bild vom hintergrund freistellen


joschi12

Unterstützendes Mitglied
hallo zusammen.
nachdem ich mir jetzt die ganzen videos von cs2 angeschaut habe ging ich in die praxis über und wollte mein motiv(motorrad mit frau) vom hintergrund freistellen um eine andere hintergrundfarbe zu wählen.
ja gut,theorie u praxis sind zwei paar stiefel hab ich gemerkt.
im video wir mit ner tasse gearbeitet,nur bei mir sind viele zwischenfelder,haare usw auf dem bild.
kann mir mal jemand ne genaue anleitung oder workshop oder evtl ein externes programm dazu empfehlen?
gruss
 

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Grundsätzlich kommst du um das freistellen von hand nicht drum rum, genauer als du kanns das programm nämlich nicht.

Ersteinmal musst du dich für eine Methode entscheiden mit der du dein Motiv vom hintergrund befreien willst:

- auswahlwerkzeuge
- Pfade
- Maske

Am einfachsten ist es mit den Masken und Auswahlwerkzeugen.
Maske:

Du erstellst eine neue ebene und reduzierst du die Deckkraft etwas, sagen wir mal auf 85 %. Dann malst du einfach mit dem Pinsel alles aus was freigestellt werden soll.
Wenn du dann dein gesamtes Motiv ausgemalt hast, hälst du die Strg-Taste gedrückt und klickst auf die Ebene die du eben noch bemalt hast. Dann hast du die Auswahl. Jetzt klickst du wieder auf die Ebene wo dein Motiv sich verbirgt und drückst Strg+J, was deine Auswahl auf eine eigene Ebene bringt.

jetzt kannst du deinen Neuen Hintergrund auf eine unter deiner auswahl liegende Ebene verfrachten und hast was du willst. du musst aber wirklich sauber freistellen sonst gibt das Probleme mit den Rändern!
Diese Methode hat in jedem falle den Vorteil das du deine erstellte Maske behalten kannst, d.h. solltest du irgendwo zu viel oder zu wenig in der Auswahl haben, kannst du die Maske wieder überarbeiten ohne alles noch einmal machen zu müssen.

Auswahlwerkzeuge:

Da gibts ja ne ganze Palette. Für Frau und Motorrad wirst du da ziemlich ins schwitzen geraten, denn das sind verdammt viele details (Haare, Felgen etc.) die du freistellen musst. Im Prinzip umfährst du mit diesen nur deine auswahl und nutzt wieder Ebene via Auswahl(Strg+J).

Wie gesagt ich würds in dem Falle mit der Maske machen, bei Haaren gibt es nützliche Hilfmittelchen, die Brushes. Da gibt es nämlich spezielle für haare.
 
Kommentar

Stephanie78

Unterstützendes Mitglied
Schau dir mal die einzelnen Kanäle an, in welchem der Hell-Dunkel-Kontrast
von Motiv zu Hintergrund am größten ist.

Erstelle eine neue Ebene (Hintergrundkopie), wähle den Kanal mit dem
größten Kontrast und spiele was mit Tonwertkorrektur, Helligkeit & Kontrast,
Bildberechnung und Kanalberechnung, bis du den größtmöglichen Kontrast
erreicht hast.

Jetzt kannst du - entweder wählst du die weißen oder die schwarzen
Bereiche via Auswahl -> Farbauswahl -> Lichter oder Tiefen - das
Ganze als eigenen Kanal abspeichern und weiter verfeinern, bis es
passt.

Wenn du dann einen neuen Hintergrund einfügst (neue Ebene), lädst du
den abgespeicherten und verfeinerten Kanal als Maske.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software