Bildnummerierung: 9999 - und dann?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.
S

Sativa

Guest
Hallo,

wir sind seit Herbst 2006 Besitzer einer D 80 und inzwischen etwa bei Bild 6200 angekommen. Die aufhebenswerten Bilder werden unter der DSC-Nummer in einer Datenbank abgespeichert, und zusätzlich von mir unter derselben DSC-Nummer in einer Excel-Tabelle erfasst. Auch wenn das vielleicht umständlich erscheint, es ist für mich die bisher beste und vor allem eine praktikable Möglichkeit, die Inhalte der Bilder und sonstige mir wichtige Informationen festzuhalten. Die Sache mit den Schlüsselwörtern in der Datenbank hat mir mein Mann (einfach) erklärt, aber damit kann ich nicht das festhalten, was mir wichtig ist. Außerdem gebe ich zu, dass mir Datenbanken noch immer nicht geheuer sind.

Da es also für jedes Foto eine DSC-Nummer gibt, frage ich mich, was passieren soll, wenn wir bei Foto 9999 angekommen sind? Da die Nummerierung von vorn beginnt, hätten wir dann ja neue Fotos mit "alten" (schon vorhandenen) Nummern! Das kann ja keiner auseinander halten...

Wie macht ihr das? Oder sehe ich ein Problem, wo keines sein muss, und die Lösung ist ganz einfach?

Bin für jede Hilfe dankbar,
Sativa

Zusatz: Ich habe (leider erst nach dem tippen) die Suche benutzt, und bin daher schon auf Vorschläge gestoßen, wie man die Dateinamen (jetzt weiß ich auch den korrekten Ausdruck) anpassen kann - zum Beispiel indem man den Präfix ändert. Ich forsche also gleich mal nach, ob das bei der D 80 geht. Trotzdem bin ich natürlich für diesbezügliche Tipps dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen
D

D200User

Guest
Da erwarte ich auch mal einen Fortschritt bei neueren Modellen... das das zumindest mal 5-stellig funktioniert. Diese künstliche Bremse auch Windows 3.1 Zeiten mit maximal 8 Zeichen ist ja nun wirklich passé.

Anders kann ich mir das nicht vorstellen, warum Nikon die Zähler nicht darauf konzipiert. Werde in der Sache aber wirklich mal an Nikon ne Mail schicken. Die Präfixänderung ist derzet auch meine Lösung, aber langfristig bin ich damit nicht ganz zufrieden.

Helmut
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
@ Helmut: Zukunftsmusik oder -wünsche ist / sind kein Lösungsansatz.

@ Sativa: Dafür gibt es derzeit keine Lösung, zumindest, was die Nummerierung betrifft. Was ich nicht weiß - und da musst Du bitte im Handbuch nachschauen - ist, ob man die Buchstabenfolge vor den Zahlen in der Kamera einstellen kann (bei meiner D300 geht das). Dann könntest Du von DSC zum Beispiel auf DSD wechseln und den Zähler wieder auf 0000 setzen. Dann würdest Du für Deine Excel-Tabelle :eek: zumindest in sortierbarer Chronologie bleiben.

Übrigens: Datenbanken sind toll. Selbst das Forum läuft auf einer! :) Nur Mut.
 
Kommentar

Larry_Dehydrated_Toes

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das Problem habe ich gelöst, indem ich bereits beim Import von der Speicherkarte die Bildnummern automatisch ändere. Dafür gibt es nützliche Tools wie z.b. VoBiKo oder Joe. So wird automatisch aus z.b. DSC_0005.JPG bereits beim kopieren DSC_10005.JPG. Zudem kann man auch gleich Datum und andere Informationen im Dateinamen zufügen.


Liebe Grüsse

...René
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Ich habe das DSC durch 08A ersetzt.

Die 08 steht für das Jahr 2008 und das A für die
ersten 9999 Bilder in diesem Jahr.

Sollten diese voll sein mache ich mit 08B weiter.

In der Theorie reicht das bis zum Jahr 2099 mit
2599974 Bildern pro Jahr. :dizzy:

Leider ist die Änderung des vorgestellten DSC nicht
bei allen Cams möglich.

Als Lösung dafür gibt es dann Programme zum umbenennen beim Import
der Bilder. (oder nachträglich)
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Bei der D80 kannst du die Dateinamen kameraintern nicht ändern.
Also mußt du das machen nachdem die Bilder auf dem PC sind, entweder mit einem der schon genannten Tools die das mehr oder minder automatisch beim Kopieren von Kamera/Karte erledigen, oder z.B mit einem Programm wie dem Total Commander. Der bietet jede Menge Optionen um Dateien umzubenennen, vielleicht sogar mehr als du benötigst, denn es würde in deinem Fall ja reichen einfach aus DSC_0123 ein DSC10123 zu machen, dann paßt alles wieder.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

guido!

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
...wenn man beim Transfer auf den Rechner NUR die Dateinamen ändern möchte, ist das alte NikonView bestens geeignet.
Die Dateien werden automatisch nach eingestelltem Schema umbenannt und bleiben (im Gegensatz zum neuen "Nikon Transfer") ansonsten im Original-Zustand.

Ich lasse z.B. meine Fotos in das Aufnahmedatum+Zeit umbenennen - ist so bis in alle Ewigkeit eindeutig :)
 
Kommentar
S

Sativa

Guest
Herzlichen Dank für alle Tipps von euch. Immerhin bin ich dadurch ein kleines bischen weiter und weiß was bei der D80 geht und was nicht. Eine nur vierstellige Nummerierung ist halt nicht wirklich viel. Auf jeden Fall weiß ich nun genug Möglichkeiten, wie das unaufhaltsame Problem angegangen werden kann.

@ G. Laymann: Dein :eek: bezüglich meiner Excel-Tabelle kann ich ein bischen verstehen, aber Datenbanken sind für mich wirklich ein rotes Tüchlein, auch wenn dieses Forum auf einer läuft. Vieles ist dort englisch, und ich habe nie englisch gelernt. Die Systematik ist eine ganz andere, als ich sie kenne, und das umdenken bereitet mir richtig Mühe, auch wenn ich einen Informatiker-Mann an meiner Seite habe (der meine Excel-Tabellen auch nicht mag, sie mir aber lässt).

Sativa
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Registriert
Ich bin frühzeitig
auf das amerikanische Datumsformat ausgewichen- Beispiel "2008.06.29 Hansaviertel 001"- das hat für mich nicht nur den Vorteil, daß alles geordnet ist, ich finde zudem schnell rein, wenn mich Jemand auf ein Bild anspricht, da brauche ich nur das Datum und den Titel zu sehen, dann finde ich ruck-zuck weitere aus dem Ordner/Zeitabschnitt. Mit den dreistelligen fortlaufenden Nummern bis 999 habe ich genügend Reserve, wenn ein Ordner mal mehr Bilder aufnimmt. Im Zweifel bliebe immer noch, einen Tag thematisch zu unterteilen (Z.B. Hochzeit-> Trauung, Feier, ... )

Für das Umbenennen unter Windows nutzte ich Irfan View, jetzt auf Mac den ExifRenamer (NEF und Jpeg werden gleichlautend umbenannt, nur durch Dateiendung unterscheidbar).

Jock-l
 
Kommentar

breakman

NF Mitglied
Registriert
Moin,

ich nutze den hier. (Amok Exif Viewer)

Das Programm ackert die Metadaten (Exif/IPTC) durch und legt dann die Dateien in Verzeichnissen ab.
Für mich als Fotomessi genial.

Lieben Gruss.

breakman
 
Kommentar

afx

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich bin frühzeitig
auf das amerikanische Datumsformat ausgewichen- Beispiel "2008.06.29 Hansaviertel 001"-
Das ist nicht amerikanisch (das wäre MM/TT/JJJJ), sondern ISO leicht verhuntzt, richtig ISO wäre JJJJ-MM-TT, also "-" statt ".".

Irgendwas in der Art ist in meinen Augen mit die sinnvollste Benennung (bei mir is es Projekt-JJJJ-MM-TT-nnn).

aber Datenbanken sind für mich wirklich ein rotes Tüchlein, auch wenn dieses Forum auf einer läuft.
Datenbank ist nicht gleich Datenbank ;-)
Es gibt einige die in Deutsch verfügbar sind (wäre mir ein Gräuel, deswegen hab ich da im Moment auch keine Liste für Dich).
Schau Dir mal Picasa von Google an, kost nix und is meines Wissens in Deutsch verfügbar. Per Verschlagwortung sollte es da recht einfach sein Sachen wieder zu finden. Kann aber im Gegensatz zu den professionellen Datenbanken Dein Excel nicht importieren.

cheers
afx
 
Kommentar

kickback

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe ein Perl-Skript für die Übertragung von Speicherkarte/Hyperdrive auf den PC geschrieben.

Die Bilder werden nach folgendem Pfadschema abgelegt:

..\Eigene Bilder\2008\07 Juli\06-02\Originaldateiname.jpg
..\Eigene Bilder\2008\07 Juli\06-02\NEF\Originaldateiname.nef

Nach einer Datenbank suche ich noch :) Wenn man den Pfad mitspeichert, sollte es keine Probleme mit sich wiederholenden Dateinamen geben, ich könnte aber auch einfach den Dateinamen während dem Kopiervorgang ändern. Wäre nur eine kleine Modifikation meines Skriptes.

ciao

frank
 
Kommentar

HaMac

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe auch die fünfstellige Nummerierung bei der D200 vermisst. Doch ich habe die Nummern mit einer Shareware (Total Rename) am Mac auf 5 Stellen geändert, soweit ich mit der Ordnerstruktur keine besondere Dateibenennung gemacht habe. Das hilft mir zumindest bis jetzt weiter. Das Problem kommt erst, wenn ich mit einer D700 oder noch lieber mit einer D3 zu fotografieren beginnen, denn dann habe ich dieselben Dateinamen wieder - oder (DSC0001-DSC9999) wieder. Da muß ich wohl dann mehr ändern.

Gruß
HaMac
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten