eeePC mit Camera Control 2??


mmrpl

Unterstützendes Mitglied
Moin, mir kam heute die Idee, einen als Fototank und mobilen Fotobetrachter neben normalen Schreib- und Internetarbeiten zu erwerben. Jetzt kam mir auch die Idee, Camera Control 2 zu installieren und somit meine Kamera über den eeePC zu bedienen und gleichzeitig einen größeren Bildschirm zu haben für die Bildbetrachtung. So, jetzt weiß ich auch, dass der EeeeeeePC ein Subnotebook ist und daher wenig Leistung aber hohe Mobilität aufweist. Keine Ahnung wie CC2 daher läuft (braucht ja auch ne gewisse Leistung)
Hat jemand schonmal die Kombination eeePc + CC2 ausprobiert? Macht das überhaupt Sinn?? :D

gruß Dennis
 

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Moin, mir kam heute die Idee, einen als Fototank und mobilen Fotobetrachter neben normalen Schreib- und Internetarbeiten zu erwerben. Jetzt kam mir auch die Idee, Camera Control 2 zu installieren und somit meine Kamera über den eeePC zu bedienen und gleichzeitig einen größeren Bildschirm zu haben für die Bildbetrachtung. So, jetzt weiß ich auch, dass der EeeeeeePC ein Subnotebook ist und daher wenig Leistung aber hohe Mobilität aufweist. Keine Ahnung wie CC2 daher läuft (braucht ja auch ne gewisse Leistung)
Hat jemand schonmal die Kombination eeePc + CC2 ausprobiert? Macht das überhaupt Sinn?? :D

gruß Dennis
Hallo,

ich habe zwar die Kombination CC und eeePC noch nicht ausproiert, aber auf meinem 1GHZ Laptop mit 512MB Ram (IBM Thinkpad T23) läuft es ohne Probleme. Da der eeePC eine Ähnliche Leistung hát müsste es eigendlich gehen.

Vielleicht solltest du überlegen anstelle des eeePC lieber ein gebrauchtes IBM Thinkpad x31 zu kaufen (außer du willst unbedingt was neues).
Der x31 ist ähnlich teuer wie der eeePC, ist aber ein 'richtiges' Notebook und ist wesentlich besser verarbeitet. Die Größe ist auch ähnlich der des eeePC's.
Außerdem hat der eeePC (jenachdem welches Modell du nimmst) recht weinig Speicher. Ich glaube der größte hat 16 GB.(keine HDD sondern Flash - oder git es inzwischen doch einen größeren?)

Gruß,
Jan
 
Kommentar
K

keineahnung

Guest
Außerdem hat der eeePC (jenachdem welches Modell du nimmst) recht weinig Speicher. Ich glaube der größte hat 16 GB.(keine HDD sondern Flash - oder git es inzwischen doch einen größeren?)

Gruß,
Jan
Der 1000H hat ein 160GB Festplatte und 1 GB RAM ;-)
 
Kommentar

mmrpl

Unterstützendes Mitglied
also um speicher mach ich mir keine sorgen, ich kann den mit 16 oder 32GB Speicherkarten erweitern. Ich habe nur die Möglichkeit einen eeePC 50% günstiger zu erwerben. Nur wegen des Prozessors&RAM weiß ich nicht ob das Sinn macht. Ansonsten hol ich mir einen Laptop. :nixweiss:
 
Kommentar

Jens M.

NF-F Premium Mitglied
Wenn du meinst, dass man mit dem Display eine Entscheidung treffen kann, ob ein Bild scharf ist, oder dir einen Eindruck über das Rauschverhalten eines Bildes machen möchtest: kannste vergessen! Die Auflösung ist noch schlechter, als bei einem schlechten Subnotebook. Wenn du dir die Bilder dann Zuhause ansiehst, kommt erst der richtige Schock. Selbst auf einem Notebook mit 1280×800 Pixel, sieht man längst nicht alles.
Und der Arbeitsspeicher zum bearbeiten, ist viel zu klein. Da wird dir schnell die Lust vergehen.

Lieber ein ordentliches Subnotebook und wenn es dann unbedingt mal eine SSD-"Festplatte" sein soll, halt noch etwas warten, bis die Dinger erschwinglicher, zuverlässiger und schneller werden.

Gruß Jens
 
Kommentar

jflachmann

Unterstützendes Mitglied
Ich komme gerade von einer mehrwöchigen Vietnam-Reise. Ich habe ein Samsung-Q45-Notebook mit dabei gehabt. Es kostet knapp 700 Euro, bietet eine ausreichend große Festplatte (250 GB) und mit 2 GB Speicher auch ausreichend Ressourcen für Lightroom. Mit einem Gewicht von 1,8 Kg und einem 12-Zoll-Display ist es auch noch ausreichend transportabel. Was auf einem so kleinen Bildschirm allerdings eingeschränkt ist, ist eine vernünftige Beurteilung des Gesamtbildes, ohne ein häufiges Bemühen der Vergrößerungsfunktion von LR bin ich nicht ausgekommen.

Ich habe auch mal über die Anschaffung eines Netbooks nachgedacht, es aufgrund des sehr kleinen Displays aber wieder verworfen. Selbst relativ einfach aufgebaute Bildbearbeitungs- und Verwaltungssoftware benötigt eine Mindestbildschirmgröße, damit alle Elemente der Software dargestellt werden können. Adobe nennt für Lightroom 1024 x 768 Pixel, Nikon gibt für CNX als Mindestanforderung ebenfalls 1024 x 768 Pixel an, empfiehlt aber 1280 x 1024 Pixel. Das bieten der EeePC meines Wissens nach nicht (nur 1024 x 600 Pixel bei knapp 9 Zoll). Selbst wenn CNX, CC und LR laufen sollten, kann ich mir nicht vorstellen, dass damit wirklich ein vernünftiges Arbeiten möglich ist.
 
Kommentar

fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Warum nicht ?
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Warum nicht ?
der gurken-proz wäre für mich das ko-kriterium.
 
Kommentar

mmrpl

Unterstützendes Mitglied
Warum nicht ?
weil der Preis viel zu hoch ist für die Hardware... da kann ich mir gleich einen Laptop anschaffen, aber troztdem danke ;-)

Also klar ist der Bildschirm für eine anständige Bildbetrachtung viel zu klein. Zumindest aber besser als auf dem Kameradisplay selber. Bearbeiten werde ich die Bilder zu Hause, ganz klar. Es geht mir lediglich um einen Fototank (mit 16 oder 32GB voll in Ordnung, ich will nicht meine ganze Festplatte drauf haben), einen Bildbetrachter und die Möglichkeit CC2 zu benutzen. Da ich den eeePC für etwa 100€ bekommen könnte, war die Überlegung nicht weit. Fürs Studium will ich mir sowieso einen Laptop anschaffen, der wird dann aber auch an die 700€ kosten, wird also einen anständigen Display haben und ausreichende Hardware (wie gesagt, bearbeitet wird zu Hause ;-) )

aber vielen Dank für die ganzen hilfreichen Antworten :):up:
 
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Zumindest Aldi-Süd hat ab dem 16.10. ein Netbook mit 160GB Festplatte im Angebot.
Es ist das Medion Akoya Mini E1210 Netbook, das schon vor einigen Monaten mal im Angebot war und nun eine größere Festplatte und auch einen Bluetooth 2.0 Mini Adapter hat.
Ob es auch in Norddeutschland erhältlich ist, ist noch nicht ganz klar.
Der Preis soll bei 399 Euro liegen.
 
Kommentar

Hobbe

Unterstützendes Mitglied
weil der Preis viel zu hoch ist für die Hardware... da kann ich mir gleich einen Laptop anschaffen, aber troztdem danke ;-)

Also klar ist der Bildschirm für eine anständige Bildbetrachtung viel zu klein. Zumindest aber besser als auf dem Kameradisplay selber. Bearbeiten werde ich die Bilder zu Hause, ganz klar. Es geht mir lediglich um einen Fototank (mit 16 oder 32GB voll in Ordnung, ich will nicht meine ganze Festplatte drauf haben), einen Bildbetrachter und die Möglichkeit CC2 zu benutzen. Da ich den eeePC für etwa 100€ bekommen könnte, war die Überlegung nicht weit. Fürs Studium will ich mir sowieso einen Laptop anschaffen, der wird dann aber auch an die 700€ kosten, wird also einen anständigen Display haben und ausreichende Hardware (wie gesagt, bearbeitet wird zu Hause ;-) )

aber vielen Dank für die ganzen hilfreichen Antworten :):up:
Für 100 Euro würde ich mir den eeePC fast "blind" anschaffen.
 
Kommentar

mmrpl

Unterstützendes Mitglied
Zumindest Aldi-Süd hat ab dem 16.10. ein Netbook mit 160GB Festplatte im Angebot.
Es ist das Medion Akoya Mini E1210 Netbook, das schon vor einigen Monaten mal im Angebot war und nun eine größere Festplatte und auch einen Bluetooth 2.0 Mini Adapter hat.
Ob es auch in Norddeutschland erhältlich ist, ist noch nicht ganz klar.
Der Preis soll bei 399 Euro liegen.
danke :) also auf der Homepage ist nichts zu finden:nixweiss:finde auch das Angebot bei Aldi Süd nicht (zumindest nicht auf der HP)

Für 100 Euro würde ich mir den eeePC fast "blind" anschaffen.
:winkgrin: die Überlegung ist es allemal wert. Ich werd dann wohl lieber die 100€ für den Laptop ansparen ;)
 
Kommentar

poppey

Aktives NF Mitglied
Bei Mediamarkt gibt es jetzt den ASUS eeePC 1000H für 379Euro. Laut Notebookjournal ist es im Moment das beste Netbook. Der Bildschirm muß sehr gut sein (Ok ist 10,2 Zoll). Das Gute, zu einem billigen 15 Zoll Notebook ist, dass der Akku im Durchschnitt 4-5 Stunden hält. Man kann ihn ohne Probleme an einen Monitor bis 1920x1200 anschließen. Auch kann er z.B. HD Filme ruckelfrei wiedergeben. Ich finde ihn besser als den Medion. Er hat einen 6 Zellen AKKU, 1,3 MP Kamera und Bluetooth eingebaut. Das hat z.B. der Medion nicht, den es heute gab. Ich weiß nur nicht, ob ich ihn in weiß oder schwarz nehmen würde. Naja, mal live anschauen.
 
Kommentar

Daniel1

Unterstützendes Mitglied
Ich habe den Asus EeePC 900 mit 8.9" Bildschirm, 20GB HD. Kam mit Linux-Version und habe dann auf XP geändert. In der Schweiz kostet das Ding ca. CHF 460 (EUR 300). Camera Control Pro 2 läuft problemlos. Bin auch schon mit dem EeePC, Stativ und der D60 draussen damit rumgelaufen um HDR-Aufnahmen zu machen. Funktioniert perfekt.

Grüsse, Daniel
 
Kommentar

poppey

Aktives NF Mitglied
Ich habe mir heute den 1000h von Saturn geholt. Haben ihn aber nur noch in schwarz. Falls ich einen Pixelfehler habe, kann ich ihn ohne Probleme am nächsten Tag gegen einen anderen tauschen. Auch nicht schlecht, dass dies so problemlos geht.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software