Farbe oder Schwarzweiss?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Matterhorn

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo !

Farbe oder Schwarzweiss?Wo kommen die Wolken mehr zur Geltung ?

Oder ist das Motiv zu kitschig?






Schöne Grüsse aus dem Allgäu!
Dietmar.
 
Anzeigen
N

Norden

Guest
Ich finde, die Wolken wirken beim s/w-Bild bedrohlicher. Wäre nur schön, wenn der Baum noch etwas mehr Zeichnung hätte. Wie hast du denn das Bild in s/w umgewandelt?
 
Kommentar

skrapi

Unterstützendes Mitglied
Registriert
In SW wesentlich stärker! Ich würde noch am oberen Rand die übelagerte Wolkenschicht wegschneiden. Dadurch kommt der Hauptwolkenbereich noch stärker zur Geltung.

mfg
Gerhard
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Registriert
S/w, auf alle Fälle. Das Motiv müsste schon intensiver in Farben und/oder Formen sein und die Wirksamkeit zu erzeugen. Allenfalls könnte auch Nebel liegen oder sonst etwas.

Die Weite entsteht erst durch s/w und die Wolken erzeugen den Kontrast zur Weite und dem Baum.

So oder so würde ich noch mit ein wenig mehr Kontrast arbeiten und allenfalls mit den Farbkanälen etwas Probieren...

Ansonsten: tolles Motiv schön in Szene gesetzt...:up:
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Hallo Dietmar,

für mich funktioniert der Bildaufbau nicht, weder in Farbe noch in S/W. Der Baum soll der Blickfang sein, aber die großflächigen hellen Wolken am oberen Bildrand ziehen den Blick auf sich und der Baum ist irgendwie verloren und hat zu wenig Gewicht. Da müsste man evtl. noch mit einem Helligkeitsverlauf nachhelfen, damit der Baum wirklich als Blickfang wirkt.
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hmm, sehe das ähnlich wie Volker. Zudem hat der Baum zu wenig Zeichnung, um da noch was retten zu können.

Wenn du es auf die Wolken abgesehen hast, sowohl mit der farbigen als auch der SW Version kann ich wenig anfangen. Das sieht beides so verwaschen aus, das Wolkenbild ist halt sehr ungüntig. Besser wären da schöne Cumulus-Wolken mit scharfen kannten, dass wirkt besser
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 122

Guest
Ungeachtet dessen, dass für mich der Bildaufbau wie Volker schon bemerkte, nicht funktioniert, finde ich entgegen der bisherigen Meinungen das farbige Bild stärker. Bei der SW-Umwandlung ist die Trennung zwischen dem schmalen grünen Vordergrundstreifen und den weit entfernt liegenden Bergen fast völlig verloren gegangen und das nimmt dem Bild etwas Tiefe.

Ansonsten fände ich es bei solchen Fragen ganz gut, wenn der Bildautor zunächst auch mal seine eigene Meinung dazu äußern würde, es kann ja nicht sein, dass Du Deinem eigenen Bild völlig ohne Meinung gegenüber stehst.

Und dann bin ich mittlerweile auch der Meinung farbig aufnehmen und in SW umwandeln ist mir zu wischiwaschi. Wenn in Farbe aufgenommen, dann in Farbe lassen, wenn SW gewünscht, dann eben auch in SW aufnehmen.

Grüße
-- Rüdiger
 
Kommentar
N

Norden

Guest
rstobbe schrieb:
Und dann bin ich mittlerweile auch der Meinung farbig aufnehmen und in SW umwandeln ist mir zu wischiwaschi. Wenn in Farbe aufgenommen, dann in Farbe lassen, wenn SW gewünscht, dann eben auch in SW aufnehmen.
Ich gehe mal davon aus, dass du von analoger Fotografie redest. Denn bei digitaler Fotografie ist es irgendwie kein Unterschied, ob du das aufgenommene Farbbild bereits in der Kamera oder erst am Computer in s/w umwandelst. Ausser, dass du bei letzterem mehr Einfluss auf die Qualität des s/w-Bildes hast.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 122

Guest
Norden schrieb:
Ich gehe mal davon aus, dass du von analoger Fotografie redest. Denn bei digitaler Fotografie ist es irgendwie kein Unterschied, ob du das aufgenommene Farbbild bereits in der Kamera oder erst am Computer in s/w umwandelst. Ausser, dass du bei letzterem mehr Einfluss auf die Qualität des s/w-Bildes hast.
Das mag schon sein. Allerdings führt dies dann eben zu solchen Fragen, was will ich SW oder Farbe, welches Bild ist "besser" usw. Das meine ich mit wischiwaschi. Ich denke manchmal ist es besser, man weiss vorher was man will, dann hat man es nämlich hinterher leichter. OK, streiche "manchmal", eigentlich ist es immer besser man weiss was man will.

Grüße
-- Rüdiger
 
Kommentar

Preungesheimer

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi Matterhorn,

ich finde die farbige Version besser. Ein wenig mehr Wiese am unteren Rand statt der angeschnittenen Wolken am oberen Rand wäre optimal, zumindest der Schatten des Baumes sollte komplett zu sehen sein.

Ich denke allerdings nicht, dass da zeichnungsmäßig nichts mehr rauszuholen ist, insbesondere wenn das Original ein RAW ist.
 
Kommentar
I

Iller

Guest
rstobbe schrieb:
Das mag schon sein. Allerdings führt dies dann eben zu solchen Fragen, was will ich SW oder Farbe, welches Bild ist "besser" usw. Das meine ich mit wischiwaschi. Ich denke manchmal ist es besser, man weiss vorher was man will, dann hat man es nämlich hinterher leichter. OK, streiche "manchmal", eigentlich ist es immer besser man weiss was man will.

Grüße
-- Rüdiger

Wie mans nimmt :)
Man kann sich zwar vorher sicher sein das man dieses Bild in s/w haben will,
am Computer sieht man dann aber das es in Farbe auch ganz gut aussieht.

Die Möglichkeit sich beide Optionen offenzulassen sind doch klasse.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 122

Guest
Iller schrieb:
Wie mans nimmt :)
Man kann sich zwar vorher sicher sein das man dieses Bild in s/w haben will,
am Computer sieht man dann aber das es in Farbe auch ganz gut aussieht.

Die Möglichkeit sich beide Optionen offenzulassen sind doch klasse.
Eben, wie man nimmt. Die offenen Optionen haben den Threaderöffner ja auch soweit gebracht, dass er selbst nicht weiss welches Bild "besser" gefällt.

Ist ja auch nur eine ganz persönliche Meinung zum Thema Farbe oder SW. Ich fand das "Geeiere" (so kam es mir vor) ob nun SW oder doch besser Farbe (oder noch schlimmer, beides) einfach nicht befriedigend für etwas was ich in meiner Freizeit mache. Weshalb ich, wenn ich SW möchte (also in 95% der Fälle), auch SW-Film verwende. Kennt man sein Material, dann braucht man auch die Optionen es anders zu machen später nicht. Für Farbe kommt dann die D70 zum Einsatz, aber da mache ich mir auch keine Gedanken mehr über SW. Wie mans nimmt ;-)

Grüße
-- Rüdiger
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Prinzipiell sind beide Varianten möglich. IMO auch eine Frage des Kontrasts.

22746cbd71a38875.jpg


22746cbd715d2f6d.jpg


Ein Tick mehr Vordergrund wäre aber auch nicht schlecht.
 
Kommentar

Peter ST

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Könnte es nicht sein dass jetzt das Bild zu "digital" aussieht?

Es wirkt jetzt plastisch und eindrucksvoll aber für mich etwas unnatürlich.

Mir gefällt Variante 2 der ersten Variante besser


LG
Peter
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Registriert
rstobbe schrieb:
Das mag schon sein. Allerdings führt dies dann eben zu solchen Fragen, was will ich SW oder Farbe, welches Bild ist "besser" usw. Das meine ich mit wischiwaschi. Ich denke manchmal ist es besser, man weiss vorher was man will, dann hat man es nämlich hinterher leichter. OK, streiche "manchmal", eigentlich ist es immer besser man weiss was man will.

Grüße
-- Rüdiger

Der eine ist eben im Kopf kreativ und sieht schon vorher innerlich was er später fotografieren möchte. (Bewundernswert, kann ich nicht)

Der andere nimmt ein Motiv auf, das ihn anspricht und überlegt sich im 2. Schritt wie er das Bild am besten "ausentwickeln" kann.

Ich kann da an beiden Ansätzen nichts schlechtes sehen.

Wenn man immer nur gemacht hatte wovon man vorher genau wusste, was man will, wären z.B. viele Dinge die wir kennen, nicht erfunden worden (künstliche Farbe, Post-It's, Porzellan, ...).
Leider gibt es keine Statistik, wie viele Foto-Ikonen ebenfalls durch (teilweise) ungeplante Kreativität entstanden sind.
 
Kommentar

Preungesheimer

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die beiden Nobody-Versionen gehen gar nicht, die sehen aus, als sei einer dieser komischen Stilisierungsfilter zum Einsatz gekommen (auch wenn es wahrscheinlich nicht so war). Die s/w-Version ist imho die Schlimmere von beiden.
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Registriert
Letztlich lebt die Kunst davon, Dinge unwirklich darzustellen....:D

Ich kann mit den beiden bearbeitetenden Varianten auch weniger etwas anfangen als mit der ersten s/w. Wobei ich dabei bleibe, was ich im ersten Beitrag geschrieben habe.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
hochalp11 schrieb:
Könnte es nicht sein dass jetzt das Bild zu "digital" aussieht?

Gut möglich, zumal ich das "Original" ordenlich "neaten" musste. Letztendlich soll es auch nur zeigen, dass in der dünnen Vorlage mehr steckt. Was nun daraus wird, ist selbstredend immer noch Angelegenheit des Autors. :nixweiss:
 
Kommentar
Oben Unten