Dateien versehentlich in ViewNX gelöscht. Wie wiederherstellen?


jpn

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
ich habe ein großes Problem mit ViewNX und hoffe, jemand von Euch hat die rettende Idee... Was ist passiert? Nun, ich habe meine letzten Aufnahmen versehentlich als RAW und JPEG gemacht und wollte die JEPGs löschen. Dazu habe ich mir in ViewNX nur die JPEGs anzeigen lassen, mit Srtg+A alle markiert, über das Kontextmenu "Löschen" ausgewählt und die anschließende Rückfrage "Sind sie sicher....?" mit "Ja" quittiert. Gelöscht wurden jedoch nicht nur die JPEGs, sondern der gesamte Ordner einschließlich aller RAWs und JEPGs!!!! Schlimmer noch: der Ordner wurde nicht einmal in den Papierkorb verschoben, sondern ist anscheinend komplett weg !!! Jedenfalls bringt die (Datei- bzw. Ordner-)Suche in Win XP keinen Treffer. Was tun...?

Ich habe im Cache von ViewNX geschaut und tatsächlich befindet sich dort eine sehr große Datei, die die Aufnahmen beinhalten dürfte (Datum und Zeit der Datei stimmen mit der Löschaktion überein). Nur: ich weiss nicht, wie ich diese Datei (mit welchen Programm) öffnen soll. Dateiendung lautet auf "*.nkd....."

Hier ein aktueller Screenshot des Cache Ordners von ViewNX:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!





__________________________________________________________


Kennt jmd. einen Weg um die Dateien wiederherzustellen?
Jede Hilfestellung ist willkommen.... THX!
 
G

G.Laymann

Guest
Da ist was nicht normal. Windows Papierkorb falsch konfiguriert?

Für Dein Problem habe ich auch keine Lösung.
 
  • Like
Reaktionen: jpn
Kommentar

Nikus

Unterstützendes Mitglied
Lass doch mal ein Rettungsprogramm (Image Rescue oder ähnliches) über die Platte laufen. Sofern die Sektoren nicht wieder überschrieben wurden müsste das problemlos klappen.
 
  • Like
Reaktionen: jpn
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Hm,

probier das mal hier -> und dort zum Tool smart recovery gehen ->

Habe zu PC-Zeiten gute Erfahrungen damit gemacht.

(Am Mac: Ich bin nur einmal gescheitert, als ich zu zeitig - meine Unachtsamkeit- die CF-Karte aus dem Slot zog und OS X demzufolge meckerte, erneutes Einlesen, alles weg. PC/Laptop angeschalten, PC Recovery meldete irgendwas, aber keine Bilder. Wohl, weil Datenstruktur vom Mac auf der CF vorgefunden und konnte damit nix anfangen. Daher umschauen nach einem Mac-Tool, ganz frisch auf dem Markt -> StellarPhoenixPhotoRecovery -> und wenn man schaut, was das Tool neben Bildformaten noch beherrscht, ist es eine nahezu Komplettlösung für Otto-Normal-Mac-Benutzer. Und das größte Plus: wenn so ein Problem auftaucht, muß alles sehr schnell gehen, darf Karte oder Rechner nicht lange blockiert werden. Der Shop-Partner World Pay- kannte ich bis dahin auch nicht- funktionierte sehr schnell, innerhalb weniger Minuten bekam ich meine Codes und konnte Daten rekonstruieren ... ).

Gruß

Jock-l
 
  • Like
Reaktionen: jpn
Kommentar

guido!

Unterstützendes Mitglied
...eigentlich kann man in ViewNX mit "Entf" nur in den Papierkorb löschen...
 
  • Like
Reaktionen: jpn
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
...eigentlich kann man in ViewNX mit "Entf" nur in den Papierkorb löschen...
Ist bei mir auch so. Es erscheint auch die Frage: "Möchten Sie das ausgewählte Bild wirklich in den Papierkorb verschieben"?

Ich vermute aber mal, die Datenmenge war zu groß für den Papierkorb und wurde daher ganz gelöscht. In XP wird das ja normalerweise angekündigt.

Gruß
Heiko
 
  • Like
Reaktionen: jpn
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Welche Windows Version hast Du?
Vista oder XP?

In Vista gibt es die Funktion - Volume Shadow Copy - die, falls Du sie eingeschalten hast, hilft.

Im Prinzip legt das Betriebsystem von veränderten Dateien regelmäßig "Schattenkopien" auf der Festplatte an. Wenn die Platte sich langsam füllt, werden die ältesten Versionen dieser Datei gelöscht.

Im Fall einer gelöschten oder unabsichtlich veränderten Datei, geht man auf den Dateinamen (oder den Folder, wo die Datei war) und mittels Rechte Maustaste im Reiter "Previous Versions" angesehen und restauriert werden kann.

Der Recycle Bin nimmt nur gelöschte Dateien auf (wenn er eingeschalten ist)

Check mal ob du so auf deine gelöschte Dateien zugreifen kannst.

Wie schaltet man das für die Zukunft ein?
Start-> rechte Maustaste auf Computer -> Verwalten -> Services (weiß nicht wie das auf Deutsch heißt) -> Volume Shadow Copy Status ansehen, ob auf Manual, Automatic oder Disabled eingestellt ist.


LG, Andy
 
  • Like
Reaktionen: jpn
Kommentar

jpn

Unterstützendes Mitglied
Danke für eure zahlreichen Hilfestellungen - mit "DataRecovery" hat es funktioniert, alle NEFs sind wieder da!!! "PC Inspector" hatte ich zunächst auch laufen, aber nach vielversprechendem Beginn (alle Dateien wurden gefunden) ist das Programm beim Sichern der gefundenen Dateien auf ein anderes Laufwerk mehrfach abgestürzt.

Was die seltsame "Umgehung" des Papierkorbs angeht: ich denke, Heiko liegt richtig, wenn er vermutet, dass die gelöschte Dateimenge (5,58 GB) zu groß für den Papierkorb war. Möglicherweise hat NX auch gefragt, ob die Dateien endgültig gelöscht (und nicht nur in den Papierkorb verschoben) werden sollen - ich muss gestehen, dass ich die betreffende Warnmeldung gestern nicht gelesen, sondern einfach blind mit "Ja" quittiert habe (in der Annahme, dass die Dateien in den Papierkorb verschoben werden).

Was mich aber immer noch verwundert ist, dass ViewNX auch die NEFs gelöscht hat, obwohl ich definitiv nur die JPEGs markiert hatte (hatte in der Ordneransicht "JPEG" gewählt und dementsprechend auch nur die JPEGs zum Löschen ausgewählt)...

Na ja - erst mal bin ich froh, dass die NEFs wieder da sind....
THX noch mal an alle!


P.S.: noch ein Link für evtl. Leidengenossen, der sich dem Thema Datenrettung annnimmt und der je nach Ursache des Datenverlusts und betroffenem Speichermedium gute Tipps bereit hält.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software