Eisvogel


Sabrina90

Unterstützendes Mitglied
Hallo ich bin hier meistens stille mitleseerin, doch heute möchte ich euch auch etwas von mir zeigen.
Ich hab mich nach 4 Jahren Fotografie - heuer im Sommer für Wildlife entscheiden.
Heute hab ich für mich persönlich einen reißen Schritt gemacht.

Ich bin mit Tarnanzug und Campingstuhl los gezogen und hab mich auf meinen Plätzchen gesetzt( mit Ästen versteckt) wo ich schon Seite Sommer Vögel beobachte....

Und da war er mi lautem Gepfeiffe hat er sich bemerkbar gemacht....


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Ich denke ich kann mich schon als fortgeschrittene vorstellen oder was sagt Ihr dazu?? :nixweiss::nixweiss::nixweiss:
Bitte um Feedback :hallo:

Exifs: Nikon D610
70.0-200.0 mm f/2.8
TC20E III
f 7,1
Iso 400
1/500 sec
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
Hallo Sabrina

Gratulation zu deinem Eisvogel. Ich selbst hab' ihn erst einmal erwischt, aber das liegt weniger am Vogel als an mir.

Zur letzten Frage ob "fortgeschritten" oder nicht ... Schau' Dir doch einmal die Bilder an in diesem Unterforum, dann glaube ich, kannst Du Dir die Antwort selbst geben...;)

Ich glaube dennoch, dass Du auf gutem Wege bist. Hier im Forum gibt es exzellente Vogelfotografen. Ich würde mich bei Fragen an sie wenden ... :):up:
 
Kommentar

Sabrina90

Unterstützendes Mitglied
Hallo Sabrina

Gratulation zu deinem Eisvogel. Ich selbst hab' ihn erst einmal erwischt, aber das liegt weniger am Vogel als an mir.

Zur letzten Frage ob "fortgeschritten" oder nicht ... Schau' Dir doch einmal die Bilder an in diesem Unterforum, dann glaube ich, kannst Du Dir die Antwort selbst geben...;)

Ich glaube dennoch, dass Du auf gutem Wege bist. Hier im Forum gibt es exzellente Vogelfotografen. Ich würde mich bei Fragen an sie wenden ... :):up:
Hi danke für Antwort, ich denke für mich also bin ich keine Anfänger mehr, dass meinte ich damit. Und mit diesen Atemberaubenden Vogelfotografen hier im Forum würd ich mich nichtmal messen wollen. :winkgrin:
 
Kommentar

santana100

Sehr aktives Mitglied
Hallo Sabrina,
du bist vielen "Vogelfotografen" schon einen Schritt voraus.
Du weist wo der Eisvogel zu finden ist. :D

Mein Glückwunsch zu den ersten Bildern.
 
Kommentar

bussibärle

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
hallo sabrina,

kann mich dem nur anschließen!! manchmal ist das naturerlebnis einfach nur zu geniessen, auch mal ohne das super-super bild! beneidenswert.
ich habe im ebro delta vergenss versucht so einen quirligen kerl zu fotografieren,
aber das verhalten der vögel dort ist auch anders. trotzdem war es toll sie zu sehen, auch ohne ein -für meine ansprüche- geeignetes bild zu bekommen.

Zur technsichen Seite ist nicht viel zu sagen. ohne deinen "objekt"-abbstand zu kennen, sind halt manchmal 400mm (mit TC20E) nicht genug, um "formatfüllung"
zu bekommen.

wünsch dir weiter schöne erlebnisse...


viele grüße vom sigi aus münchen
 
Kommentar

WDASCH

Unterstützendes Mitglied
Ich denke ich kann mich schon als fortgeschrittene vorstellen oder was sagt Ihr dazu?? :nixweiss::nixweiss::nixweiss:
Bitte um Feedback :hallo:

Liebe Sabrina,

das sind sehr schöne Aufnahmen.

Jeder der schon mal versucht hat freilebende Vögel zu fotografieren, weiß wie schwer das ist. Die meisten fliegen nervös von einem Platz zum anderen, sitzen nur ganz kurz am selben Fleck, ständig sind Äste dazwischen, dahinter entweder auch wieder nur Äste, was das Fokussieren extrem schwer macht, oder wiederum nur der helle Himmel, usw. usw.

Und dann sind sie auch noch verdammt klein! Um sie also formatfüllend zu erwischen, bräuchte man 500 oder noch mehr Brennweite, - wer kann sich das schon leisten? Mein absoluter Luxus endet ja schon beim Sigma 120-300/2,8 OS und das kostet in der neueren Version jetzt schon wieder viel mehr. Und dieses ist mir fast schon zu schwer um kleine Vögel zu erwischen. Wie viel Kraft braucht man erst bei einem 500er? Oder wie lange muss man warten damit die Position 600er - Stativ - und Vogel zusammenpasst.

Mit wenigen Worten: deine Bilder sind schon schwer in Ordnung! :up:
 
Kommentar

Charli

Sehr aktives Mitglied
Jeder der schon mal versucht hat freilebende Vögel zu fotografieren, weiß wie schwer das ist. Die meisten fliegen nervös von einem Platz zum anderen, sitzen nur ganz kurz am selben Fleck, ständig sind Äste dazwischen, dahinter entweder auch wieder nur Äste, was das Fokussieren extrem schwer macht, oder wiederum nur der helle Himmel, usw. usw.

Und dann sind sie auch noch verdammt klein!

Wie wahr, wie wahr, Peter; nur wer schon selbst diese kleinen Piepmätze fotografiert hat, weiß, wie schwierig das ist.
Wie viel leichter ist es hingegen, einen still vor einem sitzenden Hund oder eine Katze abzulichten.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Wie viel leichter ist es hingegen, einen still vor einem sitzenden Hund oder eine Katze abzulichten.
Richtig, das st zwar einfacher - ergibt formatfüllende, aber trotzdem meist langweilige Bilder. Frag mal meine Katze ... :hehe:
Der Vorteil ist nur: man braucht nicht so viel Brennweite.

[MENTION=11269]Sabrina[/MENTION]: Tja, leider geht da wohl nichts über Brennweite und noch mehr Brennweite ...
Aber dennoch: Die Bilder gefallen dir, und das ist doch gut. Und auch wenn die Bilder nicht erste Liga sind - das Erlebnis "Eisi fotografieren" kann dir keiner nehmen!
Mach einfach weiter so, und mit etwas Glück ...
 
Kommentar

Sabrina90

Unterstützendes Mitglied
Ja ihr habt recht und ich bin "Stolz" auf mich gewesen .... 500mm hin oder her... Klar wäre es verdammt schön solche Bilder wie Santana zu machen....doch leider ist das Geldtascherl nicht all zu groß, den wir fliegen im Sommer Nach Island.

Ich bin zu frieden mit mir und schon langsam werde ich auch eine kleine Naturschützerin. Ich bin Seit 4 Tagen Mitglied bei der Berg und Naturwacht in unserer Umgebung Mein Eisvogel wird dort vermerkt... ich denke das es wichtiger ist von oder über die Tiere zu lernen als nur einen guten Schnappschuss von ihnen zu kriegen und sich unbewusst zu sein, das man vl sogar ihren Lebensraum gerade zerstört hat....
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
....doch leider ist das Geldtascherl nicht all zu groß, den wir fliegen im Sommer Nach Island.
Klar, ein 4/600 wär's ...
Es gibt eventuell auch Alternativen für nicht ganz so große Geldbeutel: z.B. eines der neuen 150-600 (Tamron, Sigma), oder eine D7100 als "Telekonverter" ...

Ich bin zu frieden mit mir und schon langsam werde ich auch eine kleine Naturschützerin.
Schön, das ist imho die logische Folge jeder Art von Naturfotografie. ;)
Und viel Spaß - und gute Fotos - auf Island!
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Hallo Sabrina,

ja sicher hast du Fortschritte gemacht! Wenn du die Bilder um 50% herausgeschnitten hättest würde die Presentation wesentlich besser. Oder auch gesagt mit einer APS-C Kamera und 1.5 Crop hättest du mit deiner Kombination ein Ausschnitt vergleichbar mit 600mm gehabt. Aber bleib bei deine D610. Ausschnittsvergrößrungen sind da sehr gut möglich, eventuell besser als mit eine Cropkamera wie z.B. D7100. Wo hier behauptet wird Brennweite kann nur noch mit mehr Brennweite ersetzt werden hat er recht. Aber wie wäre es mit den Abstand zum Motiv verkürzen?
Zu deine Geplante Reise nach Island wünsche ich dir viel Spass und Gut Licht.

Gruß Warner
 
Kommentar

iAlex

Unterstützendes Mitglied
Hi,

also mit der Nutzung von Tarnmitteln hast du einen Riesenschritt gemacht.
Glückwunsch zu deinem schönen Erlebnis!
 
Kommentar

Sabrina90

Unterstützendes Mitglied
Ja Danke Werner ich bin schon am überlegen ob ich irgendwie im Bach auf einer Sandbank mit meinem Sessel und Tarnung sitzen soll um näher dran zu sein... den der Bach ist ca 2Meter tiefer als wo ich gesessen bin bei diesen Aufnahmen. Voraussetzt das Wasser steigt nicht mehr bis Samstag :) ... leider geht es links und rechts steil bergauf sodass ich nichtmal an den Bachrand ausweichen kann.


Danke iAlex :)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software