Farbstich bei der D60

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Steffen T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen.
Ich besitze seit ca 4 Wochen eine D60.
Was mir auffällt ist ein leichter Blaustich . Habe schon die Farbkorrektur bei den einzelnen Weißabgleichen versucht, aber es wird nicht wirklich besser.
Nun meine Frage ? Wie kann mann diesen Farbstich korrigieren ?
Danke für Eure Antworten und Hinweise.

Steffen T
 
Anzeigen

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Auf welchem Ausgabemedium siehst Du diesen Farbstich (Monitor, Kameradisplay, Foto-Abzug ...)?
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Steffen,

erstmal herzlich willkommen hier bei uns.
Ist Dein Monitor kalibriert? Oder wie beurteilst Du die Farben Deiner D60?
 
Kommentar

Steffen T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe nur einen Laptop. Und noch kein bild gedruckt. Der Fabstich stellt sich folgender Maßen dar. Ich Fotografiere eine leicht violette Blume, erst mit Direcktem Sonnenlicht, dann Bewölkt( wird deutlich wärmeres Bild) dann Auto Weißabgleich und mit korrekturen . Meißt ist die Blume mehr blau. Schon auf dem Monitor der Kammera.
Steffen T
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Mit welchen Einstellungen arbeitest Du? Weißabgleich auto oder manuell? welchen Farbraum verwendest Du?

So ins Blaue hinein (äh, das sagt man tatsächlich so) ist das schwer zu beurteilen.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich habe nur einen Laptop. Und noch kein bild gedruckt. Der Fabstich stellt sich folgender Maßen dar. Ich Fotografiere eine leicht violette Blume, erst mit Direcktem Sonnenlicht, dann Bewölkt( wird deutlich wärmeres Bild) dann Auto Weißabgleich und mit korrekturen . Meißt ist die Blume mehr blau. Schon auf dem Monitor der Kammera.
Steffen T

Das mit der violetten Blume kann ein grundsätzliches Problem der Farbdarstellung von digitalen Kameras sein. Die Anzahl der im sRGB-Farbraum darstellbaren Farben ist nämlich deutlich niedriger als derjenigen, die es wirklich gibt. Meist sieht man das als Mensch nicht. Bei bestimmten violett-blau-Tönen gibt es ein schwer zu lösendes Problem. Das ist dann kein Farbstich, sondern eine falsche Farbdarstellung.

Dennoch ein paar weitere Fragen:

Kommt das nur bei dieser Blume vor oder hast Du sonst auch den Eindruck, dass z.B. das ganze Bild bläulich-grünlich wirkt?

Eine weitere Frage: Hast Du Deinen Laptop-Monitor kalibriert, wenn ja wie?
 
Kommentar

Steffen T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Der bläuliche Schleier ist bei vielen Aufnahmen vorhanden. Meist bei voller Sonne bzw leichter Bewölkung. Muß dazu sagen das ich dann auch den Weißableich auf "Sonne" habe. Habe diesen Weißabgleich auch schon im Memü verändert. Durch diese Veränderung wurde es etwas besser.
Der Monitor des Laptops ist nur über die normale Grafikfunktion eingestellt worden.
Dieser bläuliche bzw kalte Farbeindruck läßt sich durch ein Bildbearbeitungsprogramm ohne Probleme ändern. Ich möchte aber einenso gut wie mögliche Farbdarstellung gleich erreichen.
Sonst bin ich mit der Kamera sehr zufrieden. Besonders bei fotografieren in Kirchen und in der Dämmerung ohne Blitz sind mir schon tolle Aufnahmen gelungen.

:) Steffen T
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Zeig uns doch mal so ein Bild bei dem die Farben nichts stimmen. So ohne Bild sind das alles nur Vermutungen.
Wichtig ist dabei aber dass der Farbraum sRGB verwendet wird. Die meisten Browser können kein Farbmanagment.
 
Kommentar

Steffen T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Habe gestern keine Fotos machen könne bei voller Sonne. hier eins von den ersten . Ist mit Weißabgleich "Auto"

Bitte nur auf die Farben schauen.
Mit den Weißabgleich habe ich mich gesten sehr stark beschäftigt , wahrscheinlich ist es am besten immer einen mit eigenen Meßwert zu nehmen.
Trotzdem währen Erfahrungswerte nicht schlecht ! Immer ist ja der eigenen Meßwert nicht möglich.

Steffen T
 
Kommentar

Steffen T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Entschuldigung , aber welche größe ist denn möglich und kann man die Bilder mit Nikon view konvertieren.

Und jetzt noch eine Frage zu einem kalibrierbaren Monitor.
Welche gibt es und natürlich wie teuer einem sowas wird?

Steffen T
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Fürs Imagehosting dürfen die Bilder bis zu 1024x1024 Pixel und 1MB groß sein.
Für die Monitorkalibrierung bemühst Du am besten mal die Forensuche. Dann hast Du einiges zum Lesen;)
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dieser bläuliche bzw kalte Farbeindruck läßt sich durch ein Bildbearbeitungsprogramm ohne Probleme ändern
...und ist vermutlich durch den Bildschirm verursacht. Bildschirme sind normalerweise ab Werk eher "kalt" eingestellt, das wirkt bei Office-Anwendungen usw. angeblich professioneller.

Leider hat man bei einem Laptop ja nur selten die Möglichkeit die Farbtemperatur zu ändern. Sie sollte für den gängigen sRGB-Farbraum auf 6500K eingestellt sein (höhere Farbtemperaturen sind von der Wirkung her kälter). Das macht aber nichts - die günstigste Möglichkeit (so gut wie) jeden Bildschirm zu kalibrieren ist der "Spyder2Express" für ca. 80€ (man kann natürlich noch mehr Geld ausgeben...). Das war bei mir sicherlich mit die sinnvollste Zubehörinvestition die ich getätigt habe. :)

Zur Kalibrierung habe ich eine schöne Zusammenfassung gelesen, frei übersetzt in etwa "Würdest Du Dich mit einer Brille mit rosa getönten Gläsern an den Bildschirm setzen und Fotos nachbearbeiten? Nein? Genau das machst Du aber, wenn Du einen nicht korrekt eingestellten (kalibrierten) Bildschirm verwendest."
 
Kommentar

Steffen T

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Danke für die Hinweise.
Hier noch einige bilder, diese sind leicht bearbeitet und von meinem ersten Fotografieversuchen mit der D60.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ehrlich gesagt, Steffen, an den Bildern ist von der Farbdarstellung her überhaupt nichts auszusetzen. Ich fürchte, Deine Probleme resultieren von einem unkalibrierten Monitor her, wie schon von anderen gesagt.
 
Kommentar
Oben Unten