D70: Gesichter wirken fahl - Blitz zu stark?


lemon

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

Habe seit kurzem die D70 mit dem 18-70er Objektiv. Nun ist mir aufgefallen, daß ich im Automatikmodus (und der ist wichtig, weil sich meine Freundin beim Fotografieren nicht mit Einstellungen rumschlagen will und soll) recht helle Bilder erhalte, wenn ich z.B. zu Hause am Abend mit Blitz fotografiere. Die Bilder werden recht farblos, Gesichter wirken fahl, als hätte man ihnen das Lebenslicht ausgeblasen.
Ein Vergleich mit meiner Finepix S304 hat ergeben, daß die Fotos dort sehr viel farbintensiver werden. Ist das, weil die Kompaktkameras die Fotos schon intern "verschöndern", während die SLRs das abspeichern, was ihnen vor die Linse kommt, ohne viel zu ändern? Oder ist der im Vergleich zur S304 sehr starke Blitz schuld? Ich habe schon vor, ein externes Blitzgerät zu kaufen für indirekte Beleuchtung, aber auch ohne dieses sollten die Bilder besser sein.
Beim Ansehen auf dem PC erscheinen mir die D70-Fotos schon etwas farbenfroher, aber noch nicht so wie ich es gewohnt bin. Am LCD kann ich nur die Helligkeit anpassen, aber keinen Kontrast oder Farbgebung.

Jemand eine Ahnung? Eventuell stell ich ein Vergleichsfoto rein.

Viele Grüße aus Südtirol

Lemon
 

slider

Unterstützendes Mitglied
die Beurteilung der Farben/Helligkeit ist auf dem Kamera-"Monitor" nicht wirklich sinnvoll möglich, die Darstellung ist sehr blickwinkelabhängig, zumindest auf meinem Exemplar.
Bei dem "grünen" Automatikmodus, falls du den meinst, werden einige Einstellungen fest vorgegeben, so zum Beispiel AF- und Messmodus. Ich hab die Anleitung gerade nicht zur Hand, meine aber gelesen zu haben, dass auch "Bildoptimierungen" voreingestellt werden. Das kann der Grund für die Bleichgesichter sein.

Gruß,
Peter
(ja, noch ein Peter)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software