"color film was built for white people"


Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Klick.

Ein Zitat: "If you're shooting mixed race in the same screen, then we will see the real problems."

Es geht unter anderem darum, dass die Hersteller der Filme (Fuji, Kokak und so weiter) die Produktion erst in den 70-ern an dunkle Hauttöne angepasst haben sollen, als Werbetreibende/die Industrie feststellen mussten, dass ihre eher dunklen Produkte nicht richtig dargestellt werden konnten. Ob's stimmt? Sans Ear grüßt
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Sans Ear

Nikon-Clubmitglied



"Neger fressen drei Blenden!"

Alte Fotografen-Weisheit...





...aus den 50-ern, nehme ich an.

Aber die Verschwörungstheorie zum Youtube-Video lautet ja (auch ich überziehe jetzt absichtlich): Kodak & Konsorten haben ihren Rassismus in der Technik versteckt, mit der sie Farbfilme hergestellt haben. Könnte etwas dick aufgetragen sein. Sans Ear Grüßt
 

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
Aber dann hast du den Hintergrund von Miles drei Blenden überbelichtet. Also wahrscheinlich keine hellgelbe, sondern eine eher dunkelgelbe / braune Wand
vermutlich war die Wand auch garnicht so senfgelb wie man sie da sieht sondern eher Sonnengelb. der Vordergrund unten rechts ist jedenfalls komplett im Dunkel abgesoffen. Einzwei Blenden Zugabe bei der Belichtung hätte das Motiv demnach sowieso gut vertragen.

übrigens ergibt Überbelichtung hellere Töne und macht bestimmt aus "Hellgelb" keine dunkelgelbe oder gar braune Fläche. viel mehr würde aus der gezeigten dunkelgelben Fläche etwas hell- oder sonnengelbes.
 

arno_nyhm

Unterstützendes Mitglied
ach so: was ich da sehe ist übrigens das damals noch übliche und sogenannte "Color Kassel"- oder "Kodak"-rot. solche Negative liess man sinnigerweise schnell mal bei Fuji printen. die Prints dort kamen hübsch grün/blau zurück, was den Rotstich oft kompensierte.
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied


Und was sagt der Fotograf?

Die Wand war weiß, es herrschte grausames
Mischlicht, es war ein Kunstlichtfilm von 3M
und das Original-Dia hat schweren Grünstich.

Der Weißabgleich erfolgte über die Spitze des
Stiftes und die Farbkorrektur nach bestem
Wissen und Gewissen … :cool:

Mit heutiger Digitaltechnik sähe das Bild wohl
etwas anders aus, was aber an dem Thema
"dunkle Haut braucht andere Belichtung" nichts
ändern würde.



 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied


Die Wand war weiß, es herrschte grausames
Mischlicht, es war ein Kunstlichtfilm von 3M
und das Original-Dia hat schweren Grünstich.
Dass Du Dich noch erinnern kannst, verdient einen Orden.



Mit heutiger Digitaltechnik sähe das Bild wohl
etwas anders aus, was aber an dem Thema
"dunkle Haut braucht andere Belichtung" nichts
ändern würde.

Allerdings. Auf jeden Fall nimmt das Thema einen seltsamen Verlauf... vielleicht ist es einfach zu seltsam. Feine Grüße, Sans Ear
 
Oben