Jahre dauern, bis ich dort landen werde. Ist ja Wahnsinn, was das kostet.:eek:
 
Kommentar

graneb

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

da will ich auch hin! Ich habe gerade einen Diavortrag darüber gesehen, Das ist wirklich toll.
Aber schon sehr abgelegen.................
 
Kommentar

Calgary617

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Tja, das Geld scheint wirklich das groesste Hindernis zu sein.
Mittlerweile bin ich schon weiter was die Info angeht. Anscheinend ist die Visageschichte kein grosses Problem und wird von den Touranbietern erledigt. Mir war nicht bewusst, dass man so eine Tour wie einen Pauschalurlaub buchen kann. Daher heisst es jetzt sparen, sparen, sparen.

Es gibt allerdings auch Unterschiede, was die Touren angeht.
Ich moechte unbedingt an den Kurilensee, der wirklich am Arsch der Welt liegt und per Hubschrauber erreicht wird, Uebernachtung dann im Zelt umgeben von einem Elektrozaun hinter dem direkt die Baeren rumlaufen :eek: Aber die Anzahl der Touren und Teilnehmer dorthin ist wohl limitiert und die Anfrage entsprechend gross.

Je nach Gruppengroesse schwankt der Preis zwischen knapp $4,000 (12 Teilnehmer) bis ueber $7,000 (5 Teilnehmer). Dann gibt es jedoch schon Touren ab $1,900, die aber wohl ratzfatz ausgebucht sind. Die Preise sind alle ab Petropavlovsk, dazu kommt noch mal der Flug um die $1,500.

Aber fuer sowas verzichte ich gerne auf Reisen nach Deutschland die naechsten Jahre und spare das Geld lieber, wozu gibt es skype :winkgrin:

Ich habe uebrigens gesehen, dass es eine Doku ueber den Autor des Buches und seine Arbeit dort gibt, was mich ueberhaupt erst auf die Idee gebracht hat dorthin zu reisen. Vor zwei Jahren habe ich bei dem Mann einen workshop besucht zum Thema Grizzlies, da hab ich noch nicht geahnt, welche Dimension seine Reisen nach Russland haben, als er das so beilaeufig erwaehnt hat. Hier bekommt man einen guten Eindruck davon, wie es dort aussieht. Ist auf Englisch, aber ich denke an Hand der Bilder versteht man es auch so.

http://www.cultureunplugged.com/play/6781/The-Edge-of-Eden--Living-with--Grizzlies
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten