Empfehlung Portrait-Objektiv für Nikon D800

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

eflavour

NF Mitglied
Registriert
Guten Morgen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem Portrait-Objektiv für meine D800. Es sollte mindestens 70mm haben - eher mehr. Außerdem sollte es einen guten Autofokus haben und sehr, sehr scharf sein!

Kann da jemand was empfehlen? Würde sich das 70-200mm f2.8 II eignen? Oder lieber eins mit Festbrennweite?

Viele Grüße
 
Anzeigen

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Registriert
...
Kann da jemand was empfehlen? Würde sich das 70-200mm f2.8 II eignen? Oder lieber eins mit Festbrennweite?

Das hängt ganz davon ab, was Du möchtest...
Mit dem 70-200 bist Du definitiv am flexibelsten, seine Qualität ist unbestritten hoch und es hat VR.

Aber:

Manche Menschen reagieren eingeschüchtert, wenn man mit einem großen Objektiv auf einer großen Kamera auf sie zielt.
Und:
Blende 2,8 ist zwar schon nicht schlecht, aber der Spielraum mit der Gestaltung eines unscharfen Hintergrunds ist mit Blende 1,8 oder sogar 1,4 nochmal deutlich größer. Wenn Du das willst, muss Du aber auf die flexible Brennweite eines Zooms verzichten und mit Festbrennern arbeiten.

85 mm ist für Portrait eine klassische Brennweite, es gibt da das 1,4 und das 1,8 von Nikon. Das 1,4er gilt als eines der besten Objektive im System (was sich in seinem Preis wiederspiegelt), das 1,8er halte ich persönlich vom Preis-Leistungsverhätnis für eines der besten im System.

Ich persönlich habe aber auch schon häufig mit Makro-Objektiven Portraits geschossen - dem 60er und dem 105er - beide sind ebenfalls extrem scharf, haben aber auch "nur" Blende 2,8 als Anfangsöffnung und sind ein klein wenig langsamer dafür hat das 105er VR.

Wenn Du eher Ganzkörper im Auge hast, oder mehr "Nähe" bevorzugst, kannst Du aber durchaus auch mit einer Normal-Brennweite (50 mm) an Portrait rangehen - da gäbe es ein 58/1,4 und ein 50/1,8 - das erste gilt als sehr gut und sehr teuer das zweite ist nicht schlecht und unschlagbar günstig. Das 50/1,4 aus dem Nikon-Programm möchte ich persönlich nicht empfehlen (schlechte Erfahrungen), andere sind sehr zufrieden damit. Von Sigma gibt es aus der Art-Reihe auch ein 50/1,4 das ebenfalls ausgezeichnete Abbildungseigenschaften hat.
 
Kommentar

Farijoda

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
>>> ... und sehr, sehr scharf sein!

Besonders hohe Schärfe ist bei vielen Porträts mMn nicht erwünscht, vor allem bei Damen :fahne:

Ich nehme oft das 105er Makro, für mich sehr geeignet für Porträts und oft schon zu scharf.

Farijoda
 
Kommentar

everlast

Sehr aktives Mitglied
Registriert
85mm als klassische BW und 105mm micro wurden schon genannt. Fehlen noch die beiden DCs mit 105 und 135mm, beide mit f2
 
Kommentar

Mika

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Eigentlich hast Du ja schon ein durchaus auch für Porträts geeignetes Objektiv, das 24-70 2,8, das auch offenblendig bei 70 mm in der Bildmitte sehr gute Ergebnisse liefert. Warum nicht zuerst mit dem Erfahrungen sammeln bevor ein neues Objketiv gekauft wird? Blende 1,8 oder 1,4 bietet schon mehr Gestaltungsmöglichkeiten, sind aber aufgrund der minimalen Schärfentiefe auch eine gewisse Herausforderung.
 
Kommentar

logware

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Moin,

was hältst du von manuellen Objektiven?

Für die D800 empfehle ich das Ai-S 105mm 2,5 oder das Ai-S 105mm 1,8.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das stimmt aber es wirkt dann trotzdem einfach nur etwas unscharf und nicht so wie ein 85/1,4.

Die beiden nehmen sich bei 2,8 nix bzgl. der Schärfe.
Dass das 85/1,4 noch 2 Blenden Reserve bei der Anfangsöffnung hat, hatte ich ja geschrieben.
Mir ging es um das Thema "zu scharf" (das ich persönlich sowieso nicht als Problem habe).
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Am besten man schaut sich im Beispielthread hier im Forum oder in der großen Beispielsammlung des Nikon Cafe mal Bilder von den in Frage kommenden Objektiven an. Wer auch bei Blende 2,8 noch einen Unterschied in der Anmutung verschiedener Linsen sieht, kann danach entscheiden.
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Registriert
[MENTION=108676]eflavour[/MENTION]

...und wieder mal eine "Nullnummer" :mad:

Eine Frage hinwerfen und dann nie wieder antworten...
Ich glaube, ich verkneife mir künftig das Antworten bei neu angemeldeten Usern.
Sowas passiert mir einfach zu oft und ich fühle mich dabei um meine Zeit bestohlen... :motz:
 
Kommentar

everlast

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Gemach, luckyshot..... Ferienzeit.
 
Kommentar

tamasz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nabend,
dies ist allemal ein spannendes Thema. Auch ohne Antwort des TO ;-) Habe schon viele Objektive ausprobiert zu diesem Thema, aber: gerade an der D800 habe ich für mich herausgefunden, dass die Suche nach maximaler Schärfe bei mir in die falsche Richtung geführt hat. Ich liebe kontrastreiche Bilder, dann aber doch eher vom Licht her, als diese superkrasse Freistellung zwischen "gnadenlos" scharf und butterweichem Bouquet. Für mich gibt es da einen erstaunlichen Geheimtip: das alte AI-S 2.0/85mm - klein, leicht, und bei Offenblende eher weicher, aber nicht so, wie das 1.4er, und dann wird es zu Blend 4 hin immer "deutlicher" - das Bouquet ist nicht in diesem Sinne auffällig wie man es heute oft sieht, wo man eher erstaunt auf den unscharfen Bereich schaut, als auf das Hauptmotiv, weil die Unschärfe nahezu mystisch wirkt und man sich fragt: wie geht das? Aber dieses 2.0er 85mm ist eine "ehrliche Haut" meiner Meinung nach - es lohnt sich, es einmal auszuprobieren! Ferner gibt es noch das 1.4/50mm Ai-s, - ich besitze eines seit 30 Jahren und kann mich auf die Linse auch an der D800 verlassen. Ich persönlich brauche gerade bei Porträt nicht das Rennen um die höchste Auflösung - es geht um die Anmutung, und da empfehle ich dieses - recht günstig zu erwerbende - Objektiv. Wer Autofokus braucht und will, sollte sich das 1.8/85mm AF-S einmal besorgen. Ich schließe mich dem Eindruck eines perfekten Preis/Leistungsverhältnisses an.
Beste Grüße zum Abend
tamasz

edit: das 2.0/85mm Ai kann man genauso gut nehmen :)

edit 2: sorry, ich sehe gerade, dass das gesuchte Objektiv einen guten Autofokus haben sollte - insofern geht mein Tip ins Leere, - aber probieren würde ich es, weil gerade bei Porträt funktioniert der "biologische" Autofokus auch ganz gut ;-) Bevor ich den Beitrag nun wieder lösche, lasse ich ihn mal für alle anderen Interessierten stehen.... oder?
 
Kommentar

joerghey

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn Du in erster Linie auf Schärfe Wert legst und Dir Lichtstärke 2,8 reicht (die lichtstärkeren Objektive sind nahe der Anfangsblende noch kaum richtig scharf), gibt es noch das seltene Sigma 2,8 70mm Makro und das bekanntere Sigma 2,8 105mm Makro mit und ohne OS (Verwackelschutz).
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten