Coolpix S2600 Videolänge nur 8 Minuten


AMD Geode

AMD Geode

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen.


Ich hab mir vor ein paar Tagen eine Nikon Coolpix S2600 gekauft für ab und zu mal ein paar Bilder zu machen aber auch mal Videos zu machen.
Ursprünglich war eine 16GB Karte drin und die maximale Videolänge war 8 Minuten.

Ich ging dann davon aus dass es an den 16GB liegen würde und kaufte mir eine 64GB Karte. Jedoch blieb es bei 8 Minuten.

Wie kann denn das sein? Wieso hat man da ne maximale Videolänge die unabhängig von der Speichergröße ist?

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Hab nicht wirklich Erfahrung und hab bisher alles mit Webcam gemacht. Die Kamera musste auch nicht das beste vom besten sein. Ist nur ein kleines Hobby.

Danke im voraus.

P.S. ich hoffe das Thema ist hier richtig ^^
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Beuteltier

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo,

die maximale Aufzeichnungszeit für einen Film beträgt unabhängig vom freien Speicherplatz auf der Speicherkarte zwar 29 Minuten, aber die maximale Dateigröße für einen Film beträgt 2 GB - somit wird die Aufzeichnung beendet, sobald die 2 GB Dateigröße erreicht sind.
Wenn du die Videoeinstellungen von maximale Qualität und maximale Bildgröße auf mittlere Werte reduzierst, dürfte ein Film auch länger als 8 Minuten werden...
 
AMD Geode

AMD Geode

Unterstützendes Mitglied
Es muss doch einen anderen Weg geben außer Qualitätsverlust? Ich muss sagen bei einer Firma wie Nikon enttäuscht mich das etwas.
 
jazzmasterphoto

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Es muss doch einen anderen Weg geben außer Qualitätsverlust? Ich muss sagen bei einer Firma wie Nikon enttäuscht mich das etwas.

Gibt es – neue Kamera kaufen! :d055:

Die Coolpix S2600 stammt aus dem Jahr 2012,
da waren 2 GB Film guter Stand der Technik.


.
 
Beuteltier

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo!
Es muss doch einen anderen Weg geben außer Qualitätsverlust?
Selbstverständlich: Keine Daueraufnahmen, sondern - wie im professionellen Filmgeschäft üblich - einzelne Szenen auf nehmen, zwischen denen die Aufzeichnung beendet und dann wieder neu gestartet wird.
Außerdem hat Sven völlig recht: Diese Kamera war als Einsteigermodell gedacht, und wird zur Zeit für etwa 70 € gebraucht gehandelt, was für eine 6 Jahre alte Digital-Kompaktkamera, deren im Internet zu findende User-Bewertungen eher "durchwachsen" wenn nicht sogar schlecht sind, ein "recht guter" Preis ist...
 
Fotowettbewerb Refelxionen
Oben