Backfokus nur abgeblendet??

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

bisher bin ich weitgehend von Fokusproblemen jeglicher Art verschont geblieben. Nun habe ich dafür aber ein ganz komisches :nixweiss:

Mein AF-S 80-200 zeigt bei 150 - 200mm und F4 oder höher einen deutlichen Backfocus bei weit entfernten Objekten (weiter als 20 Meter). Bei F13 ist dann irgendwann natürlich alles scharf...


Das kuriose ist jedoch, bei Offenblende sitzt es auf den Punkt - immer!! Im Nahbereich sitzt es auch immer, dann auch bei F4 oder höher. Kürzere Brennweiten als ca 150mm sitzen auch in der Ferne.

Kann mir das jemand erklären? Könnte es sein das der Backfokus in der Ferne bei kürzeren Brennweiten duch die grössere Schäfrezone einfach nicht auffällt? Also dann auch nicht mit allen anderen Objektiven die ich besitze (alle kürzer gleich 105mm.)

An anderen Kammeras verhält es sich korrekt (habe 2 ausprobiert, D50 und D70), von daher Tippe ich auf meine D200 als Fehlerquelle.
 
Anzeigen

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das Objektiv ist eigentlich eher für Frontfokus im Nahbereich bekannt, wenn ich mich recht erinnere. Demnach könnte bei Dir alles einfach nach hinten verschoben sein.

Tritt der Backfokus nur mit AF auf, oder auch wenn Du manuell über Sucherbild fokussierst (Stativ!)?

Maik
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das Objektiv ist eigentlich eher für Frontfokus im Nahbereich bekannt, wenn ich mich recht erinnere. Demnach könnte bei Dir alles einfach nach hinten verschoben sein.

Tritt der Backfokus nur mit AF auf, oder auch wenn Du manuell über Sucherbild fokussierst (Stativ!)?

Maik

Das Nahbereichsproblem hat das AF-D (hatte ich früher, auch mit Nahbereichsproblem ist bei dem Objektiv aber normal), nun besitze ich das AF-S. Im Nahbereich (Porträts usw.) ist alles wunderbar.

Was mich irritiert ist die Tatsache, dass es nur beim abblenden auftritt! Manuell ist alles Ok, auch bei F4. Selbst wenn ich mit AF bei Blende 2,8 scharfstelle und dann den AF ausschalte, auf F4 abblende und auslöse stimmt alles :confused::confused::confused:
Habe ich jedoch F4 vorgewählt (A Programm) und lasse den AF sein Werk tun habe ich den Backfokus. Und zwar einen kräftigen, scharf sind dann mitunter Bäume und Kraftwerke am Horizont in vielen KM Entfernung. Es ist so als ob die Kamera der Meinung ist bei F4 müsse der Fokus weiter hinten liegen. Ich habe das an ein paar 100 Fotos ausprobiert, mit ganz unterschiedlichen Zielen. In 90 % der Fälle liegt der Focus mässig bis weit hinter dem Ziel.

Ganz komische Kiste :nixweiss:
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Und so sieht das dann in etwa aus, ein Beispiel von unzähligen. Bevor jetzt jemand etwas über das suboptimale Ziel sagt, ich habe auch viele andere Gegenstände / Gebäude / Bäume mit besserem Kontrast und bei besserem Licht ausprobiert. Das Bild war nur noch gerade auf der CF.

F2,8

f28200.jpg


F4

f4200.jpg


Das kann es doch nicht sein. Nur noch Offenblende?
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Max, wenn hier nicht noch jemand mit einer grandiosen Idee kommt, würd ich das mal zum Service schicken, Objektiv samt Kamera.

Maik
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich denke das werde ich auch machen, hilft ja nix. Das Objektiv war gerade erst beim Service, da wurde ein Pilz entfernt (Linsen getauscht).

Das Objektiv verhält sich an den anderen Kameras ja mustergültig, trotzdem werde ich es mitgeben.
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
War es dennn vorher i.O?

Markus


Das weiss ich nicht, es war nur einmal ganz kurz an der Kamera, dann wurde es instandgesetzt. Der Verkäufer hat die Kosten dafür übernommen.

Jedenfalls ist es jetzt sammt Kamera beim Service, habe es gerade nach Köln gebracht.
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
So, die Kamera / Objektiv Kombination ist wieder bei mir. Falls es jemanden interessiert, es war Dreck auf dem AF - Sensor! Der Techniker meinte, das dieser sich erst beim Abblenden verstärkt bemerkbar bemerkbar macht :nixweiss:

Jedenfalls sitzt der AF jetzt wie nie zuvor und es hat nix gekostet. Danke Nikon (Servicepoint AKS in Köln :up:)
 
Kommentar

frbr

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
So, die Kamera / Objektiv Kombination ist wieder bei mir. Falls es jemanden interessiert, es war Dreck auf dem AF - Sensor! Der Techniker meinte, das dieser sich erst beim Abblenden verstärkt bemerkbar bemerkbar macht :nixweiss:

Jedenfalls sitzt der AF jetzt wie nie zuvor und es hat nix gekostet. Danke Nikon (Servicepoint AKS in Köln :up:)

Schön, dass alles o.k. ist. Nur verstehen kann ich die Begründung nicht. Die AF-Messung wird doch grundsätzlich bei Offenblende durchgeführt. Sobald die Blende schliesst, klappt auch der Spiegel inklusive AF-Hilfsspiegel hoch und dann kann keine AF-Messung mehr durchgeführt werden.
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Die AF-Messung wird doch grundsätzlich bei Offenblende durchgeführt.

Genau darum verstehe ich das Verhalten der Kombination ja auch immer noch nicht. Offenblende sass auch vorher, F4 fast nie. Jedenfalls ist es jetzt weg :)

Der AF misst in einem Bereich der vom Strahlengang etwa F5,6 entspricht, da gab es hier schon etliche Diskussionen zu. Daher kommen zum Teil auch die Probleme mit extrem lichtstarken Optiken. Der Dreck muss das ganze System wohl irgendwie durcheinander gebracht haben.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten