Externer Blitz Dörr Di33N i-TTL auf D40

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

polly11

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

ich bin ganz ganz neu hier und habe eine Frage zu o. g. Blitz bzw. zur i-TTL-Steuerung.

Ich habe den Blitz gekauft, weil mir die Nikons zu teuer waren, langsam glaube ich aber, dass es nicht die richtige Entscheidung war. Ich kann den Blitz zwar auf 90° schwenken, er liefert auch ordentliche und gut belichtete Bilder ab. WEnn ich den Blitz allerdings in der 45°-Stellung lasse, sind die bilder überbelichtet. Ich dachte, das sei dank i-TTL ausgeschlossen? Ist der Blitz evtl. defekt? Wie sehe ich, ob das i-TTL überhaupt funktioniert? Ich habe auch schon die ISO-Zahl verändert leider ohne gute Ergebnisse. Kann es sein,dass die i-TTL-Steuerung bei Fremdfabrikaten nicht erkannt wird? Und: der rote Bereich auf der vorderen Blitzseite - muss da irgendetwas leuchten, wenn die "Vorblitze" des i-TTL aktiv sind? Ist es außerdem normal, dass der integrierte Blitz mit ausklappt?

Ich weiß ich weiß... viele Anfängerfragen aber ich hab nunmal (noch) keine Ahnung. :eek:

Vielen Dank für eure (hoffentlich) zahlreichen Antworten.

polly11

PS: Hat jemand für den o.g. Blitz einen Diffusor "zur Hand" bzw. weiß wo man sowas bekommen kann?
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
polly11 schrieb:
Ist es außerdem normal, dass der integrierte Blitz mit ausklappt?
Du hast den Dörr-Blitz auf der Kamera und trotzdem klappt der interne Blitz mit auf?
Dann liegt da irgendwas gewaltig im Argen, das darf nämlich auf keinen Fall passieren!

Gruß
Dirk
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Registriert
polly11 schrieb:
WEnn ich den Blitz allerdings in der 45°-Stellung lasse, sind die bilder überbelichtet. Ich dachte, das sei dank i-TTL ausgeschlossen?

Durch TTL sollte die Belichtungsergebnisse besser werden, aber ein 100%iger Schutz gegen Überbelichtung hast du auch dadurch nicht.
In der 45 Grad Stellung sollten die Bilder eigentlich etwas dunkler werden durch das indirekte Blitzen. Sind die immer überbelichtet?

polly11 schrieb:
Wie sehe ich, ob das i-TTL überhaupt funktioniert?

Bei iTTL werden Messblitze vor dem eigentlich Hauptblitz ausgesendet. Die zu erkennen, ist jedoch schwierig. Ich kenne den den Dörr Blitz jetzt nicht, aber hat der keinen Umschalter zwischen i-TTL, A, M usw. ?

polly11 schrieb:
Und: der rote Bereich auf der vorderen Blitzseite - muss da irgendetwas leuchten, wenn die "Vorblitze" des i-TTL aktiv sind? Ist es außerdem normal, dass der integrierte Blitz mit ausklappt?

Unter dem roten Bereich steckt ein AF-Hilfslicht und die Messsensoren für die AA und A Messung. Leuchten muss da nicht unbedingt was. Letzters hat Dirk ja schon beantwortet
 
Kommentar

polly11

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hui, das ging ja fix mit den Antworten.

ja, leider klappt er immer mit aus, allerdings löst er nicht aus. Weiß jemand, wie ich sowas abstellen kann?
Ja, sie sind immer überbelichtet. Zu dunkel???? Pustekuchen... Och Mensch, da hab ichja wohl voll ins Klo gegriffen. :(

Grüße und vielen Dank
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Das automatische Aufklappen des internen Blitzes kannst du sicherlich unterbinden wenn du dich außerhalb der Motivprogramme bzw. der grünen Automatik bewegst.
Das das aber überhaupt passiert spricht meiner Ansicht nach dafür das die Kamera gar nicht erkennt das ein i-TTL-fähiger Blitz aufgeschoben ist - und dann kann auch der ganze Rest nicht funktionieren.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

polly11

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ja, das mit dem "außerhalb des grünen Bereiches" hab ich auch mittlerweile bemerkt. Der Blitz klappt nicht mit aus. Auch klappt die Belichtung besser, wenn ich P oder M auswähle. Ich merke auch, dass der Blitz nicht immer mit der vollen Leistung "losschießt". Für meine Bedürfnisse dürfte das so genügen. Mittlerweile hab ich sogar ein unterbelichtetes Bild gehabt. :eek:

Also in dem Sinne... vielen Dank!
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Aufklappen des Blitzes dürfte auch nicht passieren, selbst wenn der Blitz nicht i-TTL fähig ist und nur manuell gesteuert wird. Merkwürdig ist, dass er zwar aufklappt, aber nicht auslöst.

Ich würde mal zu dem Händler gehen, wo du den Blitz gekauft hast und ihm die Lage schildern. Sollte doch irgendwie funktionieren, wenn der Blitz nicht defekt ist.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
CALYPTRA schrieb:
Das Aufklappen des Blitzes dürfte auch nicht passieren, selbst wenn der Blitz nicht i-TTL fähig ist und nur manuell gesteuert wird.
Ich weiß nicht wie das mit Blitzen ist die nur über einen Mittenkontakt verfügen. Ist das nicht die Nummer mit 'Wir überliesten mit Hilfe des elektronischen Verschlußes der kleinen Ds die Blitzsynchronzeit'? Da ich einen solchen Blitz nicht besitze konnte ich das aber noch nie persönlich testen.

CALYPTRA schrieb:
Ich würde mal zu dem Händler gehen, wo du den Blitz gekauft hast und ihm die Lage schildern. Sollte doch irgendwie funktionieren, wenn der Blitz nicht defekt ist.
Ich würde das Teil zurückschicken und z.B. einen SB-400 oder den kleinen Sigma kaufen. Kosten zwar beide 'ne Mark mehr, machen dafür aber auch keine Zicken. 'tschuldigung, löst akut das Problem nicht ist aber auf die Dauer sicherlich eine bedenkenswerte Lösung.

Gruß
Dirk
 
Kommentar
I

Iller

Guest
foxmulder schrieb:
Ich weiß nicht wie das mit Blitzen ist die nur über einen Mittenkontakt verfügen. Ist das nicht die Nummer mit 'Wir überliesten mit Hilfe des elektronischen Verschlußes der kleinen Ds die Blitzsynchronzeit'? Da ich einen solchen Blitz nicht besitze konnte ich das aber noch nie persönlich testen.

Bei einem Blitz nur mit Mittenkontakt möchte der interne Blitz auch immer aufklappen wenn man in den Motivprogrammen ist.
Im Manuellen Modus lößt der externe Blitz bei jedem drcuk auf den auslößer aus.
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Getestet habe ich es auch noch nicht, aber allein von der Logik her dürfte bei nur einem einzigen Mittenkontakt die Kamera nicht mehr wisse, ob ein Blitz ob drauf sitzt oder nicht--> interner Blitz klappt weiterhin aus.
Warum der Blitz in diesem Fall allerdings ausklappt, aber nicht auslöst, bleibt mir rätselhaft.:nixweiss: Wohl wieder ein typisches Beispiel von Inkompatibilität zwischen Nikon und Fremdherstellern.
 
Kommentar
I

Iller

Guest
CALYPTRA schrieb:
Getestet habe ich es auch noch nicht, aber allein von der Logik her dürfte bei nur einem einzigen Mittenkontakt die Kamera nicht mehr wisse, ob ein Blitz ob drauf sitzt oder nicht--> interner Blitz klappt weiterhin aus.
Warum der Blitz in diesem Fall allerdings ausklappt, aber nicht auslöst, bleibt mir rätselhaft.:nixweiss: Wohl wieder ein typisches Beispiel von Inkompatibilität zwischen Nikon und Fremdherstellern.

Ich hab es schon ausprobiert.

Bei einem Blitz mit i-TTL sollte es aber eigentlich nicht passieren.
Das kann ich allerdings nicht testen da ich keinen passenden Blitz habe
 
Kommentar

Hans Maulwurf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo, "polly11"!

Dass der interne Blitz ausklappt, ist ein Indiz dafür, dass mit der (iTTL)-Kommunikation zw. Kamera und Blitzgerät etwas nicht stimmt.
Die Kamera klappt den Blitz nämlich nur aus, wenn sie nicht merkt, dass ein iTTL-fähiges Blitzgerät aufgesteckt ist.
Du kannst ja auch einmal schauen, ob das Blitzsymbol im Sucher an ist, wenn die Blitzbereitschaftsleuchte des aufgesteckten Blitzes leuchtet. (wenn nicht, keine iTTL-Kommunikation zw. Kamera und Blitz!)
Die Überbelichtung bei 45 grad-Stellung des Blitzkopfes ist auch ein ziemlich sicheres Anzeichen für gestörte Steuerung (Blitzgerät bekommt keine Steuersignale und löst mit voller Leistung aus.)

mein Tipp: schau Dir die Kontakte auf dem Blitzschuh der Kamera und unter dem Blitzgerät an und reinige sie ggfs. Dann setze das Blitzgerät ausgeschaltet auf die ausgeschaltete Kamera auf. Schalte Blitzgerät und Kamera nacheinander ein. Wenn die Blitzbereitschaftsleuchte leuchtet, drücke den Kameraauslöser halb durch.- Der eingebaute Blitz muss drinbleiben und das Blitzsymbol im Sucher muss leuchten.
Ist beides nicht der Fall und/oder werden die Fotos krass fehlbelichtet, bring das Dörr-Teil zurück und überlege Dir einen Umtausch gg. ein Neues oder den Kauf eines SB-400 o. SB-600.:)

gruss,

Peter
 
Kommentar

Hans Maulwurf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hmm, während ich mit ausprobieren und Tippen beschäftigt war, hat sich die Diskussion schon weiterentwickelt.
@Calyptra: Der interne Blitz löst nur aus wenn er (fast) vollständig hochgeklappt ist.(Was in diesem Fall wohl der aufgesteckte Blitz verhindert!)
Nach meiner Erfahrung versucht die Kamera in den entspr. Modi immer den internen Blitz zu benutzen, wenn sie keinen iTTL-Aufsteckblitz erkannt hat, das Vorhandensein von alten TTL-Blitzen oder Nicht-Systemblitzen bemerkt sie wohl nicht!

gruss,

Peter
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Hans Maulwurf schrieb:
Hallo, "polly11"!

Dass der interne Blitz ausklappt, ist ein Indiz dafür, dass mit der (iTTL)-Kommunikation zw. Kamera und Blitzgerät etwas nicht stimmt.
....
Peter

Also bei meinem Mecablitz ist mir auch schon aufgefallen, dass (offenbar je nach Programmeinstellung an der Kamera) manchmal der interne Blitz aufklappt, obwohl die Blitzfunktion ansonsten in Ordung ist und der Blitz auch im Sucher angezeigt wird (allerdings hab ich nicht gezielt darauf geachtet, wann das genau passiert).
Zu Fehlbelichtungen: Ich hatte eine Reihe von unterbelichteten Aufnahmen, bis ich irgendwo gefunden hatte, dass man auf "Spotmessung" an der Kamera stellen muss. Seitdem habe ich nur richtig belichtete Bilder :winkgrin:
 
Kommentar

Hans Maulwurf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
polly11 schrieb:
Ja, das mit dem "außerhalb des grünen Bereiches" hab ich auch mittlerweile bemerkt. Der Blitz klappt nicht mit aus. Auch klappt die Belichtung besser, wenn ich P oder M auswähle. Ich merke auch, dass der Blitz nicht immer mit der vollen Leistung "losschießt". Für meine Bedürfnisse dürfte das so genügen. Mittlerweile hab ich sogar ein unterbelichtetes Bild gehabt. :eek:

Also in dem Sinne... vielen Dank!

Die iTTL Steuerung (wenn sie funktioniert) ist genial und sorgt für perfekt geblitzte Fotos. Wenn Du mit "trial and error" zufrieden bist, es gibt auch günstigere Geräte als das Dörr, die nicht behaupten iTTL zu können.
(Soll heissen: wenn das Ding nur mit Fummelei ein richtig belichtetes Bild zustande bringt, dann war es sicher eine Fehlinvestition!

nichts fur ungut!

Peter
 
Kommentar

Hans Maulwurf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
PeMax schrieb:
Also bei meinem Mecablitz ist mir auch schon aufgefallen, dass (offenbar je nach Programmeinstellung an der Kamera) manchmal der interne Blitz aufklappt, obwohl die Blitzfunktion ansonsten in Ordung ist und der Blitz auch im Sucher angezeigt wird (allerdings hab ich nicht gezielt darauf geachtet, wann das genau passiert).
Zu Fehlbelichtungen: Ich hatte eine Reihe von unterbelichteten Aufnahmen, bis ich irgendwo gefunden hatte, dass man auf "Spotmessung" an der Kamera stellen muss. Seitdem habe ich nur richtig belichtete Bilder :winkgrin:
Beides ist mir mit einem SB-800 weder an der D40 noch an der D70 bisher passiert. Ich habe mir "aus Spargründen" für die D70 zunächst ein Sigma EF-500 DG Super NA-iTTL gekauft und hatte damit auch Probleme mit der Belichtungsgenauigeit. Ich habe es zu Sigma eingeschickt und bekam ein anderes wieder, mit der Bemerkung "eigentlich war das Gerät i.O., aber aus Kulanz tauschen wir trotzdem!:nixweiss:) Die Probleme blieben! (Mit der D40 funktioniert mein Sigma ohne FW-Update überhaupt nicht.)

Aus Frust habe ich dann ein SB-800 gekauft, das mit beiden Kameras wunderbar funktioniert.

Ich nehme an, das eine korrekte Implementierung des iTTL-Protokolles für Fremdhersteller wohl nicht so ganz trivial ist, und Nikon mit der Abänderung des Protokolls ab der D200 seinen Teil beigetragen hat, die Fremdhersteller alt aussehen zu lassen! (Achtung-Verschwörungstheorie!:fahne:)


gruss

Peter
 
Kommentar

polly11

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also also also.... Ich verstehe nicht, warum der blitz explizit damit wirbt, zu allen i-TTL-Kameras (Nikon) kompatibel zu sein. Das kann ja schlecht sein, dass Sinn und Zweck ist, das Ding zurückzubringen. Natürlich wäre das eine Möglichkeit mit dem Umtausch, keine Frage.

Ich habe es mal so wie von Peter vorgeschlagen gemacht - negativ. Bei den Automatikprogrammen wird generell überbelichtet, der Blitz klappt mit aus, kein Blitzsymbol im Sucher. Bei den A, S, M und P Programmen klappt es sehr gut. Blitzsteuerung ist da, sprich: er jagt nicht jedes mal die geballte Leistung raus. Dort ist auch ein Blitzsymbol im Sucher und der Blitz bleibt drin. Ich bin gespannt, wie es aussieht, wenn ich in einem fast dunklen Raum Menschen fotografieren möchte (Party). Ich werd mal schauen müssen.
 
Kommentar

Hans Maulwurf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
polly11 schrieb:
Also also also.... Ich verstehe nicht, warum der blitz explizit damit wirbt, zu allen i-TTL-Kameras (Nikon) kompatibel zu sein. Das kann ja schlecht sein, dass Sinn und Zweck ist, das Ding zurückzubringen. Natürlich wäre das eine Möglichkeit mit dem Umtausch, keine Frage.

Ich habe es mal so wie von Peter vorgeschlagen gemacht - negativ. Bei den Automatikprogrammen wird generell überbelichtet, der Blitz klappt mit aus, kein Blitzsymbol im Sucher. Bei den A, S, M und P Programmen klappt es sehr gut. Blitzsteuerung ist da, sprich: er jagt nicht jedes mal die geballte Leistung raus. Dort ist auch ein Blitzsymbol im Sucher und der Blitz bleibt drin. Ich bin gespannt, wie es aussieht, wenn ich in einem fast dunklen Raum Menschen fotografieren möchte (Party). Ich werd mal schauen müssen.
Naja, das mit der Fehlinvestition muss ich ja dann wohl zurücknehmen: Ich habe gerade mal bei ebay geschaut, dort wird der Blitz für 65,- Euro verkauft- nicht mal die Hälfte des SB-400-Preises. Wenn es denn mit der Belichtung in M,A,S,P richtig klappt, würde ich das Ding wohl auch behalten.
Abgesehen davon würde ich aber trotzdem einmal den Verkäufer oder http://www.doerrfoto.de/ kontaktieren, vielleicht ist das Teil ja wirklich defekt!

gruss

Peter
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten