D40 Bilder zu dunkel

AHD250

Unterstützendes Mitglied
Hallo liebe Foto-Freunde,

Hallo ersma, ich heiße Olaf, bin neu im Forum und komme aus dem schönen Schleswig Holstein.
Meine D40 hat mich nun seit 6 Jahren treu begleitet, ich benutze sie aber nicht viel. Nur Urlaub und Ausflüge und sowas. Bin jetzt bei 6831 Shots.
Nun auf einmal öffnet sie entweder die Blende nicht weit genug, oder sie belichtet zu kurz. Die Bilder sind fast schwarz. Wenn ich drinnen fotografiere erhalte ich ein fast schwarzes Bild, egal ob mit oder ohne Blitz. Fotografiere ich aber draußen bei Sonnenschein ist das Bild auch fast schwarz, ich bekomme aber zsätzlich die Meldung: "Drücken Sie den Auslöser erneut".
Nun habe ich den Nachmittag damit verbracht in diesem Forum nach Lösungen zu suchen, aber alle Beiträge hier deuten auf eine defkte Mechanik hin, und damit Totalschaden. An die Mechanik möchte ich aber nicht glauben, weil man deutlich die unterschiedlichen Belichtungszeiten hört, bei "mit Blitz" ganz kurz, "ohne Blitz" deutlich länger. Kann es sein daß der Belichtungsmesser defekt ist?:nixweiss:
Ich habe bisher: > mehrmals die Speicherkarte formatiert, > die Speicherkarte ausgetauscht, > Akku ist randvoll, > die Kamera zurückgesetzt, erst über das Menü, dann mit Büroklammer am Slot, > andere Objektive probiert, > die Kontakte zum Objektiv gereinigt, > den Sensor gereinigt, > den Blendenhebel überprüft.
Der Blendenhebel steht oben, läßt sich gegen leichte Federkraft runterdrücken und federt zurück. Ist das Richtig?
Unter dem geschlossenen Spiegel ist ein Luftspalt von ca 3-4mm zu sehen. Ist das Richtig oder muß der ganz zu sein?
Ich hoffe auf Antworten, die mir helfen meine Nikon noch ein wenig zu behalten.

Danke schon mal, Olaf.
 
Bild

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Olaf!
"Drücken Sie den Auslöser erneut".
Das bedeutet leider, dass die Verschlussmechanik kaputt ist.
Um eine relativ teure Reparatur - alternativ eine Neuanschaffung - kommst du nicht herum.
 

Günther

Sehr aktives Mitglied
Hallo Olaf,

meine hat mit knapp 15.000 den Geist aufgegeben, sprich Blendensteuerung defekt.
 

AHD250

Unterstützendes Mitglied
Halloundso,

danke für die Antworten, aber warum kommt diese Fehlermeldung nur bei Tageslicht? Innen sind zwar auch die Bilder zu dunkel aber die Kamera verzichtet auf die Fehlermeldung. Ca. 20 mal ausprobiert.
 
A

aufwunschgelöscht

Guest
Wenn etwas defekt ist, ob Kamera oder Computer, kann es schon mal zu Fehlermeldungen kommen, die nicht mal im entferntesten etwas mit dem tatsächlichen Fehler zu tun haben.


 

AHD250

Unterstützendes Mitglied
Hallo und Danke nochmal.

Dann werde ich jetzt zum Schraubendreher greifen.

ät Lilien: Danke für die links, den link mit der Reperaturanleitung hatte ich gestern schon in diesem Forum gefunden, daher auch meine bisherigen Versuche. Vorher hatte ich gar keine Ahnung:frown1:

Jetzt wird sie aufgeschraubt:winkgrin:

Gruß, Olaf
 

Günther

Sehr aktives Mitglied
Halloundso,

danke für die Antworten, aber warum kommt diese Fehlermeldung nur bei Tageslicht? Innen sind zwar auch die Bilder zu dunkel aber die Kamera verzichtet auf die Fehlermeldung. Ca. 20 mal ausprobiert.
Angenommen es ist die Blendensteuerung, was ich schwer vermute, ist der Fehler schwerwiegend, sprich eher Totalschaden.

Ich habe meine zusammen mit dem 18-55 auf Festblende (7-8) umgebaut und kann damit ziemlich gut arbeiten, ist jetzt meine "Baustellen Kamera"
 

AHD250

Unterstützendes Mitglied
Halloundso,

nun hatte ich sie fast komplett auseinander. Bin auch bis zur Blendensteuerung vorgedrungen. Habe alles ausprobiert, ob leichtgängig, hier und da mal einen viertel Tropfen Silikonspray ran gemacht, den Shutter zerlegt, weil ich festgestellt habe daß der eine "Vorhang" ganz schnell zurückfederte, der andere nur etwas träge. Das habe ich wieder hingekriegt, daß beide wieder gleich schnell zuschnellen. Hatte ein wenig gehofft daß das der Fehler war, war es aber wohl nicht:frown1:
Die gute Nachricht ist: Ich habe sie nicht noch kaputter gemacht. Sie funktioniert genau so schlecht wie vorher. Das macht mich auch ein wenig stolz, weil ich bei der Fummelei schon davon ausgegangen bin daß hinterher gar nichts mehr funktioniert:)
Außerdem habe ich absolut keine Teile übrig:D
Und für alle die es interessiert: Man kommt echt prima ran um den Sensor zu reinigen, wenn er neben dem Gehäuse auf dem Tisch liegt.;)
 

AHD250

Unterstützendes Mitglied
Hallo nochmal an alle Profis,

nachdem ich mich nun mit dem Ableben meiner D40 abgefunden habe hätte ich gerne ein paar Tips, welche Nikon nun die Nachfolge antreten soll.

Ich möchte gerne eine einfach zu bedienende, kleine leichte Kamera haben, lege aber schon Wert auf Spiegelreflex. Eine Kompaktkamera hat mir doch zu wenig Möglichkeiten.

Auf jeden Fall möchte ich meine AF-S Objektive weiter verwenden, damit ich nicht alles neu kaufen muß. Und gerne würde ich auch eine Kamera wählen, in die die gleichen Akkus passen >> EN-EL9 <<, weil ich davon 2 Stück habe die noch sehr gut sind.

Welche Kamera würdet Ihr mir empfehlen? Wieder eine D40? Gibt es die überhaupt noch? Oder doch eine Nummer besser? Mehr Pixel? Oder ist das nicht notwendig?
Es geht mir "nur" um Urlaubsbilder, Ausflüge, hier und da mal Natur, Wellen und Wolken.

Danke für Eure Unterstützung, Olaf
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben