Feuchtigkeit IN der Nikon 1 AW1


B

Bernd Kaufmann

Unterstützendes Mitglied
Guten Tag.

Seit ein paar Monaten fotografiere ich mit der AW1 und bin mit den Bildergebnissen weitgehend zufrieden. Leider stelle ich fest, dass offensichtlich Feuchtigkeit in Teile der Kamera gelangen kann, die sich gegebenenfalls sehr negativ auf Bilder auswirken kann. Zwei Beispiele:

An heißen Tagen fotografierte ich in einem Quellbach Wasserpflanzen. Das Wasser hat dort eine Temperatur von nur 8 °C. Dann beschlägt das Glas vor der eigentlichen Objektivlinse und natürlich werden die Bilder flau, wenn man das zu spät bemerkt. Das passiert sowohl beim 1 Nikkor AW 11-27,5, als auch beim 1 Nikkor AW 10mm. Abhilfe schafft dann nur, die Kamera so lange im kalten Wasser zu lassen, bis sich der Niederschlag verflüchtigt hat, wenn also auch die ganze Kamera so weit abgekühlt ist.

Das zweite Beispiel wirkt sich zwar nicht auf das Bild aus, ist aber dennoch unangenehm. Vor ein paar Tagen trug ich die Kamera in der Hand und hatte den Handballem am Display. Darunter trat ebenfalls unter dem Glas des Displays eine beschlagene Stelle auf, welche beim Wählen des Bildausschnitts sehr störte, weil darunter fast nichts mehr zu erkennen war.

Ist das ein bekanntes Phänomen, das man einfach akzeptieren muss, lässt sich selbst Abhilfe schaffen, oder ist es ein Fall für den Service?

Viele Grüße

Bernd
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


G

Günther

Sehr aktives Mitglied
Ne, eher kein Fall für den Service.

Vorhandene Feuchte Luft schlägt sich als Kondensat nieder (Aklimatisierung ----> Taupunkt)
 
Nikon Cashback Aktion 2019: Nur noch 2 Tage
B

Bernd Kaufmann

Unterstützendes Mitglied
Herzlichen Dank für die schnellen Antworten! Das beruhigt mich.

Viele Grüße

Bernd
 
Hanner B.

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
dagegen hilft wirklich nur rechtzeitige akklimatisierung.
 
Fotowettbewerb Refelxionen
Oben