D1 mit G-Objektiv immer kleinste Blende

Perfect-Picture

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich hatte das große Glück eine Nikon D1 günstig zu bekommen. Habe mein altes G- Objektiv von Nikkor 70-300 mm raufgesetzt. Das Problem ist, dass bei der Belichtungsmessung er automatisch die richtige Blende nimmt und auch die Belichtungszeit korrekt berechnet. Jedoch das Bild ist immer deutlich unterbelichtet.
Falls ich den Abblendknopf drücke merke ich, dass er die Blende immer voll schließt, obwohl in der Anzeige die größte gewählt ist...
Habe alle Individualfunktionen zurück gesetzt. Leider ohne Erfolg. Habe versucht die größte Blende zu sperren, aber auch diese ändert er. Vermute es ist eine einfache Einstellung, die ich jedoch nicht finde...
Hat jemand von euch eine Idee, woran es liegen kann?

Vielen Dank für die Hilfe

Sascha
 
Bild

Kurt Raabe

NF Team
Moin Sascha

hast du evtl ein Objektiv mit Blendenring?
dann könnetst du mal versuchen die Kamera
Individualfuktion "22" so einzustellen, das du die Blende
über den Blendenring einstellst und nicht über das Rad.

Vermute aber das Michael mit seiner Vermutung recht hat
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben