Empfehlung für Hintergründe (Rollo ohne Muster/Struktur im Stoff)

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

freeman303

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe gelesen, wie manche Fotografen ein IKEA-Rollo als Hintergrund verwenden.

An sich eine gute Idee. Es ist knitterfrei, lässt sich platzsparend zusammenrollen und verstauen, so wie ich mir das selbst wünsche.

Leider haben die IKEA-Rollos eine Struktur/Muster im Stoff, das man auf Fotos sehen kann.

Darum suche ich ein Rollo, welches evtl. mit irgendwas beschichtet ist. Von mir aus eine dünne Plastikschicht. Es soll jedenfalls kein Muster oder Struktur im Stoff haben. Es soll völlig glatt sein, wie in stück weißes hochwertiges Papier.

Kennt Jemand zufällig solche Rollos?

Grüße
Freeman
 
Anzeigen

charlyG

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Warum keine Papierrollen , wie es alle anderen machen?
Bekommst du Preiswert in jedem Fotoladen in allen möglichen Farben in verschiedenen Breiten und ist überraschend robust.
Ich habe auch zwei Ikea Rollos aber die benutzte ich nur zum "Abnegern"...
mfG
charlyG
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

Suche mal nach lichtdichten Rollos. Ich habe sowas im Büro, die Rückseite ist beschichtet.
 
Kommentar

freeman303

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich wollte deshalb keine Papierrollen, weil Papier Knicke bekommen kann. Außerdem wollte ich was wiederverwendbares, was ich immer wieder aus und einrollen kann und platzsparend verstauen kann.

Papier kam deshalb für mich nicht in Frage, genau so wenig, wie z.B. normaler Stoff.

Bei mir werden die Hintergründe auch nicht schmutzig, können es auch nicht werden. Daher die Idee mit den Rollos.

Die beschichteten Rollos kenne ich auch. Habe davon welche in den Fenstern hängen. Das Problem an der Alu(?)-Beschichtung ist, dass diese nach einer Weile Risse bekommt.

Klar, kann man auch die Blende entsprechend wählen, so dass die Struktur des Rollos in der Unschärfe verschwindet.

Aber ich dachte eben, dass es ggf. welche gibt, die eine Kunststoff-Beschichtung haben, welche frei von Struktur wären und auch keine Risse bekommen würden. So Etwas wäre der perfekte Hintergrund für mich. Bin davon ausgegangen, dass Jemand hier so ein Produkt kennen könnte.

Grüße
Freeman

P.S.
Danke für Eure Antworten.
 
Kommentar

juergen63

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
Ich benutze von Ikea das Verdunklungsrollo Tupplur. Dieses Rollo ist der Hintergrund in dem Bild von meinem Hund. Der Abstand vom Motiv zum Rollo betrug max. 1m eher weniger. Das Bild wurde entfesselt geblitzt mit einem Blitz in einer Softbox.
Ich nutze so ein Rollo in weiss oder schwarz.

picture.php


grüße,
Jürgen
 
Kommentar

charlyG

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich wollte deshalb keine Papierrollen, weil Papier Knicke bekommen kann. Außerdem wollte ich was wiederverwendbares, was ich immer wieder aus und einrollen kann und platzsparend verstauen kann..........

...........
Grüße
Freeman

P.S.
Danke für Eure Antworten.

wir reden hier ja nicht über eine Rolle Geschenkpapier..
wie weiter oben beschrieben habe ich 2 von den Ikea Rollos
und ich habe Hintergrund Karton, die Karons benutze ich teilweise ewig obwohl da die Models drüberlaufen, die Rollos empfinde ich als empfindlicher.
Ich habe hier einen Link für dich allerdings keine persönliche Erfahrung mit Vinyl Hintergründen
.....

https://www.photobackground.eu

vielleicht ist das ja das was du suchst
mit freundlichen Grüßen

charlyG
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die beschichteten Rollos kenne ich auch. Habe davon welche in den Fenstern hängen. Das Problem an der Alu(?)-Beschichtung ist, dass diese nach einer Weile Risse bekommt.

...


Aber ich dachte eben, dass es ggf. welche gibt, die eine Kunststoff-Beschichtung haben, welche frei von Struktur wären und auch keine Risse bekommen würden.

Moin,

meine haben kein Alu sondern eine Kunststoffbeschichtung, seit inzwischen vielen Jahren ohne Risse. Farbton ist ein gebrochenes Weiß.
Findest du allerdings meines Wissens nur im Fachhandel.
Bei uns in Wuppertal war ich in einem entsprechenden Geschäft und habe mich beraten lassen, die Dinger wurden dann passgenau gefertigt. Sind also auch deutlich teurer als die Fertigrollos von Ikea. Entsprechen aber meines Erachtens deiner Vorstellung.
 
Kommentar

freeman303

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke Euch Dreien für das Foto, sowie die beiden für mich sehr nützlichen Hinweise.

Hätte nicht gedacht, dass der schwarze HIntergrund so gut wird bei dem Foto mit dem Hund.

Warum kein Papier? Ich habe früher immer diese Großen Din A3 und Din A2 Bögen aus dem Bastelladen aus ca. 0,3-0,5mm dickem Karton genutzt. Die hatten immer schnell kleine Knicke drin oder Kratzer, die man auf den Fotos natürlich perfekt gesehen hat. Das war ziemlich nervig immer wieder neue zu kaufen. Es war schon schwierig genug diese großen Bögen nach Hause mit dem Kombi zu transportieren, ohne dass Knicke drin passierte. Denn mit zusammenrollen war da nichts.

Mit Stoff habe ich auch schon experimentiert. Aber Stoff scheint das schlimmste zu sein, was es gibt. Meine Frau war nur am Falten rausbügeln. Irgendwann hat der "Bügelautomat" die Arbeit verweigert. :D
 
Kommentar

charlyG

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Freeman
da kann ich nur sagen ...You get what you pay for

Die professionellste Lösung ist die gegipste Hohlkehle, die man nach jedem gebrauch neu streicht..
dann kommt der Stoff Hintergrund und zwar nicht der für 19,-EURO bei Amazon sondern sondern zB. sowas hier
Backgrounds-Backdrops
Alternativ die Hintergrundkarton Rollen
Hintergrundkarton
Diese HintergrundRollen halten bei mir ewig und ansonsten schneidet man halt mal 2m ab.

Alles Andere würde ich nur benutzen wenn es mit auf das Bild soll

...egal wie du dich entscheidest (falls du nicht aufhörst mit fotografieren)irgendwann wirst du unweigerlich bei einer der oben gennaten Lösungen landen :0)

viele Grüße
charlyG
 
Kommentar

freeman303

Sehr aktives Mitglied
Registriert
@Alle:
Das einzige, was noch ein Problem darstellt, ist die Aufhängung des Rollo. Am besten wäre so ein Landkartenhalter auf einem Stativ auf Rollen zum herumfahren, welches auch in der Höhe ausgefahren werden kann.

Oben, wo die Landkarte hinkommt, könnte das Rollo eingehängt werden und dann ausgezogen werden. So könnte der Hintergrund auf einen Tisch oder Boden gelegt werden, wo das fotografierte Objekt hinkommt.

Das wäre meine Idee zur Aufhängung vom Rollo. Gibt es ggf. Besseres, was ich noch nicht bedacht habe? Wo befestigt Ihr Euer Rollo, wenn Ihr es als Hintergrund benutzen tut?

[MENTION=27611]charlyG[/MENTION]:

Was ist der Vorteil von handbemalten Hohlkehlen? Außer, dass die Farbe nicht 100% gleichmäßig aufgetragen wurde - vermutlich?

Bekommt der Karton keine Knicke, wenn man ihn zu einer Rolle zusammen rollt? Wie verhält sich der Karton, nachdem er wieder ausgerollt wurde? Sicher liegt er nicht glatt und eben da, oder?

Grüße
Freeman
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
…Gibt es ggf. Besseres, was ich noch nicht bedacht habe? Wo befestigt Ihr Euer Rollo, wenn Ihr es als Hintergrund benutzen tut?


Sorry, Freeman, aber Du hast wohl
echt null Ahnung von den Dingen …

Na, immerhin fragst Du! :up:

Für ein tumbes Rolle reichen zwei
Winkel aus dem Baumarkt – fertig.

Mobil und professionell ist da hier,
findest Du dort auch in billiger …


… Was ist der Vorteil von handbemalten Hohlkehlen? Außer, dass die Farbe nicht 100% gleichmäßig aufgetragen wurde - vermutlich? …


Die Größe zum Beispiel … je nach Studio
kann sie gut mal zehn Meter Breite haben.

Und das mit dem Farbauftrag ist ein guter
Scherz – ich wurde weiland mal schwer blaß,
als ich sah, was das angefragte Studio fürs
Neustreichen aufrufen wollte, das hätte aber
ganz locker für eine Wohnungsrenovierung
gelangt.



… Bekommt der Karton keine Knicke, wenn man ihn zu einer Rolle zusammen rollt? Wie verhält sich der Karton, nachdem er wieder ausgerollt wurde? Sicher liegt er nicht glatt und eben da, oder? …


Nein – er beißt jedenfalls nicht – doch … :p

Ne ernsthaft: Die Rolle hängt oben und bei
Bedarf greifst du halt soviele Meter ab, wie
Du für Dein Setup brauchst. Die ersten drei
Meter hängen, dann kommt die Kurve und
dann liegen zwei, drei Meter auf dem Boden.

Und nur da kann im Prinzip was passieren,
weil wer dreckige Füße hatte oder etwas so
blöd fallen ließ, daß es Spuren gab.

Dann schneidet mal halt den demolierten
Teil ab, rollt alles wieder hoch und gut ist.
Bis zum nächsten Einsatz …



.
 
Kommentar

freeman303

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich glaube, wir reden hier von völlig unterschiedlichen Setups.

Ich werde mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit mit den Hintergrunden kleinere Produkte fotografieren.

Der Hintergrund wird in 70% der Fälle eine Breite von 80 cm haben müssen. In 20% ca. 120 cm Breite und in 10% der Fälle 140 cm.

D.h. mit einem Rollo von 120 cm Breite bin ich bestens bedient. Dann würde ich das so aufbauen: Das Rollo wird an die Decke oder an einen Ständer montiert, dann hängt es ca. 1 m gerade nach unten, dann kommt die Biege und dann liegen weitere 80-120 cm auf einem Tisch.

Mit drei Meter gerade runter hängen ist bei mir nichts, weil die Raumhöhe nicht mal 3 Meter sind.

Dein verlinkter Ständer, bestehend aus zwei Stativen und Querstange kenne ich gut. Nur genau so etwas wollte ich vermeiden. Das ist für mich genau das Sinnbild für die Platzverschwendung, die ich zu vermeiden versuche.

Daher überlegte ich, ob ich besser die drei gewünschten Rollos (weiß, schwarz, grün) hintereinander an ein Brett schraube und dieses Brett dann an die Decke in eine dort angebrachte Halterung kommt. So könnte ich dann jedes Rollo, was gebraucht wird, bei Bedarf ausrollen und die Rollen auch komplett abnehmen, wenn mal paar Wochen nicht fotografiert wird. Oder ob ein spezieller Ständer, wie z.B. ein Landkartenständer besser wäre (EIN Ständer, nicht MEHRERE), um so eine Rolle schnell aufzuhängen. Doch dann muss der Ständer noch irgendwo verstaut werden, wenn er nicht benötigt wird.
 
Kommentar

snap7

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nun für die Papierrollen bekommst Du auch Mehrfach Halter für die Wand.
Die kannst Du dann wie bei einem Rollo runter ziehen.
 
Kommentar

charlyG

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ok...
das mit den Produktfotos, habe ich nicht ganz gerafft :eek:)
Da ist natürlich ein 3m breiter Hintergrund etwas übertrieben.
Und man kann auch nicht durch "weit genug weg" den Hintergrund unscharfer machen.
Es gibt allerdings diese Kartonrollen auch in 1,35m und 11m lang
Als Platzsparende Hängevorrichtung benutze ich Autopole
Autopole
Platzsparender geht nicht weil die keine Füsse haben( allerdings brauchst du immer eine Zimmerdecke)
Falls du diese Hintergrund Halterung Expandernicht möchtest geht auch oft
Super clampssowas
Die benutze ich zB oben auf einem Stativ um meine Ikea Rollos fest zu klemmen
die benutze ich als abschatter..
mfG
charlyG
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten