Beim Druck plötzlich eine Farbe verloren !

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo,
ein Verzweifelter benötigt dringend eine erleuchtende Eingebung !!!

Das Problem: vor einigen Tagen ging plötzlich die Farbe "GELB" aus den Ausdrucken verloren.
Das System: Win7, HP Deskjet D2660

Bisherige Reparaturversuche:
- neue Farbpatrone = ohne Effekt; entsprechende Kontakte defekt?
- zweiten baugleichen Drucker verwendet: keine Besserung
- Druckertreiber deinstalliert und alles aktualisiert neu installiert: keine Veränderung.

Nun gehe ich davon aus, dass die Ursache im Rechner zu suchen ist.
Aber wo ? Da stehe ich völlig ratlos davor.
Ist irgendwo ein Profil abgestürzt?
Oder kann der Spyder da etwas verursacht haben?

Wer kann helfen?
 
Anzeigen

Figo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Am Rechner kann das meiner Meinung nach nicht liegen. Komisch ist, dass ein baugleicher Drucker auch nicht geht und der Gelbverlust plötzlich auftrat.

Aus welchem Program druckst du?
Düsenreinigung gemacht?
Schonmal z. B. in Excel eine größere Fläche nur in Gelb versucht zu drucken?

Ansonsten können auch die (neuen) Tinten hinüber sein. Gelb leidet am ehesten.

Vielleicht hilft auch ein neuer Drucker. :fahne:
Der HP Deskjet D2660 ist ein ziemlich altes Hündchen.

http://support.hp.com/de-de/document/c01731827
 
Kommentar

smashIt

Unterstützendes Mitglied
Registriert
nachdem 2 drucker das selbe problem zeigen würde ich auf ein kaputtes farbprofiel tippen
zur sicherheit kannst du auf dem drucker noch eine testseite anstossen (haben fast alle integriert)
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Premium
Registriert
nachdem 2 drucker das selbe problem zeigen würde ich auf ein kaputtes farbprofiel tippen …


Mmh, könnte (theoretisch) auch ein kaputtes Kabel sein …

[MENTION=26314]marshaj[/MENTION]

Handelt es sich um neue Original-HP-Farbpatronen?

Da sind die All-In-Ones sehr sensibel: nachgefüllte
verweigern sie nämlich.


Ich würde zwecks Prüfung der Drucker-Software mal
drei Dinge tun:

1) ein gelblastiges Bild nur in Graustufen drucken.
Erscheinen die gelben Stellen in papierweiß, dann
hat die Drucker-Software einen Hau.
Werden sie dagegen in Grau umgesetzt, dann liegt
das Problem woanders.

2) das Bild aus einem Programm drucken, wo Du
das Druckerprofil definieren kannst. Üblicherweise ist
"Allgemeines CMYK" voreingestellt, was ich für den
Test auf "EuroScale Coated v2" o.ä. ändern würde.
Selbst wenn der Druck ein wenig seltsam aussehen
dürfte, sollte Gelb mitgedruckt sein. Ist das der Fall,
hat das "Allgemeine CMYK"-Profil eine Macke.
Erscheint aber auch da kein Gelb: siehe oben …

3) Beide HP-Drucker an einer anderen Rechner hängen
und gucken, wie das Ergebnis da aussieht.
Danach weißt Du sicher, ob der Fehler eher allgemeiner
Natur ist oder speziell an Deinem PC liegt.


 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo, und erst einmal herzlichen Dank für Eure Ratschläge.
Ich bin gerade erst wieder zurückgekommen. Morgen werde ich alles einmal wie vorgeschlagen durchgehen.

Zum Drucker: das ist nur ein reiner Tintenstrahler ohne zusätzliche Fähigkeiten.

Zu den Patronen: der Fehler trat zuerst bei einer Originalpatrone auf, die nach der Anzeige zu ca. 4/5 leer war. Dann habe ich eine "Fremdpatrone" von einer Firma eingesetzt, die erfahrungsgemäß außer der Füllstandsanzeige sauber funktioniert. Da trat der Fehler genauso auf.

Dabei muss noch erwähnt werden, dass ich bei einem "Premium"-Fotoausdruck den Effekt hatte, dass das Bild auf dem ersten Zentimeter fast normale Farben hatte, dass dann der Gelbanteil verschwand und kurz vor dem anderen Ende teilweise wiederkam. Bei normalen Ausdrucken trat sowas nicht auf.

So, morgen mache ich dann weiter.... :frown1:

Nachtrag: die Testseite des ersten Druckers zeigt keinerlei gelbe Farbe, den zweiten teste ich morgen. Hoffentlich ist nicht der Fall eingetreten, dass sowohl die alte Originalpatrone als auch die neue Patrone fehlerhaft sind ... ; bei meinem Glück kann das durchaus so sein !
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
So, inzwischen habe ich noch einige Tests gemacht.
Ein Zeichnungsdokument mit farbigen Blöcken zeigt nicht einen Tropfen Gelb und ein Versuch mit der alten Patrone gibt das erstaunliche Ergebnis, dass die gelbe Partie jetzt in verschmiertem Blau erscheint.
Beim Druck in SW werden die gelben Tonwerte richtig dargestellt. Also scheint das Farbprofil wohl in Ordnung zu sein.

Es sieht tatsächlich so aus, als ob auch die neue Patrone entweder keine gelbe Farbe enthält oder alle Düsen so verstopft sind, dass nicht ein einziger Tropfen davon auf das Papier gelagen kann. Selbst die farbaufwendige "Intensivreinigung" half nicht im geringsten.
Ich werde mich nach viel früherem Ärger mit diesen Tintenstrahlern jetzt um etwas Neues kümmern.

Das wird eine umfangreiche Entsorgung, vorher werde ich aber erst noch einmal mit meinem Drucktinten-Dealer sprechen ...
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Hans-Jürgen!

Ein letzter Rettungsversuch wäre, die Farbpatronen mit der Düsenseite nach unten in eine Untertasse zu stellen, die man mit Brennspiritus oder reinem Alkohol gefüllt hat, und es dann nach einer Stunde noch mal mit der Düsenreinigung des Druckers zu versuchen...
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo, Michael,
da ich nicht einen einzigen Punkt Gelb finden konnte gehe ich erst einmal davon aus, dass bei der neuen "gefälschten" Patrone der entsprechende Tank nicht gefüllt war. Morgen gehe ich erst einmal zum Händler und erkundige mich, ob ich die vor wenigen Tagen gekauften Patronen reklamieren bzw. zurückgeben kann, wenn ich einen anderen Drucker kaufe. Mir schwebt da so ein Brother mit nachfüllbarem Tintensystem vor.

Falls das nichts wird werde ich Deinen Vorschlag natürlich anwenden und versuchen, weiterzukommen. Immerhin sind die Dinger ja recht teuer. Derzeit nutze ich die alte Patrone als Dummy, damit ich wenigstens in SW weiterdrucken kann.

Ich wünsche noch einen sehr schönen Rest-Feiertag mit tollem Fotowetter.
 
Kommentar

Candelumix

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Ich bekam einen Canon-Drucker (oder war es schon der Epson) auch schon wieder ans Drucken - nachdem auch die Intensivreinigung nichts brachte -, indem ich mit einem IPA-getränktem Wattestäbchen die "Gegenstelle" am Druckkopf berührte. Der Alkohol verteilte sich sofort über die ganze (kleine) Fläche. Der anschließende Düsentest war dann wieder 100% ok. Ich meine mich zu erinnern, dass es auch gelb war :).
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo, Gert,
das Problem ist inzwischen auf anderem Weg gelöst worden.
Ich habe endlich einen anderen Drucker angeschafft und bekam sogar die zuletzt gekauften Patronen darauf gutgeschrieben.
Jetzt muss ich die beiden HPs nur noch entsorgen, was mir nach viel Ärger damit leicht fällt.
 
Kommentar

smashIt

Unterstützendes Mitglied
Registriert
vorsicht beim transport
die dinger müssen immer waagrecht stehen
sonst läuft dir der resttintentank aus
 
Kommentar

Sterbenswoertchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ist denn ein Kabelproblem ausgeschlossen? Mein Drucker druckte vor einiger Zeit nur noch die linke Hälfte von Dokumenten, und es lag an einem defekten Kabel.
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Das Kabelproblem kann ich jetzt nachträglich noch einmal mit Sicherheit ausschließen, da der neue Drucker mit dem Kabel problemlos läuft.
 
Kommentar

Tilda

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da ich auch erst letzte Woche Patronen getauscht habe und Fremdpatronen eingesetzt habe, waren die Bilder ziemlich blaustichig. Nach langem Hin und Her sah ich dann eine kleine Folie auf den Kontakten zweier Patronen...:eek: Aber wahrscheinlich hast du das längst
geprüft. Eigentlich kann das ja nur mir passieren...:gruebel:

Lieber Gruss
Tilda
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
... Eigentlich kann das ja nur mir passieren...:gruebel:
Lieber Gruss Tilda

Nein, mir auch!
Ich habe mir zwar die Kontakte angesehen, aber ob ich da etwas übersehen habe...???
Nun ja, auf diese Weise bin ich wenigstens zu einem neuen hoffentlich vernünftigen Drucker gekommen. Irgendwie hatte ich die alten mit ihren Macken auch satt.
Die ersten Probeausdrucke gefallen mir schon ganz gut, an Fotos habe ich mich aber noch nicht gewagt.
 
Kommentar
Oben Unten