Cairo, wer hat Geheimtipps

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

bewi2

Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Hallo zusammen,

ab dem 28.10.08 bin ich für 4 Tage in Cario, kann mir jemand Tipps geben wo ich unbedingt vorbeischauen muss, was ich unbedingt beachten muss und wo man sich mit einer Fotoausrüstung besser überhaupt nicht blicken lässt. Ich werde im Marriott Zamalek wohnen, leider hat es mit dem Mena House nicht geklappt und habe zwei Tage in Cariro zur freien Verfügung, und zwei Abende an denen ich auf Tour gehen könnte, der Rest ist Touri-Programm. Über reichlich Tipps würde ich mich freuen.
 
Anzeigen

Stefan 24

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Erhard,
richtige Insidertipps habe ich leider nicht.
Zu anlogen Zeiten war ich da. Damals habe ich nur das normale Touristenprogramm absolviert. Das würde ich jederzeit wieder tun. Mit genügend Speicherkarten!

Bei längerem Aufenthalt würde ich mir einen ortskundigen Taxifahrer suchen. Einfach mal im Hotel nachfragen.

Meine Ziele wären: sicher wieder die Pyramiden,
das Leben und die Menschen entlang der Kanäle in Gizeh; mal andere Bilder von den Pyramiden machen. ;-) Lieber einzelne Steine als die üblichen Touribilder.
Wenn`s geht, rein in die Pyramiden und sich wie Indiana Jones fühlen.

Auf den Basaren in der Stadt kann man viel knipsen. Bin auch abseits des Touristenstroms gewesen und mir ist nichts passiert.
Das ist aber keine Garantieerklärung!

Die Totenstadt Kairos. Der Friedhof würde mich reizen. Hier leben ca 300.000 mit Ihren Verstorbenen zusammen.

So, das muss reichen. Sonst bleibt für mich nicht mehr viel übrig.
Lass Dich von einer Stadtrundfahrt inspirieren und fahre dann gezielt mit dem Taxi einige Stellen an. Mit einem Ägypter an der Seite fühlt man sich auch ein wenig sicherer.

Viel Spaß und viele Gute Bilder!


....fast vergessen, das ägyptische Museum nicht vergessen!!!
 
Kommentar

blackbox

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bei längerem Aufenthalt würde ich mir einen ortskundigen Taxifahrer suchen. Einfach mal im Hotel nachfragen.

Besser ist es sich einen Taxistand zu suchen und dort den Preis verhandeln!
Taxi mit Fahrer bekommt man am Hotel oft angeboten. Aber zu für Ägypten überhöhten Preisen.

Geheimtipps habe ich jetzt keine. Nur so viel, mal in einem Fremdenführer nachlesen, wie das Fotografieren im Orient gehandhabt wird.
 
Kommentar

Stefan 24

Sehr aktives Mitglied
Registriert
wie das Fotografieren im Orient gehandhabt wird.


Bakschisch, Bakschisch, Bakschisch immer Kleingeld dabei und im Zweifelsfall genauso laut fluchen wie dein Gegenüber.... :hehe:

Zum Thema Sicherheit: Auch wenn man sie nicht immer sieht, die Touristpolice ist immer in der Nähe. Das ist die Aussage eines Mitarbeiters der Polizei den ich im privaten Rahmen kennengelernt habe. Wobei 100% gibt es nirgends!

Reiseführer / Fremdenführer - sehr gute Erfahrungen habe ich mit den Büchern vom ADAC gemacht.
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Platin
Registriert
Hallo,

vielleicht lag es daran, dass die Alabastermoschee eine der ersten großen Moscheen war, die ich 1988 überhaupt je gesehen habe. Jedenfalls hat sie einen enormen Eindruck hinterlassen (auch fotografisch, wenn das Licht passt) und ich kann sie nur wärmstens empfehlen. Nicht gerade ein Geheimtipp aber immerhin. Genauso wie der Cairo-Tower, von dem man einen genialen Rundum-Blick hat - wenn der Smog nicht gar so groß ist bis hinüber nach Gizeh.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

bewi2

Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Erst einmal vielen Dank für die Infos, wie ist es mit dem U-Bahn fahren und kann jemand sagen ob es sich lohnt das Koptische Viertel zu besuchen?
 
Kommentar
Oben Unten