DIY Makroleuchte von IKEA

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

Kuschel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ein freundlicher Kollege bringt mir hoffentlich morgen vier Stück mit ... :D
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,
ich war letzten Samstag beim Schweden. Da ich gerne nach neuen "Lichtspielen" schaue, habe ich die Lämpchen natürlich auch gesehen. Aber ...

Sehr "funzelig", für mich keine weitere Beachtung wert.

Gruß
Knut
 
Kommentar

Kuschel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meine Frau hat sich eine zusammengebaut und als Nachttischlampe okkupiert (vielleicht darf ich sie mir bei Bedarf mal ausleihen) - das Licht ist zwar ziemlich gebündelt, aber funzelig ist was anderes. Wenn ich ein Makro ausleuchte, tue ich das nicht mit dem guten 3,5m-VARTA-Volkssturm Flakscheinwerfer :D
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
aber würde mich wirklich mal interessieren, ob man damit bei üblichen blenden bzw. lichtverlusten bei dieser art von makrofotografie (ich denke da an die verwendung von balgengeräten und notwendiger kurzer belichtungszeit) gescheit fotografieren kann? ein blitz ist da sicher um einiges stärker?
 
Kommentar

Kuschel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Natürlich ist ein Blitz stärker - je nachdem, wie weit Du ihn runterregeln kannst, vielleicht zu stark. Du kommst mit diesen Winzlampen viel dichter ans Objekt Deiner fotografischen Begierde als mit einem Blitz (ok, Ringblitze mal beiseite, aber dafür hast Du dann Probleme mit der Lichtführung) ...
Wesentlich ist ja, was reflektiert wird, nicht, was auf das Objekt gebraten wird.

:tasse:,
Ralf
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten