Der Sombrero ...


Stephanie78

Unterstützendes Mitglied
Mein AF 28-105/3,5-4,5 D hat noch keine Geli, lohnt sich hier die
Anschaffung des HB-18 (Größe soll mal keine Rolle spielen, mein
Rucksack ist groß genug ;)).

Ich habe bis jetzt den Eindruck, das besagtes Objektiv auch ohne Geli
kontrastreich und ohne Schleier oder störende Reflexe Bilder macht.

Macht der HB-18 hier trotzdem noch einen mehr oder weniger großen
Unterschied aus?

Ist der HB-18 eigntlich auch aus Metall?
 

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Ist der HB-18 eigntlich auch aus Metall?
HN - Metal screw in (Nejikomi) hood
HR - Rubber screw in hood
HS - Snap-on hood
HK - Slip-on (Kabuse) hood
HE - Hood Extension
HB - Plastic Bayonet hood

 
Kommentar

Stephanie78

Unterstützendes Mitglied
Suchst Du was zum Streicheln oder einen Sonnenschutz? :lachen:
Wenn ich mit dem Plastikdings irgendwo anstosse (kann ja mal
passieren), bricht da bestimmt 'ne Ecke ab ...

Ich hätte hier mal gerne jemanden zu Wort, der so 'ne Plastik-GEli
besitzt und mir was über die Robustheit sagen kann.

PS: Ja - über Metall streicheln fühlt sich in der Tat besser an :winkgrin:
 
Kommentar

ony

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Oh Plastik - trotzdem gute Qualität?
Die Geli vom 1,8/85er z.B ist aus Metall und das
fühlt sich schon sehr gut an ... :).
Und genau die (HN23) passt auch optimal auf´s 28-105 und läßt sich mit einem 77´er Objektivdeckel perfekt verschließen (so dass die Geli immer drauf bleiben kann).
Da Du diese eh hast probiers aus, es führt auch zu keinerlei Vignettierung (obwohl man das annehmen müsste).

Ich hatte den Eindruck dass das Kontrastverhalten etwas besser wurde (vergl. mit dem "Sombrero").
Gruß, Roland
 
Kommentar

Stephanie78

Unterstützendes Mitglied
Und genau die (HN23) passt auch optimal auf´s 28-105 und läßt sich mit einem 77´er Objektivdeckel perfekt verschließen (so dass die Geli immer drauf bleiben kann).
Da Du diese eh hast probiers aus, es führt auch zu keinerlei Vignettierung (obwohl man das annehmen müsste).
Danke für den Hinweis, werde ich mal testen (in die Geli kriege ich aber
auch den 62er Objektivdeckel noch rein) :).

Vielleicht entsteht keine Vignettierung, weil die D80 DX-Format hat :nixweiss:?
 
Kommentar

Jochen O.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Stephanie,

wenn das der Original-Plastik-Sombrero ist, dann ist das Teil stabil genug. Wenn da was abbricht beim gegen die Wand hauen, dann ist nicht nur die Geli kaputt :)

Ich meine mich zu erinnern, dass man am Crop auch eine andere Nikon-Geli für das Objektiv benutzen können soll - die dann auch stylischer aussieht und besser abschattet als der olle Sombrero. Mir fällt grad nur nicht der Typ ein....

Grüße,

Jochen


Edit: zu langsam getippt, sorry ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

ony

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Danke für den Hinweis, werde ich mal testen (in die Geli kriege ich aber
auch den 62er Objektivdeckel noch rein) :).

Vielleicht entsteht keine Vignettierung, weil die D80 DX-Format hat :nixweiss:?
Geht natürlich auch, mache ich am 50´er so mit der HN 7.

Ja, dieses (die 28mm "werden ja zu 42mm") und die NIKON-Gelis sind eh immer "gut" gerechnet.
Alternativ geht auch die HN24 (vom alten 70-210 glaub ich), die ist 2-3mm kürzer. Da passt aber der "alte" 77´er Deckel besser.
Gruß, Roland
 
Kommentar

Stephanie78

Unterstützendes Mitglied
Ich hab's eben mal getestet - passt, aber ich muss dann den
Objektivdeckel vom 85er nehmen (der vom 28-105er hat noch
keinen Snapper in der Mitte).

Testaufnahmen bei 28mm und 105mm Brennweite habe ich gemacht,
keine sichtbaren Vignettierungen erkennbar :).

Danke für eure Antworten, Thema kann eigentlich geschlossen
werden.
 
Kommentar

Olaf J.

Unterstützendes Mitglied
Eine Metall-Geli gibt einen Stoß ungebremst an das Objektiv weiter. Kunststoff finde ich die bessere Lösung :)
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Ich habe den original Sombrero zum 28-105... Also das da was abbricht halte ich für sehr sehr unwarscheinlich. Eher verbiegt die Metallgeli. Das Ding ist halt einfach total unförmig, aber das macht mir nix.

Der Sombrereo hat dieselbe Kunstoffqualität wie die Gelis vom 28-70 2,8 und Af-S 80-200 2,8, da gibt es nix zu beanstanden.
 
Kommentar

pbhq

Unterstützendes Mitglied
Ich hätte hier mal gerne jemanden zu Wort, der so 'ne Plastik-GEli besitzt und mir was über die Robustheit sagen kann.
Aus der Praxis: Die Kamera und und das Objektiv sind mit hohem Bogen über die Reling des griechischen Ausflugsdampfers geflogen und mit vollem Schwung gegen die Schiffswand "geknallt". Dabei ist der Objektivdeckel und die Geli (HB18) endgültig in der Caldera von Santorin versunken, während die Kamera noch am Gurt an der Hand hing. Fazit: Die Geli hat ihren Zweck als Knautschzone erfüllt, denn das 28-105 und die Kamera haben alles ohne Kratzer und Schäden überlebt :up:.

Ich bin mir auch relativ sicher sagen zu dürfen, das die Geli nur abgesprungen ist und keinerlei Schaden genommen hat. Zum anderen war es nicht das erste mal, das die HB18-Geli durch die Gegend gerollt ist :rolleyes:.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software