Eye-AF, RAW-Video, CFExpress und das 14-30/4 Objektiv

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Falter

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Na, das sind ja mal Neuigkeiten!

Nicht nur, dass Nikon das Z-Objektiv 14-30/4 angekündigt hat (und die MTFs sehen vielversprechend aus), Nikon haut auch noch gleich die Ankündigung raus, dass Firmware-Updates für die Z-Kameras bald auch RAW-Video und Eye-AF (Augen-Autofocus) unterstützen werden!

PS: MTFs für das 14-30er: https://imaging.nikon.com/lineup/lens/z-mount/z_14-30mmf4s/spec.htm
 
Anzeigen

Unixx

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das neue Jahr fängt ja gut an. Vor einigen Tagen hatte ich Nikon bzgl. CFE angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten. Nun ist einiges klarer geworden.
 
Kommentar

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
82mm Filtergewinde, welches Ultraweitwinkel-Objektiv hat das in FX? Dazu der Preis von
1600 CHF. Falls die optischen Daten auch noch sehr gut sind dann ist es eine Meisterleistung.
 
Kommentar

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
485g
Und nicht so ein 1-kg-Klopper wie viele andere neu herausgekommene UWW-Zooms.

Das erste interessante Objektiv für die Z.
 
Kommentar

juergen63

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das 14-30 f4 wird deutlich kompakter sein als das 16-35mm f4, da zeigt sich wozu spiegellos gut ist. Ein Träumchen.
Ich habe die Vergleichsbilder hier, weiss aber nicht ob ich sie posten darf.
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
ich weiss es ist der Z Thread, aber dann hoffen wir mal dass vielleicht auch die D5, D500 und D850 wenigstens das CFexpress Update bekommen, damit man etwas mehr Varianten bzw. Spielraum bezgl der Speicherkarten hat. Bis jetzt gibt es ja immer noch keine wirkliche Auswahl an XQD Karten, und von bestimmten sony Karten gibt es wohl auch nur noch Restbestände.

Bin gespannt ob nach dem Update auch noch die XQD Karten funktionieren, denn ein entweder oder wäre auch nicht vorteilhaft
 
Kommentar

photoauge

Registrierte Benutzer_B
Marktplatz
Registriert
aber dann hoffen wir mal dass vielleicht auch die D5, D500 und D850 wenigstens das CFexpress Update bekommen, damit man etwas mehr Varianten bzw. Spielraum bezgl der Speicherkarten hat.
Bin gespannt ob nach dem Update auch noch die XQD Karten funktionieren, denn ein entweder oder wäre auch nicht vorteilhaft

Lt. dem Nikon-MA, der die Z6/Z7 beim Händler bei der Roadshow präsentiert hat, sollen auch die DSLRs ein Update für CFexpress erhalten und dieser Standard soll neben XQD funktionieren
 
Kommentar

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wo sind die Bedenkenträger und Schlechtmacher?
Das Objektiv ist, auf das Kilogramm umgerechnet, viel zu teuer.
Außerdem ist es für die bleischweren Z-Modelle viel zu leicht.
Und schließlich hätte Nikon - natürlich bei gleicher Größe und ähnlichem Gewicht - ein 2,8er herausbringen sollen.
Das ist doch nichts professionelles!!

Ne, ne. - Es ist schon ein verlockendes Ding. Ein etwas hoch angesetzter Preis vielleicht.
Aber es war ja schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben...

Grüße,
Christian
.
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Super! Ich würde sagen alles richtig gemacht :) Gerade die RAW Ausgabe für Video wird das DSLM Segment für Videofilmer aufmischen und mit dem Augen AF setzen sie noch einen drauf. Bin positiv überrascht wie viele gute Entscheidungen sie in den letzen Jahren getroffen haben.

VG
 
Kommentar

fx33

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wo sind die Bedenkenträger und Schlechtmacher?
Das Objektiv ist, auf das Kilogramm umgerechnet, viel zu teuer.
Außerdem ist es für die bleischweren Z-Modelle viel zu leicht.
Und schließlich hätte Nikon - natürlich bei gleicher Größe und ähnlichem Gewicht - ein 2,8er herausbringen sollen.
Das ist doch nichts professionelles!!

Und es hat nicht mal einen Speicherslot! NICHT EINEN!!!
 
Kommentar

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dann vergleiche das neue 14-30 mit dem alten 16/35 f4. Da wirst du sehen wie kompakt das neue ist.

Grüße ,
Jürgen

Aus der englischen Pressemitteilung:

Lightweight and Ultra-Portable: At just 3.5-inches long when retracted, and weighing only 485g/1.07lbs, the NIKKOR Z 14-30mm f/4 S is approximately 28.6% lighter and 32% shorter than the popular AF-S NIKKOR 16-35mm f/4G ED VR, and approximately 51.5% lighter and 35% shorter than the tried-and-true AF-S NIKKOR 14-24mm f/2.8G ED for the F mount.

Finde ich ein interessantes Objektiv. Hab es mal bei meinem Händler bestellt.
Wenn diese %-Sätze betreff Gewicht und Abmessungen in etwa auch bei den 3 zu erwartenden 2.8er Linsen (14-24mm, 24-70mm, 70-200mm) kommen wird, dann wäre das schon recht nett.

Das einzige, was mir an dem derzeitigen Linsenfahrplan fehlt ist ein "butterweich" abbildendes 85mm/1.4er und ein cooles Makro, der Rest aus den üblichen Festbrennweiten und den 3x 2.8er Objektiven passt eh.

LG,
Andy
 
Kommentar

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe an anderer Stelle schon hierauf hingewiesen:

ProRes RAW Video bedutet, dass nicht-demosaiced Sensordaten an Atomos übergeben werden. Und due heute Pressemitteilung von Atomos bestätigt dies. Auch, dass der Ninja V die Daten nur speichert, für ein Demosaicing später am Rechner.

Da die Z6 aber 6k downsampling macht (zumindest bei FX 4k), müsste die Z6 6k Video ausgeben!

Ein Crop- oder Lineskippingmode macht keinen Sinn, da Prores die Qualität verbessern und nicht verschlechtern soll. Downsampling vor Demosaicing geht nicht.

Falls die Z6 tatsächlich 6k ProRes Raw ausgibt, wäre das der Hammer! Das wären 18.7 MP RAW bei 24+ fps und unbegrenztem Buffer ...

Dabei ist die Ausgabe der 6k Daten eigentlich nicht das Problem ... Die Z6 liest den Sensor ohnehin in 6k aus und die Bandbreite gegenüber 10 Bit 4:2:2 über HDMI wäte auch vergleichbar (nur 1.63x höher bei 12Bit 6k Raw, da monochrom, in etwa vergleichbar mit 8 Bit 4:2:0 60 Hz). Aber Atomos muss das Speichern in Echtzeit hinbekommen.

Jedenfalls sprechen die technischen Eckdaten nicht dagegen, dass die Z6 demnächst 6k Video aufnehmen kann.

Aber Vorsicht: 5 Min unkomprimiert davon belegen dann 2 TB ...
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das ist kein unkomprimiertes RAW was der Recorder aufnimmt. Prores RAW liegt irgendwo zwischen Prores 422 und Prores 422 HQ, also bei Datenraten zwischen 589 und 884 Mbit/s. Oder anders gesagt zwischen 270 und 400 GB pro Stunde. Ist natürlich trotzdem viel.

VG
 
Kommentar
Oben Unten