Die Einhegung (alt.)


Jo.Sch

Sehr aktives Mitglied
In entfernter Anlehnung an die Einhegung von Hatschipu (Robert), stelle ich hier mal diese Alternative banaler Fotografiesujets zur Diskussion ohne konkrete Fragestellung.
Es handelt sich um ein Nebenprodukt aus diesem Versuch.



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

[Nikon F3 - Sigma 1:2.8/14mm - Kodak TriX 400 - Kodak Xtol]
 

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Eingesperrt und in die Zwangsjacke gestopft! Gefällt mir gut Johannes.

Gruß,
Robert

Edit: Danke für das nette "Zitat" übrigens. :)
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Johannes, du hast dein Bild ja etwas an meines angelehnt. Vielleicht ist es dir recht, wenn wir etwas vergleichend darüber diskutieren?
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Ok, wo fange ich an.:gruebel:

Wenn ich es mir recht überlege, stand bei meinem Versuch im Vordergrund, das Groteske einer Umzäunung eines Baumes mitten im Wald herauszuarbeiten. Natürlich gibt es u.U. gute Gründe für solches Handeln (ich glaube bei mir war es eigentlich wegen eines Ameisenhaufens), aber es geht ja auch darum, dass solche Objekte noch viel mehr hergeben, das wiederum fotografisch umgesetzt werden kann. Hier ist es der Umstand, dass ein menschlicher Eingriff in die Natur einen Konflikt erzeugt.

Das Bildganze basiert damit auf einem Gegensatz von - im weitesten Sinne - Natur auf der einen und Kultur auf der anderen Seite. In deinem Fall einer Einhegung ist dies aber anders. Hier kommt es von meiner Perspektive aus zum Konflikt Kultur-Kultur. Das ist hochinteressant, denn dieser Zusammenhang ist ja umso grotesker: Da sind Einkaufswagen, die ja dazu gedacht sind, so oft wie es nur geht, benutzt zu werden. Aber sie sind eingesperrt. Dass die Wagen zusätzlich noch in ihrer Verpackung stecken, ist das Tüpfelchen.

Die Umsetzung ist hier kohärent: Die halbe Vogelperspektive lässt die Einkaufswagen wie die sprichwörtliche zusammengedrängte Herde erscheinen, der große Bildwinkel produziert einen klaustrophobischen Eindruck einer Legebatterie etwa... ok, da bin ich mir nicht ganz sicher. Aber eine Interpretation in dieser Richtung schwebt mir vor.

Insgesamt gut gesehen das. Und wie Sam schrieb: Aus einem simplen Motiv etwas machen, das ist schon kunstfertig.

Soweit ein paar Gedanken von meiner Seite. Ich hoffe, ich habe nicht zu sehr von meinem Bild gelabert.

Robert
 
Kommentar

Jo.Sch

Sehr aktives Mitglied
Die Gedankensplitter "Zwangsjacke", "eingesperrt", "Herde" kann ich voll und ganz teilen und nachvollziehen.
Auch wenn die Absicht der einzusperrenden Einkaufswagen natürlich eine ganz konträre ist, nämlich die Wagen vor Diebstahl zu schützen, schien mir die Situation wirklich (mit ein bisschen Phantasie) so, als wenn dort eine Herde Rinder unruhig mit den Hufen scharrt und nur darauf lauert, dass endlich das Gatter geöffnet wird, um in wildem Galopp auszubrechen. Die gewählte Perspektive von oberhalb des "Gatters" entspricht der Position in einer Viehauktion oder der in einem Rodeo.
In dem Bild von Robert ist es ein bisschen ähnlich - "wer muss hier vor wem beschützt werden? ".
Außerdem kommen einem natürlich Gedanken wie: "Sind sie einmal losgelassen..." oder angesichts der demnächst zu befürchtenden Eröffnung dieses Baumarktes: "Mach mich voll, kauf was das Zeug hält..." etc.
Aber auch Fragen wie: "Warum müssen fabrikneue Einkaufswagen in Folie verpackt werden, wenn sie den Rest ihres Daseins ohnehin im Freien verbringen werden?"
Alles in Allem gibt das Bild eine skurrile Situation wieder, die es mir wert war, abgeichtet zu werden.
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Prima! Und das bekloppte Einpacken von Wagen nur für die Auslieferung, spitze die Pointe!
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Prima! Und das bekloppte Einpacken von Wagen nur für die Auslieferung, spitze die Pointe!
So bekloppt ist das gar nicht. Die Verpackung steht sicher in den Einkaufsbedingungen und ist damit rechtlich verbindlich. Zum anderen macht es sachlich Sinn: Als Schüttgut ohne Fixierung wären sie kaum transportabel und selbst, wenn man sie nur mit einer Schnur festbinden würde, würden sie sich auf dem Transport sicher verhaken, sodass man mit der Trennung mehr Aufwand hätte als so verpackt.
 
Kommentar

D.R.M.S

Unterstützendes Mitglied
So bekloppt ist das gar nicht. Die Verpackung steht sicher in den Einkaufsbedingungen und ist damit rechtlich verbindlich. Zum anderen macht es sachlich Sinn: Als Schüttgut ohne Fixierung wären sie kaum transportabel und selbst, wenn man sie nur mit einer Schnur festbinden würde, würden sie sich auf dem Transport sicher verhaken, sodass man mit der Trennung mehr Aufwand hätte als so verpackt.
Dem schließ' ich mich an und füge noch einen weiteren Punkt hinzu.

Wie viele Menschen kämen wohl auf die Idee, ihren Müll dort hinein zu werfen, wenn da keine Folie wäre ;)

Deshalb find' ich auch nicht wirklich Gemeinsamkeiten zwischen der einen und der anderen Einhegung :/
 
Kommentar

D.R.M.S

Unterstützendes Mitglied
Wenn sich einem von Anfang an alle Maßnahmen erschließen, wirkt es nicht mehr grotesk :D
Aber ich geb' dir Recht: Käme ein einziger zweifelnder Blick auf, dann kann ich das durchaus nachvollziehen :)

Johannes, war eben auf deiner Website. Das erste Architekturbild (die Treppe) ist der Wahnsinn :D (Musste ich mal loswerden)

:up::up::up:
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Ich schrub doch oben: U.U. gibt es immer auch gute Gründe für die eine oder andere Maßnahme. Und trotzdem können sie grotesk wirken.
Stimmt: Das Groteske in dieser Situation ist für mich, dass diese Einkaufswagen eigentlich nichts anderes sind als fahrbare Einkaufstaschen, die also für zeitweilige Verpackung und den Transport gedacht sind. Jetzt sind sie selbst verpackt und transportiert worden und taugen noch nicht dazu, andere Güter zu transportieren, weil sie selbst verpackt und damit "roll-unfähig" sind. Gut gesehen! :up:
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Wenn sich einem von Anfang an alle Maßnahmen erschließen, wirkt es nicht mehr grotesk :D
Das ist dann Aufgabe des Fotografen. Klar ist es schöner, wenn ein Objekt auch in der Realität grotesk ist. Aber wird so ein Bild dann nicht zur reinen Dokumentation...?
 
Kommentar

D.R.M.S

Unterstützendes Mitglied
Das ist dann Aufgabe des Fotografen. Klar ist es schöner, wenn ein Objekt auch in der Realität grotesk ist. Aber so wird ein Bild dann nicht zur reinen Dokumentation...?
Das würde es. Aber das ist gerade nicht meine Intention. Ich gebe dir ja Recht. Nur wenn es des Fotografen Aufgabe ist, hat er die Aufgabenstellung bei mir quasi nicht erfüllt. Vielleicht auch einfach, weil ich in dem Moment, als ich das Bild das erste Mal betrachtet habe, entweder zu dumm, oder zu intelligent war. Vielleicht war ich sogar ein Klugscheißer, weil für mich direkt alles klar und logisch war ;)
Mit den Kommentaren erschloss sich mir der Gedankengang und ich konnte nachvollziehen, weshalb es auf eine Art und Weise grotesk ist.

Quasi:

ZACK! BOOM! BAM! (Erstes Aufeinandertreffen zwischen Betrachter und Foto)

HÄÄ???? Was ham die denn? (Erster Interpretationsversuch)

Boah Leute, ist doch logisch... ist so und so und so und so. (Die Klugscheißerei)

zzzzzpzzzzzzzpzzzzzzzzzp (Lesen der Beiträge)


Achsooooo... hm... ja wenn ihr das sooooooo meint. (Die Einsicht)



;)
 
Kommentar

Jo.Sch

Sehr aktives Mitglied
ZACK! BOOM! BAM! (Erstes Aufeinandertreffen zwischen Betrachter und Foto)

HÄÄ???? Was ham die denn? (Erster Interpretationsversuch)

Boah Leute, ist doch logisch... ist so und so und so und so. (Die Klugscheißerei)

zzzzzpzzzzzzzpzzzzzzzzzp (Lesen der Beiträge)


Achsooooo... hm... ja wenn ihr das sooooooo meint. (Die Einsicht)



;)
Das wäre doch dann mal eine schöne Fotoreportage / Selbstportraitserie wert gewesen... :) :cam:
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
...
Quasi:

ZACK! BOOM! BAM! (Erstes Aufeinandertreffen zwischen Betrachter und Foto)

HÄÄ???? Was ham die denn? (Erster Interpretationsversuch)

Boah Leute, ist doch logisch... ist so und so und so und so. (Die Klugscheißerei)

zzzzzpzzzzzzzpzzzzzzzzzp (Lesen der Beiträge)


Achsooooo... hm... ja wenn ihr das sooooooo meint. (Die Einsicht)

Herrlich!!! - Musste schmunzeln - passt oft; auch, wenn manchmal jemand bei Stufe 3 oder 4 steckenbleibt!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software