Fotografieren in Namibia. Benötige Staubschutz :-)

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

mo

Aktives NF Mitglied
Registriert
Moinmoin,
im Dezember/Januar diesen Jahres führt uns unser Familienurlaub für 3 Wochen nach Namibia. Da wir dort primär mit einem Jeep unterwegs sind und ich große Lust habe, viel zu fotografieren, würde ich gerne eine günstige, leicht transportable und staubsichere Transportlösung für folgende Gerätschaften haben:

· Nikon D70
· 2 Zoomoptiken
· Blitzgerät mit Zubehör [Akkus und Ladegerät]
· Diverser Kleinkruscht wie Filter etc.
· Manfrotto-Stativ mit einem manuellen Seitz VR-Aufbau
· Leica D-Lux 3 für everyday
· Sonstiger Kleinkruscht, der mir jetzt nicht einfallen mag :)

Welche Kiste/Hülle/Rucksack/Tasche würdet Ihr empfehlen?

Sollte man evtl. eine Kiste für den Transport und einen staubsicheren Daypack mitnehmen?

Bin für jeden Tipp dankbar. Eh klar :)
 
Anzeigen

lmr337

NF-F (Club) Mitglied - sponsored/"proofed"
Premium
Registriert
Eine gute Tasche/Rucksack mit Reißverschluß reicht in der Regel, darum noch einen Plastikmüllbeutel und man ist für alles gerüstet!
Wenn es zu sehr staubt, sollte man auf das Objektivwechsen verzichten.
Man sollte Respekt vor dem Staub haben, aber keine Angst! Sonst versäumt man ganz einfach zu viele Motive!
Viel Spaß!
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Hallo,
die einfachste Lösung: Genügend Klarsichtbeutel, die sich gut verschließen lassen, eben Frischhaltebeutel.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

rodiger1945

Aktives NF Mitglied
Registriert
Meines Erachtens ist die größte Gefahr beim Autofahren auf den Schotterpisten gegeben, wenn der Stauraum fürs Gepäck nicht hundertprozentig vor Staub geschützt werden kann. Das war z. B. bei unserem 4WD-Toyota Double-Cab der Fall und ist bei einem Jeep wohl noch eher zu befürchten.
Ich habe meinen Fotorucksack in einem wasser- + staubdichten Sack transportiert, den man in Geschäften mit guter Trekking-Produkt-Auswahl kaufen kann (je nach Größe zw. 10,-- + 25,-- Euro).
Ich wünsche Euch viele schöne Erlebnisse + gute Fotos.

Gruß

Rolf-Dieter
 
Kommentar

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo!

Egal welches Auto, egal welcher Kofferraum, in Nambia staubt es bei der Fahrt über die Sandpisten durch alle Ritzen. Ich habe das viele Male erlebt. Kleidung, Food, Ausrüstung, alles ist mit einer feinen, meist rötlichen Staubschicht zugepudert. Man kann dagegen nicht viel machen, wenn man sich in einem Land voller schöner Motive bewegt und die Kamera gerne in Bereitschaft halten möchte. Ich mache es wie Elmar - Respekt vor dem Staub, aber keine Angst. Bei mir ist über der Kameratasche nur noch eine Plastiktüte (Müllsack tut es auch). Analoge Fotografen sollten die Hitze mehr fürchten als den Staub. 60° Celsius im Kofferaum sind schnell erreicht.

Tim
 
Kommentar

Wolfgang Steiner

Auszeit
Registriert
Moinmoin,
im Dezember/Januar diesen Jahres führt uns unser Familienurlaub für 3 Wochen nach Namibia. Da wir dort primär mit einem Jeep unterwegs sind und ich große Lust habe, viel zu fotografieren, würde ich gerne eine günstige, leicht transportable und staubsichere Transportlösung für folgende Gerätschaften haben:
Welche Kiste/Hülle/Rucksack/Tasche würdet Ihr empfehlen?

Sollte man evtl. eine Kiste für den Transport und einen staubsicheren Daypack mitnehmen?

Hallo,

ich war letztes Jahr alleine mit einem Jeep in der Namib Wüste unterwegs

http://www.wolfgangsteiner.com/blog-do-show-blogid-32.html

und sehe absolut keinen Bedarf für irgendwelche Spezial- Staubschutzvorrichtungen. Weder für die Kamera, noch für die Objektive. Ich war nur mit meinem Lowepro Phototreker Rucksack unterwegs und hatte am Ende der Reise weder Sand noch Staub in meinen Optiken.

Allerdings gebe ich zu, dass ich vor Antritt der Reise die selben Überlegungen angestellt hatte.

Liebe Grüße und viel Freude in Namibia

Wolfgang
 
Kommentar

rodiger1945

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Rolf-Dieter,
ich habe mich ungenau ausgedrückt. Wir haben eben genau so einen Toyota DoubleCab :) Von Caprivi Car Hire. Wo hattest Du gemietet?

Wir hatten unser Fahrzeug von Europcar und waren mit der Abwicklung zufrieden. Falls Du es nicht schon aus anderer Quelle erfahren hast:
Nimm ein zweites Reserverad mit.
Wir hatten zwar nur eine Reifenpanne, haben aber öfter von anderen Leuten gehört, die mehr als einen Reifen auf einer Tagestour benötigten.

Gruß
Rolf-Dieter
 
Kommentar
Oben Unten