DIA Rahmungsgerät?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

mipo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

wie einige von euch aus meinen früheren Beiträgen wissen, möchte ich nach 20 Jahren wieder in Richtung Fotografie orientieren. Dazu einmal ganz herzlichen Dank für die bisherigen Beiträge und Informationen, die ich von euch auf meine bisherigen Fragen erhalten habe.

Ich habe in den vergangenen Jahren überwiegend DIAS belichtet und die dann der Einfachheit halber auch gleich nach "Agfa CS" rahmen lassen. Nun habe ich mir vorgenommen, einige "Altbestände" die noch mit den alten (Klapp-) Glasrahmen oder Hama DSR gerahmt worden sind, ebenfalls in "Agfa CS" zu rahmen.

Die Frage die sich mir stellt: Welches CS Rahmungsgerät kommt hier in Frage, das doch ein professionelles, präzises Arbeiten ermöglicht.

Viele Grüße und herzlichen Dank!
Michael
 
Anzeigen

Mischi zugelaufen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hab den Servicemaster CS von Reflecta benutzt. Der ist nicht schlecht.
Gibt es für CD und CD2 Rahmen.
 
Kommentar

Axel R.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Michael,

wo ich deinen Beitrag gerade lese, darf ich mal fragen warum du DSR zugunsten CS umrahmen willst? Siehst du da Vorteile (Planlage oder so)?

Danke

lg
Axel
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Axel, Du meinst zwar nicht mich, aber ich nutz(t)e CS Rahmen, weil:

a. 100 Dias in ein Magazin passen
und
b: Die Gefahr das die Dias aus nem Magazin fallen gegen null geht.
 
Kommentar

ebarwick

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Für die CS-Rahmen hatte ich ein spezielles Reflecta Rahmungsgerät mit Motor - voll cool oder so. Bis dann das Motörchen die Grätsche machte. Setdem nehme ich wieder Pinsel und Schere - und siehe da, es geht viel schneller...

Grüße
Erhard
 
Kommentar

Doc Brinkman

Aktives NF Mitglied
Registriert
Für die CS-Rahmen hatte ich ein spezielles Reflecta Rahmungsgerät mit Motor - voll cool oder so. Bis dann das Motörchen die Grätsche machte.

grins* An dieses Teil kann ich mich auch noch erinnern (steht wahrscheinlich noch im Keller, hinterste Kiste). Bei mir machte der Motor immer nach der Hälfte eines Dias schlapp. Dann mußte man per Hand nachhelfen. Ansonsten fand ich das Teil super. Hätte man glatt in Raumschiff Orion verbauen können.

Nostalgische Grüße
Doc B.
 
Kommentar

mipo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Axel R. schrieb:
Hallo Michael,

wo ich deinen Beitrag gerade lese, darf ich mal fragen warum du DSR zugunsten CS umrahmen willst? Siehst du da Vorteile (Planlage oder so)?

Danke

lg
Axel

Hallo Axel,

ein Großteil meiner in den letzten Jahren belichteten DIAS sind in CS gerahmt (gleich mit der Entwicklung). Ein relativ kleiner Teil (~200 Stück) sind zum Teil noch in Glas (was mittlerweile "beschlagen" ist), zum Teil in DSR gerahmt.

Ich finde CS bedeutend freundlicher, da ich bis zu 200 DIAS in einem Magazin verwahren kann, sie nicht aus dem Magazin herausfallen können und somit bedeutend freundlicher sind von der Handhabung her.

Frage an Euch: Die Rahmen CS und CS2 sind die von den Magazinen her identisch? Also passen CD2 Rähmchen problemlos in Reflecta CS Magazine? Was sollte man bei einer Neuanschaffung bevorzugen?

Vielen Dank!
Michael
 
Kommentar

jamo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn Du ein HAMA DSR Rahmungsgerät besitzt, nimm doch einfach die HAMA DSR-C Rähmchen. Das sind dann echte CS Rahmen im DSR-Format.

Das HAMA-DSR-Rahmungsgerät benutze ich jetzt 15 Jahre lang ohne Probleme. Gab's zuletzt für kleines Geld (etwa 30 Euro).

Gruß,
Jürgen
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten