Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Fotomensch

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wird wohl nicht funktionieren.
Antwort auf meine Anfrage:

"[...]
vielen Dank für Ihr Warten.

Leider sind keine Firmware Updates für die F6 geplant. Eine solche Aktualisierung ist auch nicht unbedingt in der Lage, die von Ihnen beschriebene Incompatibilität mit E-Objektiven mit Ihrer F6 zu lösen.

Ich bedauere es, dass ich Ihnen keine positivere Antwort geben kann. Bei weiteren Anliegen können Sie gerne wieder auf mich zurückkommen.


Mit freundlichen Grüßen
[...]"

Wollte ich nur mitegeteilt haben. ;)
 
Anzeigen

Haze 70

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Echt Schade das Nikon den Weg geht. Da ist die alt bewerte Kompatibilität die Nikon zeit 1959 bis vor ein paar Jahren bewahrt hat, dahin.
Für mich nicht nachvollziehbar, hätten wenigsten einen Blenden Einstellung ermöglichen können.

Aber gut, die wollen ihren digitalen auch verkaufen.

Schade Schade.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Premium
falls es dir entgangen sein sollte: der blendenring ist schon vor bald zehn jahren von uns gegangen. und technische änderungen gab es seit 1959 ja wohl schon einige. als wenn man seit 59 alle objektive an allen gehäusen verwenden könnte ... :dizzy:
 
Kommentar

herbert

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Also doch. Nikon Objektive passen seit ewig an alle Bodys - die Aussage stimmt doch.

(Nur sie funktionieren halt nicht immer....)
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
technische änderungen gab es seit 1959 ja wohl schon einige. als wenn man seit 59 alle objektive an allen gehäusen verwenden könnte ... :dizzy:

An der Df gehen alle :D

Also doch. Nikon Objektive passen seit ewig an alle Bodys - die Aussage stimmt doch.

(Nur sie funktionieren halt nicht immer....)

Sie funktionieren auch - mit gewissen Einschränkungen. Die E-Objektive gehen mit offener Blende. Abblenden ist doch was für Weicheier :D Bei Nikon geht noch am meisten bei dem Mitbewerbern sieht das ganz anders aus. Die Canonuser bekommen immer feuchte Augen wenn sie die alten Scherben an meiner Knipse sehen und erzählen dann von Ihrer FD-Objektivsammlung.
 
Kommentar

herbert

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Weiß ich Holger, eines meiner Lieblinge ist ja auch das ca. 30 Jahre alte 1,2/50 an der D750. Und mein 24 MF schlägt mein 2,8/24-70 auch von der Abbildungsleistung (an den Ecken sind eh beide schwach)
 
Kommentar

martin1739

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nikons Kompatibilitätsbersprechen geht in die umgekehrte Richtung: Du kannst an den neuen Kameras auch die alten Objektive verwenden aber nicht unbedingt die neuen Objektive an den alten Kameras...
Gruss Martin
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nikons Kompatibilitätsbersprechen geht in die umgekehrte Richtung: Du kannst an den neuen Kameras auch die alten Objektive verwenden aber nicht unbedingt die neuen Objektive an den alten Kameras...
Gruss Martin

Wir haben hier aber die Situation neues Objektiv geht an niegelnagelneuer Kamera nicht. Die F6 ist das aktuellste auf dem Gebiet. Und man kann sie nach wie vor neu kaufen.
 
Kommentar

martin1739

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
.....Die bereits 2004 auf den Markt kam und netterweise solange Vorrat/Nachfrage besteht, weiterverkauft wird aber die Analogentwicklung wurde meines Wissen eingestelt. Genauso werden sogar noch einzelene MF-Linsen weiterhin verkauft.
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
.....Die bereits 2004 auf den Markt kam und netterweise solange Vorrat/Nachfrage besteht, weiterverkauft wird aber die Analogentwicklung wurde meines Wissen eingestelt. Genauso werden sogar noch einzelene MF-Linsen weiterhin verkauft.

Der letzte Stand den ich hab: Es werden noch rund 50 Stück pro Monat gebaut in Japan.
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Die F6 ist keine alte Kamera. Die kannst du immer noch neu beim Händler kaufen!
Technisch ist sie eine alte Kamera (11 Jahre auf dem Markt ist nicht gerade "neu"), und man kann von einem Hersteller wohl nicht erwarten, dass er seinen Weg der Innovation dadurch hemmt, dass alles Neue noch mit einem für Liebhaber in kleinen Stückzahlen noch gebauten älteren Modell (ich überspitze bewusst) voll kompatibel ist. Diese Kröte müssen die Analognutzer einfach inzwischen schlucken.

CB
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nicht der Nutzer muss die Kröte schlucken sondern Nikon. Der Nutzer kauft dann wo anders.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Ich sehe das sehr (vielleicht zu ;)?) streng:
Kameras mit "Rollensensor" anstatt "Digitalem Sensor" sind heute schlicht überflüssig, da sämtliche Weiterverarbeitung des Film-Bildes nur noch digital erfolgt (scannen, EBV, Betrachten am Monitor oder Beamer, Druckvorstufe)... :cool:

Nur bei schwierigen Umgebungsbedingungen (Expeditionen in "unwirtliche" Gefilde, Belastung durch elektromagnetische oder radioaktive Strahlung oder EMPs) sehe ich heute einen Einsatzbereich für "analoge" Kameras - dann aber rein mechanische ohne jeden elektronischen Schnickschnack - und dazu passen dann auch nur Objektive, in denen außer Glas nur noch Metall ist, keine Elektronik...:fahne:
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Analoges System? Mit modernen Objektiven?
Was kann er da alternativ kaufen?! :p

Er kauft ein Sigma 150-600S oer ein Tamron 150-600 statt des Nikkor 200-500 zu seiner F6. Die gehen nämlich.
So wie der D90 Besitzer oder viele andere Besitzer ähnlicher Modelle auch. Die D90 wurde auch noch lange neu verkauft.
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich sehe das sehr (vielleicht zu ;)?) streng:
Kameras mit "Rollensensor" anstatt "Digitalem Sensor" sind heute schlicht überflüssig, da sämtliche Weiterverarbeitung des Film-Bildes nur noch digital erfolgt (scannen, EBV, Betrachten am Monitor oder Beamer, Druckvorstufe)... :cool:

Nur bei schwierigen Umgebungsbedingungen (Expeditionen in "unwirtliche" Gefilde, Belastung durch elektromagnetische oder radioaktive Strahlung oder EMPs) sehe ich heute einen Einsatzbereich für "analoge" Kameras - dann aber rein mechanische ohne jeden elektronischen Schnickschnack - und dazu passen dann auch nur Objektive, in denen außer Glas nur noch Metall ist, keine Elektronik...:fahne:


Also meine Weiterverarbeitung ist auch für Farbe rein analog.Der entwickelte Rollsensor wird in Einzelbilder geschnitten. Und die guten werden in Rähmchen gespannt und dann in einem analogen Gerät vor eine Lampe gehalten, und mit einem Objektiv an die Wand projeziert.

Ich selber habe eine Situation, wo ich digital noch nicht hinkomme und dann tatsächlich das analoge Bild digital weiter verbareite: Untergehende Sonne knapp über Horizont mit auf dem Bild, womöglich mit leichtem Dunst oder hohen dünnen Schleierwolken neben der Sonne, wie so oft im Flachland. Gibt analog auch mit Diafilm eine weisse Sonne kreisrund, daneben gelben Himmel. Ohne Verlaufsfilter sogar in den meisten fällen. Gibt digital auch mit Verlaufsfilter und noch etwas unterbelichten meist weisse ausgefressene Flächen noch neben dem Sonnenkreis, der weiss sein dürfte.
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ging es denn um so ein 'Rohr' ?!
Das hatte ich nicht so verstanden ...

Kann natürlich auch um das neue 24-70 gehen. DX Linsen naturgemäss weniger. Wobei das alte 24-70/2.8 ja auch schon sehr gut war analog. Das neue hätte natürlich den Vorteil des VR, was grade bei der maxiamlen ISO 100, was an Diafilm noch produziert wird, gewisse Vorteile hätte. Aber gibt es da nicht auch en Tamron mit VC *duck und weg*
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Nicht der Nutzer muss die Kröte schlucken sondern Nikon. Der Nutzer kauft dann wo anders.
Hm. Nehmen wir einen Nutzer X mit einem netten Objektivpark und einer F6, und jetzt stellt er fest, dass ein neues Objektiv aufgrund dessen Technologie nicht mehr an seine nicht ganz taufrische Analogkamera passt. Was wird der Nutzer tun:
a) Fluchen und es hinnehmen?
b) Fluchen und sich eine D3 oder D4 kaufen?
c) Fluchen und sich eine ganz andere Kamera samt vielen neuen Objektiven kaufen, mit der er sein Wunschobjektiv immer noch nicht nutzen kann?

Hinsichtlich der Alternative "beim Fremdhersteller kaufen": Nikon wird das angesichts der im Markt verbliebenen F6-Stückzahlen vermutlich verkraften... ;)

CB
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten